Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Totgepflegt

Maggie Abendroth und der kurze Weg ins Grab

(10)
Kann es beim Bestatter zu viele Leichen geben? Wie bringt man einen Finnen dazu, mehr als drei Worte zu sagen? Ist man in einem Pyjama im Supermarkt underdressed oder kommt es auf die Accessoires an? Alles Fragen, die Maggie Abendroth nicht beantworten will. Sie hat definitiv andere Sorgen. Maggie ist 37, pleite und wohnt wieder in ihrer alten Heimat Bochum auf 22 qm - ohne Aussicht. Ihr neuer Job als Aushilfssekretärin bei einem Beerdigungsinstitut stellt ihre Nerven zusätzlich auf eine harte Probe. Bei "Pietät Sommer" ist alles unheimlich: der schweigsame Kollege Herr Matti, ihr blasierter Chef Herr Sommer - und die tote Kundschaft im Keller sowieso. Als dann auch noch ihre Lieblingsorganistin für Trauerfeiern plötzlich verstirbt, steckt Maggie ihre Nase in Dinge, die sie eigentlich nichts angehen. Gemeinsam mit Freundin Wilma, Herrn Matti und Ex-Kommissar Kostnitz begibt sie sich auf Spurensuche.
Portrait
Edda Minck, Jg. 1958, und Lotte Minck, Jg. 1960, leben und arbeiten in Bochum. Beide sind durch viele verschiedene Berufe und Jobs in der Film- und Fernsehbranche gegangen, bevor sie sich Ende 2004 dazu entschlossen, Schreibtischtäterinnen zu werden.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.08.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783770041008
Verlag Droste Verlag
Dateigröße 477 KB
Verkaufsrang 14.142
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Todeswelle beim Bestatter“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Maggie, 37, schreibgehemmt und daher arbeitslos, sucht nach dem ruinösen Ende einer Liebe einen NEUANFANG. Zurück nach Bochum, in eine schmuddelige 22 qm Wohnung und als Sekretärin in einem Bestattungsunternehmen - nicht wirklich Maggies Traum, aber ein Beginn.
Und prompt stolpert "Miss Neugier" über Unregelmäßigkeiten. So viele Todesopfer kann eine Grippewelle doch wohl nicht erfassen - und immer anonyme Reihengräber als letzte Ruhestätte... Da ist doch was faul, denkt Maggie und beginnt zu schnüffeln!
Herrlich skurril, unverschämt frech und gespickt mit wunderbar liebenswerten Protagonisten. Das Buch macht wirklich Lust auf die weiteren Krimi-Abenteuer der Maggie Abendroth.
Maggie, 37, schreibgehemmt und daher arbeitslos, sucht nach dem ruinösen Ende einer Liebe einen NEUANFANG. Zurück nach Bochum, in eine schmuddelige 22 qm Wohnung und als Sekretärin in einem Bestattungsunternehmen - nicht wirklich Maggies Traum, aber ein Beginn.
Und prompt stolpert "Miss Neugier" über Unregelmäßigkeiten. So viele Todesopfer kann eine Grippewelle doch wohl nicht erfassen - und immer anonyme Reihengräber als letzte Ruhestätte... Da ist doch was faul, denkt Maggie und beginnt zu schnüffeln!
Herrlich skurril, unverschämt frech und gespickt mit wunderbar liebenswerten Protagonisten. Das Buch macht wirklich Lust auf die weiteren Krimi-Abenteuer der Maggie Abendroth.

Andrea Falk, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Herrlich schnoddrig geschriebener Ruhrpott-Krimi. Auftakt um die ulkige Maggie Abendroth, die als Bestatterin schnell in Kriminalfälle verwickelt wird. Einfach witzig. Zum abrollen Herrlich schnoddrig geschriebener Ruhrpott-Krimi. Auftakt um die ulkige Maggie Abendroth, die als Bestatterin schnell in Kriminalfälle verwickelt wird. Einfach witzig. Zum abrollen

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Maggie 37 u ständig pleite, hat einen Job im Beerdigungsinstitut angenommen - aber sind da nicht ein bisschen ZU VIELE Leichen?!? Mit ein wenig Schützenhilfe ermittelt sie Maggie 37 u ständig pleite, hat einen Job im Beerdigungsinstitut angenommen - aber sind da nicht ein bisschen ZU VIELE Leichen?!? Mit ein wenig Schützenhilfe ermittelt sie

„Witziger Krimi“

Lisa Kreitmeyer, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Ein Krimi zum totlachen! Maggie Abendroth, arbeitslos, verzweifelt und auf der Suche!
Einen neuen Job findet sie in einem Bestattungsunternehmen, wo sie auch gleich auf eine ganze Reihe Leichen trifft, die nicht immer eines natürlichen Todes gestorben sind!
Und schon beginnt das Abenteuer...
Ein Krimi zum totlachen! Maggie Abendroth, arbeitslos, verzweifelt und auf der Suche!
Einen neuen Job findet sie in einem Bestattungsunternehmen, wo sie auch gleich auf eine ganze Reihe Leichen trifft, die nicht immer eines natürlichen Todes gestorben sind!
Und schon beginnt das Abenteuer...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
5
5
0
0
0

Bochum - der Sündenpfuhl
von Tautröpfchen am 30.08.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch unterscheidet sich in vielen Dingen von anderen Krimis. Zum Beispiel darin, dass die Protagonistin sich überhaupt nicht für die ganze kriminelle Energie um sie herum zu interessieren scheint und sie trotz fehlender Neugier immer wieder in die Schusslinie gerät. Dass der Krimi in Bochum spielt. Dass es... Dieses Buch unterscheidet sich in vielen Dingen von anderen Krimis. Zum Beispiel darin, dass die Protagonistin sich überhaupt nicht für die ganze kriminelle Energie um sie herum zu interessieren scheint und sie trotz fehlender Neugier immer wieder in die Schusslinie gerät. Dass der Krimi in Bochum spielt. Dass es in einem Bestattungsinstitut zu viele Leichen gibt. "totgepflegt" überzeugt mit einer wundervoll chaotischen Protagonistin, witziger Erzählweise, liebenswert-schrulligen Charakteren und jeder Menge Action. Spannend und lustig bis zur letzten Silbe.

han mir g'lacht!
von A.K.B. aus Frankfurt am 22.05.2013

Ein Buch voller hinreißend schräger Charaktere mit Ecken und Kanten, wie im richtigen Leben. Mit Wortwitz, Situationskomik und freundlicher Direktheit sind die Maggie Abendroth-Bücher gute und spannende Unterhaltung.

skuril und zeitweise makaber mit witz und bochumer charme
von einer Kundin/einem Kunden aus Marl am 23.08.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Als ich dieses Buch von einer Freundin geschenkt bekam, wurde ich von ihr bereits vorgewarnt:" du lachst dich kaputt- auch wenn es stellenweise schon mal ganz schön makaber ist..." So war es dann auch- die Hauptperson in Edda Mincks Geschichte ist die beruflich und privat gescheiterte Maggie Abendroth. Herrlich wie... Als ich dieses Buch von einer Freundin geschenkt bekam, wurde ich von ihr bereits vorgewarnt:" du lachst dich kaputt- auch wenn es stellenweise schon mal ganz schön makaber ist..." So war es dann auch- die Hauptperson in Edda Mincks Geschichte ist die beruflich und privat gescheiterte Maggie Abendroth. Herrlich wie sie von einer vertrackten Situation in die nächste schliddert. Natürlich ist diese Geschichte nicht ganz ernst zu nehmen, aber wer aus dem Ruhrgebiet kommt, wird viele liebgewonnene Eigenheiten bei den Mitspielern von Maggie wiedererkennen. Ich kann dieses Buch und die beiden folgenden ("abgemurkst" und"umgenietet")nur wärmstens für kurzweilige Unterhaltung empfehlen.