Warenkorb
 

Der Weg des Tigers

Erkenne und nutze deine innere Kraft. Gekürzte Lesung

(3)
Erkenne und nutze deine innere Kraft!

Wer von uns könnte spontan auf diese Frage antworten: Worin bist Du richtig gut? Leider können wir unsere Mitmenschen oft besser einschätzen als uns selbst. Ihre Stärken sehen wir wie auch ihre Fehler. Doch nach eigenen Stärken gefragt, fällt uns die Antwort schwer. Wer sich aber selbst nicht kennt, der gerät leicht in einen Strudel aus Überstunden, Stress und gesellschaftlichen Zwängen – und geht unter. Ausgehend von der asiatischen Einsicht, dass alle Kraft von Innen kommt, kann uns Bestsellerautor und Coach Bernhard Moestl einen Zugang eröffnen zu unseren wirklichen Stärken. Denn nur wer – wie der Tiger – die eigene Kraft kennengelernt hat, kann sie auch nutzen. Der kann selbstbewusst und mit gesundem Selbstwertgefühl handeln.
Portrait
Der Theater- und Filmschauspieler Herbert Schäfer hat in zahlreichen Hörbuch- und Hörspielproduktionen mitgewirkt, arbeitet als Sprecher für Fernsehdokumentationen für den SWR und arte, sowie als Synchronsprecher. Für Argon Balance hat er u.a. die Hörbücher von Thich Nhat Hanh gelesen.
Bernhard Moestl, geboren 1970 in Wien, hat viele Jahre in Asien gelebt. Er gibt Führungsseminare und Coaching unter der Marke brainworx und ist Autor erfolgreicher Sachbücher. Wesentliche Erfahrungen für sein Leben und Denken hat er bei Aufenthalten im berühmten Shaolin-Kloster in der chinesischen Provinz Henan gesammelt, wo er mit den Mönchen lebte und ihren Alltag und ihre Gedankenmacht studierte. Diese Erkenntnisse nutzt er für seine Bücher und seine Seminare.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Herbert Schäfer
Anzahl 3
Erscheinungsdatum 24.01.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783839880272
Genre Ratgeber
Verlag Argon
Auflage 1
Spieldauer 224 Minuten
Hörbuch (CD)
16,39
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Sehr empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Köniz am 08.08.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein sehr gelungenes, hilfreiches Buch. In anschaulicher Weise zeigt der Autor auf, wie es einem gelingen kann, seine eigene Persönlichkeit besser kennen zu lernen und dadurch mehr innere Stärke zu erlangen. Das Buch enthält viele tolle asiatische Weisheiten. Die farbig hervorgehobenen Sätze innerhalb der einzelnen Kapitel ermöglichen zudem auch... Ein sehr gelungenes, hilfreiches Buch. In anschaulicher Weise zeigt der Autor auf, wie es einem gelingen kann, seine eigene Persönlichkeit besser kennen zu lernen und dadurch mehr innere Stärke zu erlangen. Das Buch enthält viele tolle asiatische Weisheiten. Die farbig hervorgehobenen Sätze innerhalb der einzelnen Kapitel ermöglichen zudem auch ein Querlesen.

Anleitung zur Selbstfindung
von Michael Lehmann-Pape am 12.11.2013
Bewertet: gebundene Ausgabe

Sich über andere einen Kopf zu machen, zu bewerten, zu lästern, es besser zu wissen, sich zu ärgern, sich aufzuregen über das, was „die da“ alles falsch oder merkwürdig gemacht haben, das ist eine durchaus gewohnte Übung unter Menschen. Jeden Samstag entlädt sich in irgendeinem Stadion die „Wut auf einen,... Sich über andere einen Kopf zu machen, zu bewerten, zu lästern, es besser zu wissen, sich zu ärgern, sich aufzuregen über das, was „die da“ alles falsch oder merkwürdig gemacht haben, das ist eine durchaus gewohnte Übung unter Menschen. Jeden Samstag entlädt sich in irgendeinem Stadion die „Wut auf einen, den oder die anderen“. Sei es in Familie, in der Nachbarschaft, im beruflichen oder privaten Umfeld, gegen andere Gruppen der Bevölkerung oder Menschen anderer Herkunft, „gegen andere“, das geht einfach. Vielleicht auch deswegen, weil es eine so unangenehme, schwierige, hier und da durchaus mit der Angst, nichts Wichtiges von Bedeutung in sich zu finden, besetzte Angelegenheit ist, „nach sich selbst zu fragen“. Sich in den Blick zu nehmen und dann auch auszuhalten. Eine Blickrichtung, die nicht unbedingt von früh an gelernt wird und der Mensch deswegen eher ungeübt ist im Umgang mit sich selbst und durch manchen Selbstwertzweifel motiviert vielleicht auch lieber nicht genau hinschauen möchte. „Über andere“ in jedweder Form zu Urteilen dient ja im Kern vor allem der „Stärkung der eigenen Person“. Man stellt sich „über einen anderen“ und kommt sich besser vor. Leider ohne wirklichen Erfolg. Denn letztlich gilt, was Moestl als Zitat von Stefan Zweig seinem Buch vorweg stellt: „Wer einmal sich selbst gefunden hat, der kann nichts auf dieser Welt mehr verlieren“. Sich selbst zu kennen, die eigene Person, die eigenen Stärken und Möglichkeiten zu schätzen, die eigenen Schwächen und Grenzen im Blick zu halten, das ist, folgt man Bernhard Moestl, der eigentliche, einzige, zumindest beste Weg, sich selbst in diesem Leben zu behaupten und die eigenen Ziele bestmöglich anzugehen. Das das wichtig und nötig ist und wie das geht, das führt Moestl dem Leser unter Rückgriff auf Traditionen der Shaolin Mönche vor Augen, bei welchen der „Weg des Tigers“ entwickelt wurde und bis heute als grundlegende Herangehensweise an das Leben gilt. „Gehen Sie achtsam mit dem um was in Ihnen steckt. Und denken Sie daran: Auch Sie können den Lauf der Welt verändern“. Auch wenn so manches im Buch pathetisch klingt (oder an anderen Orten sehr simplifiziert daherkommt) und nicht jeder auf Anhieb mit Sprache und Tradition des Shaolin-Klosters sympathisiert, der Kern dessen, was Moestl anspricht, ist doch mit Gewinn zu lesen. Sich nicht, auch nicht vor sich selbst, zu verstecken. Dass „alle (wirkliche) Kraft“ von Innen kommt und daher das ständige Orientieren nach außen oder „auf die anderen“ die eigenen Wichtigkeiten nicht wirklich befördern, dies alles erläutert Moestl in klarer und eingängiger Sprache und bietet 10 „Trainingseinheiten“ in seinem Buch (vom Angehen gegen Verlustangst über dem Bestehen von Konfrontationen bis hin zum entdecken und gehen des eigenen Weges), die durchaus mit Gewinn „auf dem Weg zu sich selbst“ gelesen werden können.

Der Weg des Tigers
von einer Kundin/einem Kunden aus Alsheim am 03.11.2013
Bewertet: gebundene Ausgabe

Tiger sind nicht nur äußerst beeindruckende Tiere, nein, von diesen sehr eleganten und ebenso tödlichen Tieren können wir eine ganze Menge lernen! So zum Beispiel machten sich bereits die Shaolin-Mönche dieses ganz besondere Wissen zu eigen: Sei wie ein Tiger, immer bereit zum Sprung. Doch viele werden sich nun Fragen: Wie... Tiger sind nicht nur äußerst beeindruckende Tiere, nein, von diesen sehr eleganten und ebenso tödlichen Tieren können wir eine ganze Menge lernen! So zum Beispiel machten sich bereits die Shaolin-Mönche dieses ganz besondere Wissen zu eigen: Sei wie ein Tiger, immer bereit zum Sprung. Doch viele werden sich nun Fragen: Wie soll den das gehgen? Ganz einfach, zuerst einmal muss man sich etwas mehr mit sich selbst beschäftigen.... Wie genau dies von statten geht, zeigt Der Autor B. Mostl außergewöhnlich gut und so leicht verständlich, das wirklich jeder Leser mitkommen kann und wird. Das Cover des Buches ist außergewöhnlich gut gewählt und absolut passend! Es macht zudem großen Spaß sich auf die Reise zu sich selbst zu begeben und dabei selbst stück für stück immer stärker zu sich selbst zu finden! Ein Buch das jeden Cent wert ist, vollkommen zu Empfehlen oder perfekt als Geschenk geeignet!!!