Meine Filiale

Marx und Nietzsche mischen sich ein - Die heillose Kultur - Band 1.1

Selbstwert statt Mehrwert

Phil. Monika Eichenauer

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
33,95
33,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

33,95 €

Accordion öffnen
  • Marx und Nietzsche mischen sich ein - Die heillose Kultur - Band 1.1

    Epubli

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    33,95 €

    Epubli

eBook (ePUB)

27,99 €

Accordion öffnen
  • Marx und Nietzsche mischen sich ein - Die heillose Kultur - Band 1.1

    ePUB (Epubli)

    Sofort per Download lieferbar

    27,99 €

    ePUB (Epubli)

Beschreibung

In den Büchern zur Heillosen Kultur wird nach Erklärungen für millionenfaches Leid, das sich in unterschiedlichen
Auswirkungen in Natur und Mensch präsentiert, geforscht.
Medien- und Pressemitteilungen bilden den Ausgangspunkt einer Dokumentation von Lebensrealitäten von 2005 bis
2010. Mitteilungen und Geschehnisse, politische und wirtschaftliche Entscheidungen oder auch die Umsetzung neuer
Gesetze, die massive Lebensveränderungen für Millionen von Menschen bedeuten, werden in Beziehung gesetzt zu
den vier Konstanten in unserer Kultur.
Beleuchtet werden die Auswirkungen des folgenden kulturellen Quartetts auf den Menschen 1. aus der Ökonomie, 2.
durch die Bevorzugung des männlichen Geschlechts, 3. bezüglich des cartesianischen Wissenschaftsparadigmas und 4.
in der Verleugnung von Seele und Psyche jedes einzelnen Menschen, die dazu führt, dass unsere emotionale und damit
auch unsere existenzielle Vergangenheit nur bruchstückhaft individuell und gesellschaftlich aufgearbeitet ist. Diese
letzte Konstante führte in der Vergangenheit und führt gleichfalls in der Gegenwart dazu, dass der psychischen Verarbeitung
von traumatischen Ereignissen (z.B. Krieg) und politischen Veränderungen in Menschen kaum Bedeutung beigemessenen
wurde und wird: Menschen haben mit dem fertig zu werden, was von ihnen verlangt wird.
Summa summarum zeigt sich als bedeutsame und gravierende Erklärung für millionenfaches Leid die Vernachlässigung
einer Werthaltung für das menschliche Wesen. In unserer Kultur wird nur und einzig und allein einem Wert unter
allen Umständen zugesprochen: Kapital und Geld. Aktuelle Auswirkungen finden in den Büchern anhand von Presse
und Medienmitteilungen Darstellung.
Der Mensch wird neben dieser ultimativen und ausschließlichen Alleinstellung von Kapital und Geld bedeutungslos:

Er wird selbst kapitalisiert. Er ist Material. Psyche und Seele haben zu schweigen. Es wurden u.a. neue Begriffe, wie
z.B. Psychoökonomie, von der Autorin aus der Reflexion des Materials heraus geschaffen.

(Weiter geht es im Buch.)

Dr. phil. Dipl-Psych. Monika Eichenauer arbeitet erfolgreich als Psychologische Psychotherapeutin und Lehranalytikerin für Tiefenpsychologie und Gestalttherapie in ihrer Praxis in Dortmund. Viele Jahre war sie als Regionalgruppenleiterin des BDP tätig und initiierte 2010 die Ärzte der Kultur und gründete das Institut für medizinisches Heilungsmanagement.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 268
Altersempfehlung 0 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 29.01.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8442-1767-4
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 29,7/21/1,5 cm
Gewicht 817 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0