Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Eines Abends in Paris

Roman

In einem kleinen Kino in Paris
werden plötzlich Träume wahr.

Der neue Roman des Nummer-Eins-Bestseller-Autors Nicolas Barreau!

Alain Bonnard, Besitzer eines kleinen Programmkinos in Paris, das früher seinem Onkel gehörte, ist Nostalgiker aus Überzeugung. In seinem Cinéma Paradis gibt es keine Eimer mit Popcorn, keine XXL-Colabecher, keine Hollywood-Blockbuster. Ein schlechtes Konzept zum Überleben. Doch Alain hält an seinen Qualitätsansprüchen fest. Er möchte Filme zeigen, die Träume schenken, und er mag die Menschen, die in sein Kino kommen. Ganz besonders diese bezaubernde schüchterne Frau im roten Mantel, die jeden Mittwoch erscheint und sich immer in die Reihe 17 setzt. Was für eine Geschichte
sie wohl hat?
Eines Abends fasst sich Alain ein Herz und bittet die schöne Unbekannte zum Abendessen. Die zarteste aller Liebesgeschichten bahnt sich an, da passiert etwas, das das Leben des eigenwilligen Kinobesitzers völlig auf den Kopf stellt: Das Cinéma Paradis soll Schauplatz in Allan Woods neuem Film Zärtliche Gedanken an Paris werden. Solène Avril, die Lieblingsschauspielerin des berühmten amerikanischen Regisseurs, kennt das Kino noch aus Kindertagen und hat es sich in den Kopf gesetzt, dort zu drehen. Alain ist völlig überwältigt, als er den kapriziösen Star persönlich kennenlernt. Mit einem Mal stehen das kleine Filmtheater und sein Besitzer im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Der plüschige Kinosaal ist nun jeden Abend ausverkauft.
Doch da ist eine Sache, die den jungen Mann sehr beunruhigt: Die Frau im roten Mantel, von der er nicht viel mehr weiß als ihren Vornamen, ist plötzlich wie vom Erdboden verschwunden. Zufall? Alain begibt sich auf die Suche und erlebt eine Geschichte, wie sie kein Kino schöner erfinden kann
Rezension
Selten ist die französische Metropole poetischer beschrieben worden.

Freundin
Portrait
Nicolas Barreau geboren 1980 in Paris, studierte Romanistik und Geschichte an der Sorbonne und ist heute freier Autor. Mit seinen im Thiele Verlag erschienenen erfolgreichen Romanen Die Frau meines Lebens (2007) und Du findest mich am Ende der Welt (2008) hat er sich ein begeistertes Publikum erobert. Sein Buch Das Lächeln der Frauen (2010) brachte ihm den internationalen Durchbruch und war in mehreren Ländern - auch in Deutschland - auf der Bestsellerliste.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 24.08.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85179-177-8
Verlag Thiele & Brandstätter Verlag
Maße (L/B/H) 19,3/12,7/3,8 cm
Gewicht 460 g
Übersetzer Sophie Scherrer
Verkaufsrang 113574
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Veronika Pesch, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Wieder ein schönes Buch von Nicolas Barreau, das mir gut gefallen hat. "Das Lächeln der Frauen" hat mich süchtig nach seinen Paris-Romanen gemacht.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Ein wunderbar romantischer Roman, in dem die typische französische Leichtigkeit innewohnt. Zum Träumen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
46 Bewertungen
Übersicht
30
14
2
0
0

Wunderbar!
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 06.12.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Atemberaubend schön wie immer, macht Lust auf mehr! Barreau nimmt uns Leser wieder mit nach Paris, durch die nächtlichen Straßen, über schimmernde Brücken und in dieses schnucklige alte atmosphärische Kino, wo die Geschichte beginnt. Auch wenn man weiß wie schön dieses Buch enden wird, konnte ich es nicht loslassen. Ich fieberte... Atemberaubend schön wie immer, macht Lust auf mehr! Barreau nimmt uns Leser wieder mit nach Paris, durch die nächtlichen Straßen, über schimmernde Brücken und in dieses schnucklige alte atmosphärische Kino, wo die Geschichte beginnt. Auch wenn man weiß wie schön dieses Buch enden wird, konnte ich es nicht loslassen. Ich fieberte mit und grübelte Tag und Nacht mit Alain mit, warum er immer wieder sein Glück verfehlte. Atemberaubend schön wie immer, macht Lust auf mehr!

Wunderbares Urlaubsbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Ketsch am 01.05.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Immer wieder die richtige Wahl für entspannende Urlaubslektüre. Romantik, überraschende Wendungen in der Handlung und wunderschöne Formulierungen. Ich bin ein Fan von Nicolas Barreau!! In diesem Urlaub habe ich als 2. Urlaubsbuch "KARIBIKSTRAND" von Gabriele Ried-Hertlein gelesen; amüsant, echtes Strandfeeling und treffliche B... Immer wieder die richtige Wahl für entspannende Urlaubslektüre. Romantik, überraschende Wendungen in der Handlung und wunderschöne Formulierungen. Ich bin ein Fan von Nicolas Barreau!! In diesem Urlaub habe ich als 2. Urlaubsbuch "KARIBIKSTRAND" von Gabriele Ried-Hertlein gelesen; amüsant, echtes Strandfeeling und treffliche Beschreibung der heutigen Urlaubsgesellschaft.

von einer Kundin/einem Kunden am 01.10.2016
Bewertet: anderes Format

Geschichten, die das Leben schreibt. Barreau überzeugt wieder einmal mit seiner Kunst, den Leser einzufangen und nicht mehr gehen zu lassen!