König Ödipus

Tragödie (Fischer Klassik PLUS)

Sophokles

(9)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
1,99
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 1,60 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 3,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 5,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon.
Mit dem Autorenporträt aus dem Metzler Lexikon Weltliteratur.
Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK

Die Geschichte vom Schicksal des König Ödipus, der erfahren muss, dass er seinen Vater ermordet hat und der Gatte seiner Mutter geworden ist, ist ein Schlüsseltext der abendländischen Kultur. Die unzähligen Bearbeitungen dieses Stoffes füllen ganze Bibliotheken und doch ist keine wirkungsmächtiger als der klassische Text des großen griechischen Dramatikers Sophokles. - »Ja, dein warnend Geschick belehrt,/ Allerunglücklichster Ödipus.«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 60 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.10.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783104018560
Verlag Fischer E-Books
Originaltitel Antigone / Oidipous tyrannos
Dateigröße 650 KB
Übersetzer K. W. F. Solger

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
4
4
1
0
0

Bewertung
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 08.01.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Gerne wieder! Unser Kind hat sich gefreut, da es dieses Buch für die Schule braucht.

Schwierige Übersetzung
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 25.05.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Geschichte an sich ist gut strukturiert, allerdings ist die Übersetzung im Vergleich zu der normalen Reclam Ausgabe sehr schwer und daher liest sich das Buch nur sehr langsam.

Zu früh gelesen ...
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 13.03.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

... musste das Buch zur Matura lesen und war nicht begeistert. Einige Jahre später hat mich das Buch fasziniert!

  • Artikelbild-0