Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die rätselhaften Worte

Dalziel und Pascoe 17

(7)
Am Anfang war das Wort. Und das Wort war Mord. Ein Mann ertrinkt, ein anderer verunglückt mit dem Motorrad. Zwei Unfälle, wie es scheint. Doch in zwei Geschichten, die für einen Literaturwettbewerb eingesandt werden, ist alles detailliert beschrieben. Nach dem dritten Todesfall dämmert es dem Kommissarduo Andy Dalziel und Peter Pascoe, dass es sich um einen manischen Serienkiller handeln muss, der offenbar auf Wortspiele und Shakespeare-Zitate fixiert ist.
Portrait
Reginald Hill (1936 - 2012) lebte über Jahrzehnte in der englischen Grafschaft Yorkshire, wo auch die allermeisten seiner Romane spielen, allen voran die berühmte Reihe mit den Ermittlern Dalziel und Pascoe. Er erwarb sich den Ruf, »einer der herausragenden englischen Krimiautoren« zu sein (Sunday Telegraph) und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter bereits 1995 derDiamond Dagger der britischen Crime Writers' Association für sein Lebenswerk.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 720 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.02.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783426414750
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 1189 KB
Übersetzer Sonja Schuhmacher, Thomas Wollermann
Verkaufsrang 15.439
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Dalziel und Pascoe

  • Band 17

    31116433
    Die rätselhaften Worte
    von Reginald Hill
    (7)
    eBook
    6,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 20

    29358616
    Der Tod und der Dicke
    von Reginald Hill
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Diesmal jagen die beiden für mich vertraut gewordenen Ermittler einen Serienkiller. Ein außergewöhnlich spanneder Krimi aus England, den man sich auf jeden Fall runterladen muss. Diesmal jagen die beiden für mich vertraut gewordenen Ermittler einen Serienkiller. Ein außergewöhnlich spanneder Krimi aus England, den man sich auf jeden Fall runterladen muss.

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Toller englischer Krimi mit Dream-Team als Ermittler und einem Verbrecher auf Augenhöhe,absolut faszinierend und durchaus anspruchsvoll !Ich liebe Andy Dalziel ! Toller englischer Krimi mit Dream-Team als Ermittler und einem Verbrecher auf Augenhöhe,absolut faszinierend und durchaus anspruchsvoll !Ich liebe Andy Dalziel !

„Schlag nach bei Shakespeare“

Gerhard Scheibel, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Ein Leck im Mid-Yorkshire Criminal Investigation Department schlägt ungeahnte Wogen. In Zusammenhang mit mysteriösen Todesfällen und einem Short-Story-Wettbewerb heftet sich der ehrliche Arbeiter Constable Hat Bowler an die Fersen des sog. Wordman. Der notorische, ewig schwarze Franny Roote taucht auf, wird sofort mit größter Diskretion überwacht, um später ein bisschen gepiesackt zu werden. Weitere gewaltsame Tode halten den undurchschaubarsten Sergeant Wield und den mitunter Schrott erzählenden Chief Inspector Pascoe auf Trab, während der dicke, bisweilen salbungsvolle Oberboss Dalziel sich anfangs noch im Hintergrund hält und dann ins Schwimmen kommt. Mögliches Motto: Der Ehrgeiz kann einem das Leben kosten. Oder: Ein Klugscheißer kommt selten allein. Oder: Der Zufall regiert die Welt. Ein Leck im Mid-Yorkshire Criminal Investigation Department schlägt ungeahnte Wogen. In Zusammenhang mit mysteriösen Todesfällen und einem Short-Story-Wettbewerb heftet sich der ehrliche Arbeiter Constable Hat Bowler an die Fersen des sog. Wordman. Der notorische, ewig schwarze Franny Roote taucht auf, wird sofort mit größter Diskretion überwacht, um später ein bisschen gepiesackt zu werden. Weitere gewaltsame Tode halten den undurchschaubarsten Sergeant Wield und den mitunter Schrott erzählenden Chief Inspector Pascoe auf Trab, während der dicke, bisweilen salbungsvolle Oberboss Dalziel sich anfangs noch im Hintergrund hält und dann ins Schwimmen kommt. Mögliches Motto: Der Ehrgeiz kann einem das Leben kosten. Oder: Ein Klugscheißer kommt selten allein. Oder: Der Zufall regiert die Welt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
1
1
0
0

R. Hill kann es besser
von einer Kundin/einem Kunden aus Bornheim, Rheinl am 20.08.2013

Ich mag Dalziel, sein Team und seine Escapaden. Aber... die verschiedenen Ebenen der Geschichte waren nicht sehr glaubwürdig und nachvollziehbar

Tolles Buch!
von Leviathan1986 aus Estoril, Portugal am 07.10.2007
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch war sehr sehr spannend! Empfehlenswert fuer alle Krimifans!

Rabenschwarzer Humor und ein grandioses Ende!
von Jennifer Wojcik am 25.09.2006
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dies war mein erstes Buch aus der Reihe um das Kommissarduo Andy Dalziel und Peter Pascoe und ich bin schwer begeistert. Die Geschichte strotzt vor schwarzem Humor, das Kommissarduo könnte unterschiedlicher nicht sein und ergänzt sich aufgrund dessen umso besser und der Fall ist einfach originell - inklusive seinem Ende. Sicher,... Dies war mein erstes Buch aus der Reihe um das Kommissarduo Andy Dalziel und Peter Pascoe und ich bin schwer begeistert. Die Geschichte strotzt vor schwarzem Humor, das Kommissarduo könnte unterschiedlicher nicht sein und ergänzt sich aufgrund dessen umso besser und der Fall ist einfach originell - inklusive seinem Ende. Sicher, es gibt auch die ein oder andere länger Passage - bei 700 Seiten auch nicht ungewöhnlich -, aber selbst diese lassen sich ob der amüsanten Dialoge lesen. Einzig bemängeln möchte ich an dieser Stelle die misslungene Übersetzung an manchen Textstellen: Einmal wurden Namen verwechselt (was nicht unwesentlich zu einer größeren Verwirrung meinerseits beitrug) und ein anderes Mal wechselten Gesprächspartner vom förmlichen Sie ins Du, ohne vorherige Ansage. Nichtsdestotrotz ist die Übersetzung was den Humor anbelangt, hervorragend gelungen! Fazit: Äußerst originell, typisch englischer Humor und unbedingt empfehlenswert für all diejenigen, die keine "rasanten" und "effektheischende" Krimis benötigen. Sogar literarische Ansprüche werden an den Leser gestellt. TOLL!