Warenkorb
 

Mosaik von Hannes Hegen: Die Reise nach Venedig

(1)
Die Comichelden Dig, Dag und Ritter Runkel sind zu einer Reise nach Venedig aufgebrochen. Den Herrschern der Stadt kommen die drei gerade recht, doch der Ritter und seine Knappen wollen weiter ins ferne Morgenland, um einen Schatz zu suchen.
Portrait
Hannes Hegen (Johannes Hegenbarth), 1925 geboren, studierte an der Staatsfachschule für Kunstglasindustrie Steinschönau, der Hochschule für angewandte Kunst in Wien und der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig.

Im Dezember 1955 erschien Hegens erstes Bildergeschichtenheft (Comicheft). Die drei Helden Dig, Dag und Digedag begannen ihren unaufhaltsamen Weg. In insgesamt 223 Heften entwickelte Hannes Hegen bis zum Jahre 1975 Abenteuer um Abenteuer. Die Leser entdeckten mit den Digedags die Welt, das alte Rom und den Orient, Amerika und fremde Planeten, England, Frankreich, Rußland, Deutschland und Peru. Sie lernten zu ahnen, wie mühevoll und anstrengend Erfinden und Entdecken sind und wie Lernen und Spaß zueinander gehören.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Hannes Hegen
Seitenzahl 196
Altersempfehlung 8 - 10
Erscheinungsdatum Dezember 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7302-0826-7
Reihe Mosaik von Hannes Hegen
Verlag Junge Welt Buchverlag
Maße (L/B/H) 24,1/16,3/2,2 cm
Gewicht 596 g
Abbildungen Farbig illustriert.
Auflage 1. Auflage 1991 Buchverlag Junge Welt Berlin; (c) 2014 Weltverlagsrechte Tessloff Verlag Nürnberg
Illustrator Hannes Hegen
Verkaufsrang 98.117
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Rittersmann von Schrot und Korn“

Th. Kirmse

„Die Reise nach Venedig“ ist der Beginn eines der größten und beliebtesten Abenteuer der
Comic-Helden Dig, Dag und Digedag..
Anno 1284 treffen Dig und Dag auf den einem verarmten Rittergeschlecht angehörenden
Ritter Heino Runkel von Rübenstein. Der vom Unglück verfolgte Ritter Runkel will sich auf
die Suche nach einem von seinem Vater im Orient vergrabenen Schatz begeben. Diesen
braucht er, damit er seine Angebetete, Adelaide von Möhrenfeld, standesgemäß zum Altar
führen kann. Dig und Dag schließen sich als Knappen dem ebenso mutigen wie tollpatschigen
Ritter und seinem Rappen Türkenschreck an, mit dem eigenen Ziel ihren lange vermissten
Gefährten Digedag wieder zu finden.
Von Venedig aus wollen alle drei per Schiff in den Orient. Doch mit Ritter Runkel kann von
einer ruhigen Reise keine Rede sein. Schon nach kurzer Zeit befinden sie sich mitten in
politischen Streitigkeiten und Rivalitäten der Großen Handelsstädte Venedig, Genua und Pisa.
Gleichzeitig muss sich Ritter Runkel auch noch mit seinem Erzfeind Graf Kuck von
Kuckucksberg und dem Venezianer Cavaliere Carlo die Carotti auseinandersetzen. Natürlich
nach den alten Ritterregeln. Und von diesen kennt er viele und verkündet diese auch
lautstark, sei es in Dalmatien, Konstantinopel, am Euphrat oder am Persischen Golf.
Wer sich dieses Ritters annimmt, kann dabei sein, bei Kämpfen gegen Drachen und Kraken,
wird erfahren wie man mit Seeräubern und Wegelagerern verhandelt und wird wissen was es
in Byzantinischen Kerkern zu speisen gibt oder wie es im Palast des Scheichs von Basra
zugeht.
Hannes Hegen, der Vater der Digedags, hat die Hintergründe bestens recherchiert, reale
historische Personen und Ereignisse vervollständigen die Geschichte. Sowohl für Kinder als
auch für Erwachsene bestens geeignet in die Geschichte des Mittelalters einzutauchen,
lehrreich, unterhaltsam, witzig ist diese Mosaik-Reihe von ganzem Herzen zu empfehlen.
Denn das ein Ritterleben für Spannung sorgt, sagt schon eine alte Ritterregel: „Ein Ritter der
nicht haut und sticht, ist auch ein echter Ritter nicht.“
„Die Reise nach Venedig“ ist der Beginn eines der größten und beliebtesten Abenteuer der
Comic-Helden Dig, Dag und Digedag..
Anno 1284 treffen Dig und Dag auf den einem verarmten Rittergeschlecht angehörenden
Ritter Heino Runkel von Rübenstein. Der vom Unglück verfolgte Ritter Runkel will sich auf
die Suche nach einem von seinem Vater im Orient vergrabenen Schatz begeben. Diesen
braucht er, damit er seine Angebetete, Adelaide von Möhrenfeld, standesgemäß zum Altar
führen kann. Dig und Dag schließen sich als Knappen dem ebenso mutigen wie tollpatschigen
Ritter und seinem Rappen Türkenschreck an, mit dem eigenen Ziel ihren lange vermissten
Gefährten Digedag wieder zu finden.
Von Venedig aus wollen alle drei per Schiff in den Orient. Doch mit Ritter Runkel kann von
einer ruhigen Reise keine Rede sein. Schon nach kurzer Zeit befinden sie sich mitten in
politischen Streitigkeiten und Rivalitäten der Großen Handelsstädte Venedig, Genua und Pisa.
Gleichzeitig muss sich Ritter Runkel auch noch mit seinem Erzfeind Graf Kuck von
Kuckucksberg und dem Venezianer Cavaliere Carlo die Carotti auseinandersetzen. Natürlich
nach den alten Ritterregeln. Und von diesen kennt er viele und verkündet diese auch
lautstark, sei es in Dalmatien, Konstantinopel, am Euphrat oder am Persischen Golf.
Wer sich dieses Ritters annimmt, kann dabei sein, bei Kämpfen gegen Drachen und Kraken,
wird erfahren wie man mit Seeräubern und Wegelagerern verhandelt und wird wissen was es
in Byzantinischen Kerkern zu speisen gibt oder wie es im Palast des Scheichs von Basra
zugeht.
Hannes Hegen, der Vater der Digedags, hat die Hintergründe bestens recherchiert, reale
historische Personen und Ereignisse vervollständigen die Geschichte. Sowohl für Kinder als
auch für Erwachsene bestens geeignet in die Geschichte des Mittelalters einzutauchen,
lehrreich, unterhaltsam, witzig ist diese Mosaik-Reihe von ganzem Herzen zu empfehlen.
Denn das ein Ritterleben für Spannung sorgt, sagt schon eine alte Ritterregel: „Ein Ritter der
nicht haut und sticht, ist auch ein echter Ritter nicht.“

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0