Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Tigerlilie

Erotischer Roman

(2)
Nach dem Tod ihrer Eltern bleibt Anna Drysdale mittellos zurück und so hofft sie auf die Unterstützung ihres Stiefonkels Christopher Drysdale. Dieser stellt sich als attraktiver Halbchinese heraus, der nicht nur reich ist, sondern auch einen denkbar schlechten Ruf hat.
Obwohl Anna sich vom ersten Moment unwiderstehlich von dem dominanten Christopher angezogen fühlt, nimmt sie nur aus gesellschaftlichen Gründen sein Angebot an, gegen Geld seine Gemahlin zu spielen. In Christophers Armen erlebt sie die Erfüllung nie gekannter Sehnsüchte.
Dennoch bleibt ihr Christopher ein Rätsel - nächtliche Besuche von Straßendirnen, Konkubinen und Gerüchte über Opiumschmuggel wecken Annas Zweifel ...
Portrait
Ivy Paul wurde 1975 in Augsburg geboren und lebt mit ihren zwei Kindern bis heute in der schönen Patrizierstadt. Neben dem Schreiben widmet Sie sich vor allem bei Schreibblockaden u.a. dem Seife sieden, Anrühren duftender Cremes oder auch dem Backen. Mehr über die Autorin erfahren Sie auf der persönlichen Website unter ivypaulsfantasiewelten.blogspot.com/.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 208 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.02.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783864950155
Verlag Plaisir d'Amour Verlag
Dateigröße 1741 KB
Verkaufsrang 14.482
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

erotisch
von Manja aus Unterweid am 06.01.2014
Bewertet: Kunststoff-Einband

Wie gewohnt die Zusammenfassung: London, 1811: Als ihre Mutter und ihr Stiefvater ein gefährliches Fieber nicht überleben, bleibt die junge Anna Drysdale mittellos zurück. Nun ist sie auf die Güte und Barmherzigkeit ihres letzten und einzigen Verwandten angewiesen: Christopher Drysdale, dem Halbbruder ihres Stiefvaters. Als sie den attraktiver Halbchinese kennen lernt,... Wie gewohnt die Zusammenfassung: London, 1811: Als ihre Mutter und ihr Stiefvater ein gefährliches Fieber nicht überleben, bleibt die junge Anna Drysdale mittellos zurück. Nun ist sie auf die Güte und Barmherzigkeit ihres letzten und einzigen Verwandten angewiesen: Christopher Drysdale, dem Halbbruder ihres Stiefvaters. Als sie den attraktiver Halbchinese kennen lernt, ist sie schockiert: Er ist der Mann, den sie vor Jahren bei einer Abendgesellschaft auf einem Balkon kennen lernte! Er macht Anna ein unmoralisches Angebot, sie soll ihm zum Schein heiraten. Gleich vom ersten Moment ahnt Anna allerdings, dass Kit, so nennen ihm seine Freunde, ein gefährlicher Mann ist... Christopher Drysdale genießt sein Leben in vollen Zügen. Die Frauen liegen ihm nur so zu Füßen, nun steht der Geschäftsmann vor einem lukrativen Geschäft und braucht eine Ehefrau. Kit hat aber keineswegs vor richtig zu heiraten. Als er von Annas Notlage erfährt schmiedet er einen Plan: Sie soll ihm heiraten, nur zum Schein. Anna lehnt sein Angebot ab, aber sie hat nicht mit seiner Hartnäckigkeit gerechnet und mit der starken sexuellen Anziehungskraft zwischen ihnen beiden... Nach dem Tod ihrer Eltern bleibt Anna Drysdale mittellos zurück. Sie hofft auf die Unterstützung ihres Stiefonkels Christopher Drysdale. Dieser stellt sich als attraktiver Halbchinese heraus, der nicht nur reich ist, sondern auch einen denkbar schlechten Ruf hat. Obwohl Anna sich im ersten Moment unwiderstehlich von dem dominanten Christopher angezogen fühlt, nimmt sie nur aus gesellschaftlichen Gründen sein Angebot an, gegen Geld seine Gemahlin zu spielen. In Christophers Armen erlebt sie die Erfüllung nie gekannter Sehnsüchte. Dennoch bleibt ihr Christopher ein Rätsel – nächtliche Besuche von Straßendirnen, Konkubinen und Gerüchte über Opiumschmuggel wecken Annas Zweifel. Viel Spass beim Lesen!!!

Prickelnd Erotik
von Ilona aus MV am 11.06.2012

Ein historisch-erotischer Roman dem es keineswegs an Spannung fehlt. Einer verarmten Lady des ton, allein..., weil Mutter und Stiefvater durch ein Fieber dahin gerafft wurden. Einem Onkel, dem Halbbruder des Stiefvaters und dessen Erbe, mit exotisch-chinesischem Aussehen, fast ausgeliefert, findet die Liebe ihren Weg in diesem Roman. Spannend und leichtfüssig erzählt,... Ein historisch-erotischer Roman dem es keineswegs an Spannung fehlt. Einer verarmten Lady des ton, allein..., weil Mutter und Stiefvater durch ein Fieber dahin gerafft wurden. Einem Onkel, dem Halbbruder des Stiefvaters und dessen Erbe, mit exotisch-chinesischem Aussehen, fast ausgeliefert, findet die Liebe ihren Weg in diesem Roman. Spannend und leichtfüssig erzählt, hält diese Geschichte einem in Atem. Vom erstem Wort bis zum letzten. Fast enttäuschend, dass die Geschichte schon zu Ende ist und man seiner eigenen Phantasie freien Lauf lassen muß, hoffe ich auf ein Wiedersehen mit diesen beiden Protagonisten Anna und Christopher. Vielleicht gelingt es Ivy Paul diese oder eine darauf aufbauende Geschichte weiterzuführen??!! Ich gebe die Hoffnung jedenfalls nicht auf!