Geheimnisse der fruchtbaren Böden

Die Humuswirtschaft als Bewahrerin unserer natürlichen Lebensgrundlage

Erhard Hennig

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,90
22,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Die Humuswirtschaft als Bewahrerin unserer natürlichen Lebensgrundlagen. Die schleichende Boden- und Grundwasservergiftung und der regional schon als extrem zu bezeichnende Humusmangel großer Teile unserer Kulturböden, ausgelöst durch die Vernichtung der Humussphäre mit ihren systemischen Bodenlebewesen (Edaphon, Bodenmikrobiom) sowie der Verlust an lebenswichtigen Mineralstoffen, wirken sich ganz offensichtlich immer gravierender auf die Gesundheit der sich von solchen Böden ernährenden Menschen und Tieren aus.
Dieses von einem jahrzehntelangen Kenner und absoluten Fachmann seines Gebietes spannend und gut nachvollziehbar geschriebene Lehr- und Lesebuch gibt einen nahezu umfassenden und dabei praktisch umsetzbaren Einblick in den schon als schicksalshaft zu bezeichnenden Kreislauf Boden - Pflanze - (Tier) - Mensch. Der international bekannte Fachberater Autor lässt seine Leserinnen und Leser aber auch am faszinierenden, geheimnisvollen Leben noch gesunder Böden teilhaben. Er vermittelt in diesem Buch, von dem es neben dem deutschsprachigen Original zwei englischsprachige (US und GB) Lizenzausgaben sowie eine niederländische und eine japanische Übersetzung gibt, das uralte Wissen unserer garten- und ackerbautreibenden Großeltern zur fachlich richtigen Anwendung der Kompost- und Humuswirtschaft.

Schon in jungen Jahren widmete sich Erhard Hennig (1906 - 1998) der Landwirtschaft. Nach einer landwirtschaftlichen Ausbildung arbeitete er als Staatlich geprüfter Landwirt und Agraringenieur auf verschiedenen landwirtschaftlichen Großbetrieben. Außerdem betätigte er sich als Gutachter in der Sortenanerkennung und als landwirtschaftlicher Schätzer. Im Jahr 1946 begründete Erhard Hennig einen landwirtschaftlichen Betrieb mit 100 Hektar Land und etwas Vieh. Hier baute er in größerem Umfang Gemüse an. Er konnte zeigen, dass über einen weitgehend geschlossenen Kreislauf mit entsprechender Düngepflege hervorragende Ernten erzielt werden können - ohne den fatalen Einsatz chemisch-synthetischer Dünger und Pestizide.
Später war er als landwirtschaftlicher Fachlehrer tätig, aber bereits im Jahr 1950 wurde Hennig vom Humusforscher Dr. Gustav Rohde als Assistent an die Humboldt-Universität zu Berlin geholt. Hier betätigte er sich unter anderem am Aufbau des neuen Instituts "Humuswirtschaft und Kompostwirtschaft".
Von 1962 bis 1972 war Erhard Hennig Erster Vorsitzender der in Öko-Landbaukreise einst legendären "Gesellschaft Boden und Gesundheit e.V.", Langenburg/BW. Umfangreich waren auch seine international ausgerichteten Tätigkeiten als gefragter landwirtschaftlicher Fachberater, Fachjournalist, Autor und Vortragsredner.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 206
Altersempfehlung 15 - 100 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 04.05.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-922201-09-0
Verlag OLV Organischer Landbau
Maße (L/B/H) 20,7/14,7/1,9 cm
Gewicht 430 g
Abbildungen mit Abbildungen, zum Teil farbigen Taf.
Auflage 7. durchgesehene Auflage

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0