Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Tod und Teufel

(69)
Köln im September 1260: Jeder steht gegen jeden. Erzbischof und Bürger versuchen, einander mit allen legalen und illegalen Mitteln in die Knie zu zwingen.
Jacop der Fuchs, Dieb und Herumtreiber, zeigt an den erzbischöflichen Äpfeln indes mehr Interesse als an der hohen Politik. Was ihm nicht gut bekommt: In den Ästen eines Apfelbaumes sitzend, wird er Zeuge, wie ein höllenschwarzer Schatten den Dombaumeister vom Gerüst in die Tiefe stößt. Er hat den Mord als einziger gesehen. Aber der Schatten hat auch ihn gesehen. Er heftet sich an Jacops Spuren und bringt jeden um, den Jacop einweiht. Als Jacop begreift, daß der Sturz vom Dom nur Auftakt einer unerhörten Intrige war, ist es fast schon zu spät.
Portrait
Frank Schätzing, geboren 1957 in Köln, studierte Kommunikationswissenschaften, war Creative Director in internationalen Agenturen-Networks und ist Mitbegründer der Kölner Werbeagentur Intevi. Anfang der Neunziger begann er Novellen und Satiren zu schreiben und veröffentlichte 1995 einen historischen Roman. Es folgten weitere Romane und ein Band mit Erzählungen. Viele seiner Bücher sind Bestseller, wurden teilweise weltweit in zalreichen Sprachen übersetzt und auch verfilmt. 2004 erhielt Frank Schätzing den Corine-Preis und 2005 den Deutschen Science-Fiction-Preis. Frank Schätzing lebt und arbeitet in Köln.
Zitat
"Schätzings Mittelalter-Krimi besticht durch sein historisches Flair, die authentische Schilderung des damaligen Lebensgefühls. Sprachgewaltig und einfühlsam schreibt Schätzing eine Kriminalgeschichte mit der gehörigen Portion Witz und deftigem mittelalterlichem Kolorit." /"Hier enden die Fakten und beginnt die Fiktion, die Schätzing wendig und mit viel Gespür für historisches Flair, Spannung und Witz aufbereitet."/"Ein Krimi, der durch sein genaues Historisches Flair besticht."/"Ein nachdrücklich empfohlener, hintergründiger Spannungsroman mit kritischem Lokal-und Zeitkolorit."/"Das Erstlingswerk von Frank Schätzing bietet ein buntes Bild der mittelalterlichen Rheinmetropole und zeigt die Hintergründe eines Machtkampfes an der Spitze der Gesellschaft, jenseits aller offiziellen Geschichtsschreibung."/"Um so beeindruckender ist es, daß es Schätzing gelungen ist, nicht ein mystifizierendes Fantasywerk zu schreiben, sondern einen spannenden Kriminalroman, der historische Information spielerisch nebenbei liefert. "/"Spannungsgeladen und psychologisch einfühlsam ist dem Autor in seinem ersten Roman eine gute Mischung aus Krimi und Darstellung des mittelalterlichen Lebens gelungen. Ein gleichermaßen spannendes wie gehaltvolles Lesevergnügen."
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 380 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.12.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783863580544
Verlag Emons Verlag
Dateigröße 4774 KB
Verkaufsrang 2.039
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Andreas Koch, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Schätzings erstes Werk handelt von Intrigen und Morden im mittelalterlichen Köln. Die Hörspielausgabe ist durchaus gelungen mit Sprechern wie Mario Adorf oder Anke Engelke. Schätzings erstes Werk handelt von Intrigen und Morden im mittelalterlichen Köln. Die Hörspielausgabe ist durchaus gelungen mit Sprechern wie Mario Adorf oder Anke Engelke.

Mario Goldmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Eine Krimi-Reise ins mittelalterliche Köln. Ein sympathischer Held. Eine große Verschwörung. Das sind die Zutaten für diesen historischen Roman von Frank Schätzing. Eine Krimi-Reise ins mittelalterliche Köln. Ein sympathischer Held. Eine große Verschwörung. Das sind die Zutaten für diesen historischen Roman von Frank Schätzing.

Lukas Limberg, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Einer der besten historischen Romane, die ich jemals gelesen habe! Spannend, düster und gespickt mit interessanten Charakteren. Unbedingt lesen! Einer der besten historischen Romane, die ich jemals gelesen habe! Spannend, düster und gespickt mit interessanten Charakteren. Unbedingt lesen!

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Toller Krimi im mittelalterlichen Köln. Überaus sympathische Hauptfigur. Zum Mitfiebern. Toller Krimi im mittelalterlichen Köln. Überaus sympathische Hauptfigur. Zum Mitfiebern.

Alexandra Sand, Thalia-Buchhandlung Landau

Gut gemachter historischer Krimi. Gut gemachter historischer Krimi.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hagen

Für Köln und Mittelalter-Fans ein echtes Muss! Geschickte Geschichte... Für Köln und Mittelalter-Fans ein echtes Muss! Geschickte Geschichte...

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Spannend und kurzweilig!
Ich habe das Buch vor Jahren gelesen und ich fühle noch jetzt den Spaß, den ich dabei hatte (ganz davon abgesehen, dass ich Köln liebe).
Spannend und kurzweilig!
Ich habe das Buch vor Jahren gelesen und ich fühle noch jetzt den Spaß, den ich dabei hatte (ganz davon abgesehen, dass ich Köln liebe).

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein faszinierender historischer Krimi aus der Bauzeit des Kölner Doms. Unglaublich atmosphärisch, toll recherchiert und spannend erzählt. Ein Klassiker des Genres! Ein faszinierender historischer Krimi aus der Bauzeit des Kölner Doms. Unglaublich atmosphärisch, toll recherchiert und spannend erzählt. Ein Klassiker des Genres!

Mechthild Stephani, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Ein toller historischer Roman aus Köln. Hier wird das Mittelalter lebendig, hervorragend recherchiert und auch sprachlich hervorragend. Ein toller historischer Roman aus Köln. Hier wird das Mittelalter lebendig, hervorragend recherchiert und auch sprachlich hervorragend.

Michael Lebar, Thalia-Buchhandlung Soest

Historischer Krimi im Mittelalter.
Gute Mischung und spannend bis zur letzten Seite.
Historischer Krimi im Mittelalter.
Gute Mischung und spannend bis zur letzten Seite.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Weimar

Sehr einprägsames Fantasy-History Abenteuer. Konnte den Dombau quasi mit ansehen. Sehr einprägsames Fantasy-History Abenteuer. Konnte den Dombau quasi mit ansehen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Geschichte und Krimi in einem. Sehr spannend und gleichzeitig lehrreich. Obwohl noch am Anfang damals, Herr Schätzing kann es einfach! Geschichte und Krimi in einem. Sehr spannend und gleichzeitig lehrreich. Obwohl noch am Anfang damals, Herr Schätzing kann es einfach!

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Der historische Krimi um den Kölner Dombau schlechthin , lesenswert.. Der historische Krimi um den Kölner Dombau schlechthin , lesenswert..

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein wunderbar atmosphärisch gewebter Mittelalter-Krimi, angesiedelt in Köln zu Zeiten des Dombaus. Toller Plot, lebhafte Figuren - und endlich mal das "gemeine Volk". Lesenswert! Ein wunderbar atmosphärisch gewebter Mittelalter-Krimi, angesiedelt in Köln zu Zeiten des Dombaus. Toller Plot, lebhafte Figuren - und endlich mal das "gemeine Volk". Lesenswert!

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein echter Schätzung,spannend,glaubwürdig mit Protagonisten,denen man gerne folgt und auf ein gutes/gerechtes Ende hofft.Toller Mittelalter-Krimi,gabs auch mal mit Illustrationen.. Ein echter Schätzung,spannend,glaubwürdig mit Protagonisten,denen man gerne folgt und auf ein gutes/gerechtes Ende hofft.Toller Mittelalter-Krimi,gabs auch mal mit Illustrationen..

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Gut recherchierter, historischer Krimi, mit hohem Tempo und guten Charakteren. Gut recherchierter, historischer Krimi, mit hohem Tempo und guten Charakteren.

Dunja Reiling, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Ein großartiger historischer Krimi von dem vielseitigen Autor. Ein großartiger historischer Krimi von dem vielseitigen Autor.

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sehr spannender historischer Roman !! Sehr spannender historischer Roman !!

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Einer der besten Köln Krimis. Ein junger Dieb wird Zeuge eines Mordes und ist seitdem auf der Flucht. Flott mit Witz und viel Lokalkolorit geschrieben. Einer der besten Köln Krimis. Ein junger Dieb wird Zeuge eines Mordes und ist seitdem auf der Flucht. Flott mit Witz und viel Lokalkolorit geschrieben.

„Spannung im Mittelalter!“

Marko Rose, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Den jungen Herumtreiber Jacob hat es nach Köln verschlagen. Dort im frühen Mittelalter gelingt es ihm gerade so, sich sein Essen unrechtmäßig zu beschaffen. Die Zustände in dieser Stadt sind sehr schwierig. Doch für Jacob bedeutet es den Kampf um das tägliche Überleben. Als wäre das nicht genug, beobachtet Jacob durch Zufall wie der dortige Dombaumeister vom Gerüst der Dombaustelle stürzt. Dabei sieht Jacob etwas, das ihn stutzig macht... Frank Schätzing schafft in seinem Roman eine gut recherchierte und überaus spannende Atmosphäre. Mit jeder gelesenen Seite nimmt die Spannung zu. Den jungen Herumtreiber Jacob hat es nach Köln verschlagen. Dort im frühen Mittelalter gelingt es ihm gerade so, sich sein Essen unrechtmäßig zu beschaffen. Die Zustände in dieser Stadt sind sehr schwierig. Doch für Jacob bedeutet es den Kampf um das tägliche Überleben. Als wäre das nicht genug, beobachtet Jacob durch Zufall wie der dortige Dombaumeister vom Gerüst der Dombaustelle stürzt. Dabei sieht Jacob etwas, das ihn stutzig macht... Frank Schätzing schafft in seinem Roman eine gut recherchierte und überaus spannende Atmosphäre. Mit jeder gelesenen Seite nimmt die Spannung zu.

„Ein diebischer Zeuge und eine unheilvolle Verschwörung“

Lisa Schulze

Jacop der Fuchs ist ein ausgeklügelter Dieb, der sich auf dem Kölner Markt im Jahre 1260 ehrlich sein Essen erstiehlt. Doch eines Tages will das Schicksal ihm übel mitspielen. Als Jacop in den Obstbäumen der Erzbischofs sitzt, um sich an den „heiligen Äpfeln“ zu schaffen zu machen, wird er Zeuge eines Mordes: Am Rande des noch zu erbauenden Kölner Doms, wird ein Mann von einer dunklen Gestalt in die Tiefe gestürzt! Als Jacop zu dem am Boden liegenden Mann herbei eilt, um ihm zu helfen, erkennt er den Dombaumeister höchst persönlich, der ihm seine letzten Worte ins Ohr spricht: „Es ist falsch“. Jacop ist erschüttert und flieht vor dem herannahenden Teufel, der es nun auf ihn abgesehen hat.
Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, in dem der Fuchs herausfinden muss, was es mit dem Mord, der in ganz Köln als Unfall ausgelegt wird, auf sich hat und wer dieser Teufel mit der langen blonden Mähne und der Armbrust ist.

Unglaublich spektakulär und unübertroffene Sprecher, die diesen Roman zu einem Hörereignis machen!
Jacop der Fuchs ist ein ausgeklügelter Dieb, der sich auf dem Kölner Markt im Jahre 1260 ehrlich sein Essen erstiehlt. Doch eines Tages will das Schicksal ihm übel mitspielen. Als Jacop in den Obstbäumen der Erzbischofs sitzt, um sich an den „heiligen Äpfeln“ zu schaffen zu machen, wird er Zeuge eines Mordes: Am Rande des noch zu erbauenden Kölner Doms, wird ein Mann von einer dunklen Gestalt in die Tiefe gestürzt! Als Jacop zu dem am Boden liegenden Mann herbei eilt, um ihm zu helfen, erkennt er den Dombaumeister höchst persönlich, der ihm seine letzten Worte ins Ohr spricht: „Es ist falsch“. Jacop ist erschüttert und flieht vor dem herannahenden Teufel, der es nun auf ihn abgesehen hat.
Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, in dem der Fuchs herausfinden muss, was es mit dem Mord, der in ganz Köln als Unfall ausgelegt wird, auf sich hat und wer dieser Teufel mit der langen blonden Mähne und der Armbrust ist.

Unglaublich spektakulär und unübertroffene Sprecher, die diesen Roman zu einem Hörereignis machen!

„Perfekter Einstieg ins Hörbuchfach!“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Die Geschichte ist schnell erzählt. Wir schreiben das Jahr 1260, der Dombaumeister wird vom Gerüst gestoßen und stirbt. Zu dumm, dass Jacop Zeuge des Mordes wurde. Ab jetzt wird er gnadenlos vom Mörder gejagt. Ob er seine Haut retten kann?

Das Hörspiel ist der perfekte Einstieg für jeden Höranfänger. Es ist so spannend, dass ich in meiner Garage im Auto sitzen geblieben bin um weiter zu hören. Es ist toll inszeniert. Die Musik passt perfekt ( von Schätzing selber komponiert!) und die Sprecher sind hervorragend. Es ist wie Kino nur besser, weil die Phantasie beflügelt wird.
Die Geschichte ist schnell erzählt. Wir schreiben das Jahr 1260, der Dombaumeister wird vom Gerüst gestoßen und stirbt. Zu dumm, dass Jacop Zeuge des Mordes wurde. Ab jetzt wird er gnadenlos vom Mörder gejagt. Ob er seine Haut retten kann?

Das Hörspiel ist der perfekte Einstieg für jeden Höranfänger. Es ist so spannend, dass ich in meiner Garage im Auto sitzen geblieben bin um weiter zu hören. Es ist toll inszeniert. Die Musik passt perfekt ( von Schätzing selber komponiert!) und die Sprecher sind hervorragend. Es ist wie Kino nur besser, weil die Phantasie beflügelt wird.

„"Tod und Teufel"“

M. Dupré, Thalia-Buchhandlung Limburg

Der liebenswerte Herumtreiber und Dieb Jacop lebt und überlebt auf den Strassen Kölns im Jahre 1260. Als er eines Tages in einem Apfelbaum herumturnt und Äpfel stiehlt, bemerkt er auf der nebenan gelegenen Dombaustelle den Dombaumeister, wie er in lautstarkem Streitgespräch mit einer furchterregenden Gestalt steht. Höhepunkt des Streits: Der dunkel gewandete Hüne mit der angsteinflößenden Armbrust stößt den Baumeister vom Gerüst in den Tod. Jacop verkrümelt sich, so schnell es geht, doch er ist gesehen worden. Und nun ist der Mörder auch hinter ihm her… Ein spannender Mix aus historischem Roman und Thriller, mit hohem Tempo und einem sympathischen Hauptcharakter. Auch in Schätzings Frühwerk („Tod und Teufel“ war sein zweiter Roman und der erste, der veröffentlicht wurde) findet sich schon der Stil und der Witz, die später einen Bestsellerautor aus ihm machen sollten.

Die Hörspielvariante des Romans glänzt mit prominenten Sprechern. Mario Adorf ist sowieso eine Wucht, egal was er macht, Peter Matic, die deutsche Stimme von Ben Kingsley, und Anke Engelke runden die gelungene Vertonung ab.
Der liebenswerte Herumtreiber und Dieb Jacop lebt und überlebt auf den Strassen Kölns im Jahre 1260. Als er eines Tages in einem Apfelbaum herumturnt und Äpfel stiehlt, bemerkt er auf der nebenan gelegenen Dombaustelle den Dombaumeister, wie er in lautstarkem Streitgespräch mit einer furchterregenden Gestalt steht. Höhepunkt des Streits: Der dunkel gewandete Hüne mit der angsteinflößenden Armbrust stößt den Baumeister vom Gerüst in den Tod. Jacop verkrümelt sich, so schnell es geht, doch er ist gesehen worden. Und nun ist der Mörder auch hinter ihm her… Ein spannender Mix aus historischem Roman und Thriller, mit hohem Tempo und einem sympathischen Hauptcharakter. Auch in Schätzings Frühwerk („Tod und Teufel“ war sein zweiter Roman und der erste, der veröffentlicht wurde) findet sich schon der Stil und der Witz, die später einen Bestsellerautor aus ihm machen sollten.

Die Hörspielvariante des Romans glänzt mit prominenten Sprechern. Mario Adorf ist sowieso eine Wucht, egal was er macht, Peter Matic, die deutsche Stimme von Ben Kingsley, und Anke Engelke runden die gelungene Vertonung ab.

„Wunderbar“

C. Badstübner, Thalia-Buchhandlung Ludwigsburg

Jacob, von vielen der Fuchs genannt, beobachtet einen Mord und das wird im natürlich zum Verhängnis. Köln im Mittelalter hat sich durch die detailreiche Beschreibung des Autors vor meinem geistigen Auge aufgebaut und hat mich super unterhalten. Ich lese sehr viele historische Romane und selten bleiben so lange positiv im Gedächtnis wie dieser. Für alle, die sich für das deutsche Mittelalter interessieren absolut lesenswert. Jacob, von vielen der Fuchs genannt, beobachtet einen Mord und das wird im natürlich zum Verhängnis. Köln im Mittelalter hat sich durch die detailreiche Beschreibung des Autors vor meinem geistigen Auge aufgebaut und hat mich super unterhalten. Ich lese sehr viele historische Romane und selten bleiben so lange positiv im Gedächtnis wie dieser. Für alle, die sich für das deutsche Mittelalter interessieren absolut lesenswert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
69 Bewertungen
Übersicht
45
14
7
2
1

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Vor dem "Schwarm" hat Frank Schätzung diesen atmosphärisch dichten historischen Krimi verfasst.

Nach wenigen Seiten abgebrochen
von einer Kundin/einem Kunden am 24.02.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Beginn war so hölzern geschrieben, die Figur des Fuchses so unrealistisch, daß ich auf Seite 20 abgebrochen habe. Auch wurde offenkundig mal wieder kaum recherchiert, denn daß eine Handwerkerstochter mit einem Dieb und Herumtreiber eine Beziehung eingeht, war gewiß ausgeschlossen.

spannend und informativ
von Blacky am 22.01.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Inhalt: Köln, Anno Domini 1260: Wäre Jacop der Fuchs, der charmante Dieb mit dem fuchsroten Schopf, bloß nicht in die erzbischöflichen Äpfelbäume gestiegen! So wird er beim verbotenen Pflücken der Früchte Zeuge eines Mordes. Als Jacop begreift, welch finstere Verschwörung in Köln gesponnen wird, muss er selbst um sein Leben... Inhalt: Köln, Anno Domini 1260: Wäre Jacop der Fuchs, der charmante Dieb mit dem fuchsroten Schopf, bloß nicht in die erzbischöflichen Äpfelbäume gestiegen! So wird er beim verbotenen Pflücken der Früchte Zeuge eines Mordes. Als Jacop begreift, welch finstere Verschwörung in Köln gesponnen wird, muss er selbst um sein Leben laufen ... Ein toller Roman, den ich mttlerweile in drei Versionen kenne. Einmal von mir selbst gelesen, einmal (als Hörbuch) von Frank Schätzing gelesen und einmal als Hörspiel mit Sprechern wie Anke Engelke und Mario Adorf. Die Geschichte selbst ist nicht nur spannend, sondern auch sehr informativ. Spannend, da es ein weiter Weg ist, bis man dahhiter steigt, warum das alles passiert und im Laufe der Geschichte passiert so einiges. Ganz nebenbei werden immer wieder geschichtliche Daten eingeflochten, die ich persönlich auch sehr spanennd fand. Ein wunderbarer historischer Roman. Mir persönlich hat die Hörspielversion am besten gefallen, aber auch das Buch und das Hörbuch sind sehr gut.