Warenkorb

Abgemurkst

Maggie Abendroth und das gefährliche Fischen im Trüben

Ihr Aufenthalt im schönen Kurort Bad Camberg endet alles andere als entspannend. Bei einer Schnitzeljagd durch den Wald wird eine abgehackte Hand gefunden, die bei Maggie, wie üblich, zunächst nur mäßiges Interesse weckt. Zurück in Bochum gibt es statt erholsamer Nachkur noch mehr rätselhafte Todesfälle. Als auch noch ein alter Schulfreund von Maggie tot aufgefunden wird, muss sie sich ernsthaft Sorgen machen, denn ihre Fingerabdrücke sind am Tatort. - Mit ihrem Sinn für rabenschwarzen Humor schicken die beiden Bochumer Autorinnen ihre widerspenstige Maggie Abendroth auf eine aberwitzige "Tour de Force".
Portrait
Edda Minck, Jg. 1958, und Lotte Minck, Jg. 1960, leben und arbeiten in Bochum. Beide sind durch viele verschiedene Berufe und Jobs in der Film- und Fernsehbranche gegangen, bevor sie sich Ende 2004 dazu entschlossen, Schreibtischtäterinnen zu werden.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 348 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.08.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783770041015
Verlag Droste Verlag
Dateigröße 1648 KB
Verkaufsrang 70209
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Silvana Milstein, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ein sehr unterhaltsamer Regionalkrimi (Bochum). Kurzweilig.

Rebecca Felicitas Zimmer, Thalia-Buchhandlung Essen

Nicht nur ein toller und witziger Krimi mit typischen Ruhrgebietscharme.... Für Touristen und Einheimische ;-))

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Mörderischer Kuraufenthalt
von Tautröpfchen am 25.09.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Hurra, Band zwei ist da! Der zweite Teil rund um Maggie Abendroth und all die anderen liebenswert-schrulligen Charaktere hält was er schon auf den ersten Seiten bei der Charaktervorstellung verspricht. Jede Menge Witz, Charme, Aktion und Sarkasmus. Was will man mehr? Ein wundervolles und lang erwartetes Widersehen mit einer... Hurra, Band zwei ist da! Der zweite Teil rund um Maggie Abendroth und all die anderen liebenswert-schrulligen Charaktere hält was er schon auf den ersten Seiten bei der Charaktervorstellung verspricht. Jede Menge Witz, Charme, Aktion und Sarkasmus. Was will man mehr? Ein wundervolles und lang erwartetes Widersehen mit einer unmotivierten Maggie, einem verliebten Winnie, der allseits beliebten Oma Berti und sogar Herrn Matti, der auch im Knast den totalen Durchblick hat - zum Totlachen und Mitfiebern.

Superklasse
von einer Kundin/einem Kunden aus dortmund am 25.07.2008
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe das Buch schon mehrmals verschenkt und bin dabei immer richtig gelegen. Konnte damit nicht nur mich beglücken. Das Buch ist nicht nur für Krimifans geeignet,. Das Ruhrgebiet wie es lebt !

Mehr davon
von einer Kundin/einem Kunden am 19.04.2008
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Frage, ob sich das Warten auf Band 2 der Krimireihe um Maggie Abendroth gelohnt hat, ist beantwortet: Ja, das hat es. Und wie! Auch wenn der Krimi im beschaulichen Bad Camberg (Hessen!) beginnt, wohin Maggie die Oma ihres Kommissarkumpels Winnie zur Kur begleitet, ist spätestens nach ihrer Rückkehr in ihre Heimatstadt Bochum... Die Frage, ob sich das Warten auf Band 2 der Krimireihe um Maggie Abendroth gelohnt hat, ist beantwortet: Ja, das hat es. Und wie! Auch wenn der Krimi im beschaulichen Bad Camberg (Hessen!) beginnt, wohin Maggie die Oma ihres Kommissarkumpels Winnie zur Kur begleitet, ist spätestens nach ihrer Rückkehr in ihre Heimatstadt Bochum klar, wofür das Herz der Autorinnen schlägt: für den Ruhrpott und die Menschen, die dort leben. Oma Berti ist eine absolute Bereicherung für die Figuren, die wir schon aus „totgepflegt“ kennen; man möchte sich geradezu auf die Suche nach Bertis Kiosk begeben und nachgucken, ob vielleicht Herrmanns und Borowski dort gerade bei Fiege Pils und Bommi ihre krause Sicht der Welt verkünden. Ja, vielleicht ist Maggie Abendroth auf den ersten Blick nicht die liebenswerteste Person des Universums, aber faszinierend und spannend – und vor allem authentisch in allem, was sie tut. Und wieder muss sie – gegen ihren Willen, natürlich – geheimnisvolle Todesfälle aufklären, um ihr Leben kämpfen, die Welt um sich herum ertragen … Und jetzt beginnt wieder das Warten … auf Band 3 …