Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Eva Braun

Leben mit Hitler

(4)
Er war der einsame, mit Deutschland verheiratete «Führer». So wollte es die NS-Propaganda. Tatsächlich hatte Adolf Hitler jedoch eine Geliebte, deren Existenz bis zur letzten Stunde des «Dritten Reiches» geheim gehalten wurde: Eva Braun. Wer war die Frau, die Hitler noch kurz vor seinem Untergang heiratete? Und was hieß es, mit einem der großen Verbrecher der Weltgeschichte zu leben? Heike B. Görtemaker ist allen noch vorhandenen Spuren dieser Beziehung nachgegangen und hat sie zu einer fesselnden Biographie zusammengefügt. Dabei entsteht zugleich ein verstörend anderer Blick auf Hitler.
Für gewöhnlich gilt Eva Braun als politisch naives, oberflächliches junges Mädchen, das in München und in der Scheinidylle des «Berghofs» nur eine unbedeutende Nebenrolle spielte. Doch was stimmt an diesem Bild? Mit detektivischem Spürsinn wird in diesem Buch die Lebensgeschichte der Frau an Hitlers Seite rekonstruiert, die aus einem kleinbürgerlichen Haushalt bis in den inneren Zirkel des NS-Machthabers führte und einen Tag nach der Hochzeit im Berliner «Führerbunker» mit dem gemeinsamen Selbstmord am 30. April 1945 endete. Welche Rolle spielte die Geliebte in Hitlers privatem Kreis? Über wie viel Einfluss verfügte sie? Und was wussten sie und die anderen Frauen der NS-Führer über die Verbrechen ihrer Männer? Heike B. Görtemaker ist diesen Fragen nachgegangen und zeichnet erstmals ein umfassendes Porträt der «Berghof»-Gesellschaft.

Die erste wissenschaftliche Biografie über Frau Hitler will das Bild vom dummen Blondchen an der Seite des Massenmörders korrigieren.
Klaus Wiegrefe, Der SPIEGEL
Portrait
Heike B. Görtemaker, Dr. phil., studierte Geschichte, Volkswirtschaft und Germanistik in Berlin und Bloomington (USA). Sie arbeitet heute als Historikerin in Berlin.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Erscheinungsdatum 20.02.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783406616631
Verlag C.H.Beck
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Eva Braun

Eva Braun

von Heike B. Görtemaker
eBook
9,99
+
=
Reise Know-How CityTrip Nürnberg

Reise Know-How CityTrip Nürnberg

von Bernhard Spachmüller
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Anja Cordes, Thalia-Buchhandlung Neuss

Eine gut recherchierte Biographie, die sich mit allen wichtigen Fragen und Mythen über Eva Braun beschäftigt und welche Rolle sie im Dritten Reich spielte. Eine gut recherchierte Biographie, die sich mit allen wichtigen Fragen und Mythen über Eva Braun beschäftigt und welche Rolle sie im Dritten Reich spielte.

„Faszination des Grauens“

Stefan Wimmer, Thalia-Buchhandlung Reutlingen

Man mag darüber denken, wie man will, aber leider Gottes hat Macht und Einfluss immer noch eine große Anziehungskraft im Leben der Menschen und das hat sich auch nicht geändert. Ohne die Kunst zu Beeinflussen hätte Hitler und sein Regime sicherlich auch nicht das erreicht, was er erreichen wollte, zum Glück hat es ja nicht hundertprozentig geklappt, aber viele Menschen haben sich beeinflussen lassen oder sind mit dem Strom mitgeschwommen. Genauso war es natürlich mit der Anziehungskraft auf Frauen. Das private Dinge über Hitler nur selten das Licht der Öffentlichkeit betraten mag geplant gewesen sein. So auch natürlich seine Beziehung zu Eva Braun, der wohl eizigen wirklich bekannten Frau an seiner Seite. Heike Görtemaker hat es geschafft, ein neues Bild von ihr zu schaffen und uns ihre Sicht und ihr Leben mit Hitler darzustellen. Man fragt sich natürlich oft, beim durchlesen, weshalb sie das alles mitgemacht hat...war es wirklich eine Form der Liebe, der Hang nach Anerkennung und Einfluss oder einfach nur Blindheit, die alles schreckliche um ihn herum ausgeblendet hat und sie sich nicht dagegen wehren konnte. Man darf sich ein eigenes Bild machen, es wird sehr spannend sein. Man mag darüber denken, wie man will, aber leider Gottes hat Macht und Einfluss immer noch eine große Anziehungskraft im Leben der Menschen und das hat sich auch nicht geändert. Ohne die Kunst zu Beeinflussen hätte Hitler und sein Regime sicherlich auch nicht das erreicht, was er erreichen wollte, zum Glück hat es ja nicht hundertprozentig geklappt, aber viele Menschen haben sich beeinflussen lassen oder sind mit dem Strom mitgeschwommen. Genauso war es natürlich mit der Anziehungskraft auf Frauen. Das private Dinge über Hitler nur selten das Licht der Öffentlichkeit betraten mag geplant gewesen sein. So auch natürlich seine Beziehung zu Eva Braun, der wohl eizigen wirklich bekannten Frau an seiner Seite. Heike Görtemaker hat es geschafft, ein neues Bild von ihr zu schaffen und uns ihre Sicht und ihr Leben mit Hitler darzustellen. Man fragt sich natürlich oft, beim durchlesen, weshalb sie das alles mitgemacht hat...war es wirklich eine Form der Liebe, der Hang nach Anerkennung und Einfluss oder einfach nur Blindheit, die alles schreckliche um ihn herum ausgeblendet hat und sie sich nicht dagegen wehren konnte. Man darf sich ein eigenes Bild machen, es wird sehr spannend sein.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Ein Leben im Schatten
von einer Kundin/einem Kunden aus Leer (Ostfriesland) am 19.09.2010
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Heike Görtemaker hat sich keine leicht Aufgabe gestellt: Sie will uns Eva Braun näher bringen. Die Frau, die wir alle als die Frau an Hitlers Seite kennen. Es ist eigentlich sehr wenig über sie bekannt. Nur wenige persönliche Briefe oder andere Papiere haben den Krieg überlebt. Und diejenigen, die... Heike Görtemaker hat sich keine leicht Aufgabe gestellt: Sie will uns Eva Braun näher bringen. Die Frau, die wir alle als die Frau an Hitlers Seite kennen. Es ist eigentlich sehr wenig über sie bekannt. Nur wenige persönliche Briefe oder andere Papiere haben den Krieg überlebt. Und diejenigen, die über die Jahre Kontakt zu ihr hatten, und einiges über sie hätten erzählen können, haben entweder den Krieg nicht überlebt oder haben nach dem Krieg ihre eigene Rolle massiv heruntergespielt, um so ihre eigene Strafe möglichst zu verringern. Darum finde ich es schon eine bewundernswerte Leistung, die Heike Görtemaker gebracht hat. Sie hat alle Schnipsel an Informationen über Eva Braun, die sie finden konnte, zusammengetragen. Ich habe doch einiges mehr über diese Frau im Schatten erfahren. Einiges lässt sich im nach hinein nachvollziehen, manches bleibt aber auch unvermeidlich Spekulation. Es ist ein sehr lesenswertes, auch spannendes Buch entstanden. Unbedingt lesen!

Wunderbare Biografie!
von Inga Pokora aus Frankfurt am 27.03.2010
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Eva Braun war bisher in der Geschichtsforschung immer die Frau im Schatten Hitlers, der ja bekanntlich nur Deutschland als Braut akzeptiert hat. Dass dieses blonde Dummchen, dieser junge spaßsüchtige Hüpfer, der angeblich so apolitisch war, nun endlich auch differenzierter betrachtet wird, ist das Verdienst von Heike Görtemaker. Sauber recherchiert... Eva Braun war bisher in der Geschichtsforschung immer die Frau im Schatten Hitlers, der ja bekanntlich nur Deutschland als Braut akzeptiert hat. Dass dieses blonde Dummchen, dieser junge spaßsüchtige Hüpfer, der angeblich so apolitisch war, nun endlich auch differenzierter betrachtet wird, ist das Verdienst von Heike Görtemaker. Sauber recherchiert und spannend geschrieben, das ist der Stoff, aus dem Spitzenbiografien sind!