Meine Filiale

Die Brüder Lautensack

Roman. Gesammelte Werke in Einzelbänden, Band 10

Feuchtwanger GW in Einzelbänden Band 10

Lion Feuchtwanger

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Die Geschichte des Hellsehers Eric Jan Hanussen diente als Material für diesen 1942 im kalifornischen Exil abgeschlossenen Roman. Erzählt wird die Geschichte eines Bruderpaares, das die Verbindung zu den aufsteigenden Nazis für die eigene Fortentwicklung nutzt. Seine Selbstüberschätzung wird dem Hellseher Oskar Lautensack jedoch zum Verhängnis, er wird, wie Hanussen, ermordet.

Lion Feuchtwanger, 1884-1958, war Romancier und Weltbürger. Seine Romane erreichten Millionenauflagen und sind in über 20 Sprachen erschienen. Als Lion Feuchtwanger mit 74 Jahren starb, galt er als einer der bedeutendsten Schriftsteller deutscher Sprache. Die Lebensstationen von München über Berlin, seine ausgedehnten Reisen bis nach Afrika, das Exil im französischen Sanary-sur Mer und im kalifornischen Pacific Palisades haben den Schriftsteller, dessen unermüdliche Schaffenskraft selbst von seinem Nachbarn in Kalifornien, Thomas Mann, bestaunt wurde, zu einem ungewöhnlich breiten Wissen und kulturhistorischen Verständnis geführt. 15 Romane sowie Theaterstücke, Kurzgeschichten, Berichte, Skizzen, Kritiken und Rezensionen hatten den Freund und Mitarbeiter Bertold Brechts zum "Meister des historischen und des Zeitromans" (Wilhelm von Sternburg) reifen lassen. Mit seiner "Wartesaal-Trilogie" erwies sich der aufklärerische Humanist als hellsichtiger Chronist Nazi-Deutschlands.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 01.03.1994
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-351-02210-5
Verlag Aufbau
Maße (L/B/H) 21,6/12,8/3 cm
Gewicht 407 g

Weitere Bände von Feuchtwanger GW in Einzelbänden

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

sehr beeindruckend
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 30.12.2010

Dies ist das erste Buch von Lion Feuchtwanger, welches ich gelesen habe, und es hat in mir den Appetit auf mehr geweckt. Die Geschichte vom Aufstieg und Fall des Hellsehers Oskar Lautensack ist zwar nur lose an das Leben Jan Hanussens angelehnt; die Darstellung der Handlungsmotivationen verschiedener Akteure (Hitler, weitere hoc... Dies ist das erste Buch von Lion Feuchtwanger, welches ich gelesen habe, und es hat in mir den Appetit auf mehr geweckt. Die Geschichte vom Aufstieg und Fall des Hellsehers Oskar Lautensack ist zwar nur lose an das Leben Jan Hanussens angelehnt; die Darstellung der Handlungsmotivationen verschiedener Akteure (Hitler, weitere hochrangige Mitglieder der Nationalsozialisten, Industrielle) erscheinen jedoch äußerst plausibel. Obwohl (oder vielleicht gerade weil) Feuchtwanger 1941 über die Details des Falls Hanussen wohl nur spekulieren konnte, gelang es ihm, einen Einblick in die Mechnanismen des nationalsozialistischen Terrorregimes zu geben.


  • Artikelbild-0