Warenkorb

Exodus

Zypern 1947: Ari Ben Canaan, ein Kommandeur der jüdischen Untergrundarmee in Palästina, schafft es, 600 Juden aus einem Internierungslager an Bord eines Frachters zu bringen. Ihr Ziel: das Gelobte Land! Als die britische Marine hinter den Plan kommt, versucht sie, den Frachter zur Umkehr zu zwingen. Doch unbeeindruckt davon, weigern sich Ari und seine Passagiere aufzugeben. Sie riskieren ihr Leben für ihre große Vision: Die Neugründung des Staates Israel!
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 05.07.2012
Regisseur Otto Preminger
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4006680063751
Genre Kriegsfilm
Studio Arthaus
Spieldauer 199 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Englisch: Dolby Surround, Deutsch: DD 1.0 Mono
Verkaufsrang 12512
Produktionsjahr 1960
Film (DVD)
Film (DVD)
7,79
7,79
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Lieferbar in 2 - 3 Tage
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein sehr eindrücklicher, intensiver, aber doch auch hoffnungsvoller Film
von einer Kundin/einem Kunden aus Wilchingen am 31.12.2019

Das erste Mal, als ich diesen Film gesehen habe, konnte ich ihn noch gar nicht wirklich verstehen. Ich war noch ziemlich jung, habe aber sofort eine grosse Faszination darin finden können. Je älter ich wurde, desto bewusster wurde mir auch die Bedeutung dieses Films. Obwohl die Geschichte viele brutale und schlimme Dinge beinhal... Das erste Mal, als ich diesen Film gesehen habe, konnte ich ihn noch gar nicht wirklich verstehen. Ich war noch ziemlich jung, habe aber sofort eine grosse Faszination darin finden können. Je älter ich wurde, desto bewusster wurde mir auch die Bedeutung dieses Films. Obwohl die Geschichte viele brutale und schlimme Dinge beinhaltet, und vor allem wenn man bedenkt, dass solche Dinge damals wirklich geschehen sind, kann man die Hoffnung spüren. Die emotionalste Szene wird wohl diejenige sein, als der Staat Israel unabhängig wurde. Die Leute tanzten und jubelten und freuten sich. Obwohl die Freude nicht sehr lange währte, war Aufgeben keine Option. Ich bin tief beeindruckt von diesem Werk, ein Film, den man gesehen haben sollte.