Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Gottesfurcht

Oberland Krimi

Gerhard Weinzirl 4

(1)
Kaum tritt Gerhard Weinzirl seinen Dienst im Oberbayerischen an, wird er mit einer Leiche im winterlichen Eibenwald westlich von Weilheim konfrontiert. Als zwei weitere Tote gefunden werden - der eine am Döttenbichl in Oberammergau, der andere in Peißenberg -, erkennt Gerhard einen Zusammenhang. Alle Opfer hatten an der Schnitzschule von Oberammergau gelernt.
Mordet hier ein gestörter Täter? Welche Rolle spielen die ungelenk geschnitzten Tiere, die alle drei bei sich hatten? Und was soll Gerhard von "Frau Kassandra" halten, die ausgerechnet ihn davon überzeugen will, dass die Opfer in den mystischen Raunächten umgekommen sind und ihr Tod an kultischen Plätzen regelrecht inszeniert wurde. Gerhard bohrt in der Vergangenheit seiner Opfer. Und dabei lässt ihn das Allgäu nicht los: Die Spur zum Mörder führt in die Heimat, und dann ist da ja auch noch Jo, die Gerhards Seelenleben durcheinander wirbelt...
Zitat
"Der Autorin ist es wieder einmal gelungen, einen spannenden Krimi hinzulegen, dem dabei der nötige Schuss Humor in keiner Zeile fehlt." /"Brillanter Sprachwitz und begeisternde Ortskenntnis - weiter so!" /"Ein routiniert wie spannend und mit Witz erzählter Krimi, dessen großer Reiz im Lokalkolorit liegt." /"Nach den Allgäu-Krimis wartet auch der erste Oberlandkrimi von Nicola Förg mit den beliebten Ingredienzien auf: lebensechten Figuren, Humor, Lebensweisheiten, Lokalkolorit und einem komplexen Kriminalfall."/"Nicola Förg zeichnet ihre Figuren wieder mit herzhaftem Humor und ist zum Glück die alte 'Jo' geblieben." /"Eine spannende Geschichte voller Ironie und auch Gesellschaftskritik. Zu empfehlen."/"Nach ihren erfolgreichen Allgäu Krimis wartet auch der erste Oberlandkrimi von Nicola Förg mit viel Spannung auf."/"Nicola Förg hat einen humorvollen und äußerst unterhaltsamen Roman veröffentlicht, der außerdem ein gutes Tempo vorgibt."
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 224 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.12.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783863580339
Verlag Emons Verlag
Dateigröße 3246 KB
Verkaufsrang 23.669
eBook
8,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Gerhard Weinzirl

  • Band 1

    31371633
    Schussfahrt
    von Nicola Förg
    eBook
    6,49
  • Band 2

    31371669
    Funkensonntag
    von Nicola Förg
    eBook
    8,49
  • Band 3

    31371649
    Kuhhandel
    von Nicola Förg
    eBook
    6,49
  • Band 4

    31371701
    Gottesfurcht
    von Nicola Förg
    eBook
    8,49
    Sie befinden sich hier
  • Band 5

    31371668
    Eisenherz
    von Nicola Förg
    eBook
    8,49
  • Band 6

    31371640
    Nachtpfade
    von Nicola Förg
    eBook
    6,49
  • Band 8

    31371675
    Markttreiben
    von Nicola Förg
    eBook
    8,49

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Noch ein Ermittler aus dem Allgäu
von einer Kundin/einem Kunden am 10.06.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Als Fan der Serie um Kommisar Kluftinger landet man irgendwann auch bei Nicola Förg. Allerdings ist ihr Ermittler Gerhard Weinzirl gerade nach Oberbayern übersiedelt, aber die alte Heimat ist erstens gar nicht weit und zweitens lässt sie einen auch nicht los. Es ist rund um Weihnachten, die Raunächte. Mehrere Leichen werden... Als Fan der Serie um Kommisar Kluftinger landet man irgendwann auch bei Nicola Förg. Allerdings ist ihr Ermittler Gerhard Weinzirl gerade nach Oberbayern übersiedelt, aber die alte Heimat ist erstens gar nicht weit und zweitens lässt sie einen auch nicht los. Es ist rund um Weihnachten, die Raunächte. Mehrere Leichen werden gefunden, an besonderen Orten. Eine Gemeinsamkeit der Toten ist, daß sie alle an einer Schnitzschule in Oberammergau waren. Weinzirl forscht nach, lernt seine neue Umgebung kennen, auch Frau Kassandra, die viel über Raunächte und Mystik zu sagen hat. Interessanter, stimmungsvoller Krimi.