Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Als Oma das Papier noch bügelte

Erlebte Geschichten

(2)
Von Willi Fährmann stammt der Satz "Lesen ist wie Reisen". Als Kind war ihm das wirkliche Reisen nicht vergönnt. Man war nicht reich, allenfalls kinderreich. Doch wo das Geld fehlt, kann auch die Phantasie ein guter Reiseleiter werden. So sind auch Willi Fährmanns Geschichten aus der nicht immer guten alten Zeit gleichsam Reisen in die Vergangenheit. Geschichte in Geschichten zu verpacken, damit Vergangenes nicht in Vergessenheit gerät, ist eine Kunst, die kaum einer so gut beherrscht wie Willi Fährmann. Wer von der jüngeren Generation weiß noch, dass Zeitungspapier, unter den Mantel gepackt, im Winter wärmt? Gewiss - heute gibt es Computer, die Daten und Fakten speichern, aber einer muss sie zunächst weitergeben - besser noch: muss davon erzählen, was war. Denn eines steht fest: Jahreszahlen sind schnell vergessen, aber Geschichten, die weitererzählt werden, vergisst keiner so schnell.
Rezension
... Meine Oma ist total begeistert, da das Buch viele Kindheitserinnerungen weckt. Es gibt Einblicke in die damalige Zeit (wie die Menschen lebten) und es tauchen auch Begriffe auf, die heutzutage nicht mehr verwendet werden - meiner Oma aber noch geläufig sind. Das Buch bereitet ihr wirklich sehr viel Freude, ... Ich freue mich sehr, dass ich mit diesem Buch eine so große Freude bereiten konnte und kann das Buch daher zum Verschenken an Menschen, die diese "alten Zeiten" noch kennen, sehr empfehlen."
[Quelle: Bücher-Maus (Stuttgart) schrieb bei Amazon]
"Habe das für meinen Beruf gebraucht, d.h. ich habe es älteren Menschen vorgelesen, diese haben sich tatsächlich in den Geschichten wieder erkannt. Für mich war es schön mit an zu sehen wie sie von ihren alten Zeiten erzählen und wie ihnen das Herz dabei aufging." [Quelle:
Claudia S. schrieb bei Amazon]
"Ich habe es in der Bibliothek ausgeliehen und finde es super. Genau wie es in dieser Zeit zuging- ich bin Jahrgang 1938. Ein genauer Blick für die Menschen - witzig, herzlich , tiefgründig und zeigt auf, dass man auch mit geringen Mitteln leben konnte. Das genaue Gegenteil zu unserer Wegwerfge-sellschaft. Sehr vergnüglich zu lesen." [Quelle:
Christine A. schrieb bei libri.de]
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 123 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.03.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783766641731
Verlag Butzon & Bercker GmbH
Dateigröße 245 KB
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Als Oma das Papier noch bügelte

Als Oma das Papier noch bügelte

von Willi Fährmann
eBook
7,99
+
=
Heiteres rund um Gottes Bodenpersonal

Heiteres rund um Gottes Bodenpersonal

von Willi Fährmann
eBook
7,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

wundervollste nostalgie
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 25.08.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

grossartig ist er der herr willi....nur wird er nicht zu viel gelesen...wie schade...ein wundervolles einfühlsames grosses liebevolles buch....schneuz

Nette Geschichten mit Erinnerungswert
von Andreas Liesegang aus Potsdam am 05.10.2011
Bewertet: gebundene Ausgabe

Das Buch enthält nette Kleine Geschichten über den Alltag der damaligen Zeit, die sich vor allem durch die wunderbar lockere Erzählweise aus der Sicht des damals kleinen Willi Fährmann auszeichnet. Auch der Großdruck und die überschaubare länge der Geschichten sind ein großer Pluspunkt für die Gutenachtlektüre meiner Mutter (86jährig).... Das Buch enthält nette Kleine Geschichten über den Alltag der damaligen Zeit, die sich vor allem durch die wunderbar lockere Erzählweise aus der Sicht des damals kleinen Willi Fährmann auszeichnet. Auch der Großdruck und die überschaubare länge der Geschichten sind ein großer Pluspunkt für die Gutenachtlektüre meiner Mutter (86jährig). Da werden Erinnerungen an Ihre eigene Kindheit geweckt. Das Buch kann man nur wärmstens weiterempfehlen, besonders auch zum Vorlesen für die Altenpflege.