Tod im Schärengarten

Thomas Andreassons zweiter Fall

Thomas Andreasson (Sandhamnsdeckarna ) Band 2

Viveca Sten

(37)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 11,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der 2.Fall für den attraktiven Kommissar Thomas Andreasson

Konzentrierte Spannung vor dem Start zur berühmten Segelregatta vor den schwedischen Schäreninseln. Alle erwarten, dass das neue Boot von Oscar Juliander vorne liegen wird - doch Juliander wird erschossen, zeitgleich mit dem Startschuss und vor den Augen des Regattapublikums.Kommissar Thomas Andreasson, der sich gefreut hatte, bei der bekannten Segelregatta hautnah dabei zu sein, ist nun Zeuge eines Mordes. Die Ermittlungen führen ihn ins Milieu der Vornehmen und Reichen, der Yachtbesitzer und Adeligen. Während sich Thomas an der vornehmen Gesellschaft die Zähne ausbeißt, hat Nora, seine Freundin aus Kindertagen, andere Probleme: Ihr Mann will das gerade geerbte Haus auf Sandhamn verkaufen. Während ihre Ehe zu zerbrechen droht, geschieht ein neuer Mord ...

»Viveca Sten ist Anwärterin auf den Thron der schwedischen Krimikönigin.« (Grazia)

»Wie schon in Stens erstem Schärenroman [...] folgt man Thomas und Nora wie guten Freunden nach Sandhamm und lässt sich verführen von der sehnsuchtsvollen Sommeridylle.«

"Viveca Sten ist Anwärterin auf den Thron der schwedischen Krimikönigin." Grazia

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.02.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783462305616
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Originaltitel I den innersta krtesen
Dateigröße 2149 KB
Verkaufsrang 4999

Weitere Bände von Thomas Andreasson (Sandhamnsdeckarna )

Buchhändler-Empfehlungen

Karsten Rauchfuss, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Dieser Krimi ist der zweite Fall mit dem charismatischen Ermittler Andreasson. Tolle Naturkulisse und ein feiger Mord. Was will man mehr?

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Mord zeitgleich mit dem Start einer Segelregatta vor den schwedischen Schäreninseln. Sehr gute und pointierte Krimiunterhaltung vor idyllischer Kulisse. Spitzenklasse!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
37 Bewertungen
Übersicht
10
21
4
2
0

Brutal spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Moers am 24.02.2021

Trotz der Zeitsprünge von Vergangenheit in die Gegenwart und zurück, vielleicht auch gerade deswegen, wieder sehr spannend. Durch und durch.

Tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Obergösgen am 22.08.2020

Absolutes Spitzenbuch von Viveca Sten. Sofort weitere lesen. Sehr interessant und unterhaltend.

Mein Leseeindruck
von Diana Jacoby aus Bretten am 24.10.2017
Bewertet: Paperback

Die Frauenstimme auf Funkkanal sechzehn zählte langsam rückwärts. (1. Satz) Da ich mit dem ersten Band so meine Probleme hatte, wollte ich der Reihe aber nun doch nochmal eine Chance geben. Sehr gelungen nimmt VIVENCA STEN immer wieder Bezug auf den Vorgängerband, jedoch ohne zuviel Vorkenntnisse zu verlangen. Kleine Hin... Die Frauenstimme auf Funkkanal sechzehn zählte langsam rückwärts. (1. Satz) Da ich mit dem ersten Band so meine Probleme hatte, wollte ich der Reihe aber nun doch nochmal eine Chance geben. Sehr gelungen nimmt VIVENCA STEN immer wieder Bezug auf den Vorgängerband, jedoch ohne zuviel Vorkenntnisse zu verlangen. Kleine Hinweise werden gesetzt, die jedoch auch ohne den ersten Band zu kennen, durchaus verstanden werden. Für den Kenner des ersten Bandes sind es kleine Wiederholungen, um nochmals an die Protagonisten zu erinnern, oder auch den zurückliegenden Fall. Wer hier einen blutrünstigen Krimi erwartet, wird leider etwas enttäuscht werden. VIVENCA STEN schreibt eher ruhig, aber nicht ohne Spannung, nur eben, dass kein Blut fließt. Auch das Privatleben der Ermittler, Nora und Thomas, kommt nicht zu kurz. Die Freundschaft zwischen den beiden wird sehr deutlich, überlagert aber nicht die Geschichte. Man spürt, dass VIVENCA STEN sich im Bereich des Segeln auskennt und viel Wissen mit in die Story legt. So bringt sie zum Beispiel dem Leser Luv und Lee nahe, ohne schulmeisterlich zu wirken. Durch die vielen Irrungen und Wirrungen wird das Lesen zum Genuss und der TOD IM SCHÄRENGARTEN wird zu einem spannenden Leseerlebnis. Mich hat es jedenfalls so begeistert, dass ich mir unbedingt auch den Nachfolgeband zulegen möchte. Im Gegensatz zu Band 1, fand ich diese Fortsetzung absolut gelungen.

  • Artikelbild-0