Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der Schattensucher

(2)
Der berüchtigte Dieb Levin hält die Nachtwachen der Stadt Alsuna in Atem. Dann der unerwartete Auftrag: Er soll den tyrannischen Grafen auf seiner Festung Briangard ausspionieren, um einen Krieg zu verhindern. Was hat es mit der Unsterblichkeit des Grafen auf sich? Warum hilft ihm die Prostituierte Elena? Kann der Kriegsbeginn überhaupt abgewendet werden?

Eine fremde Welt, eine bewegende Botschaft und ein Schreibtalent, dem man sich nicht entziehen kann.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.03.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783775171083
Verlag SCM Hänssler
Dateigröße 951 KB
eBook
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Eine feinsinnige Fantasystory
von Beatrix am 30.07.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Levin, ein Meister des Schattens! Einer der nicht nur denselben sucht sondern auch beständig findet und darin wohnt - aus diesem Schatten heraus seine Umgebung beobachtet, bestiehlt, sich über alles und jeden erhebt und seine eigenen Gesetze hat. Er schätzt seine Freiheit im Dunklen mehr als alles Licht, in... Levin, ein Meister des Schattens! Einer der nicht nur denselben sucht sondern auch beständig findet und darin wohnt - aus diesem Schatten heraus seine Umgebung beobachtet, bestiehlt, sich über alles und jeden erhebt und seine eigenen Gesetze hat. Er schätzt seine Freiheit im Dunklen mehr als alles Licht, in dessen Schein die eigentliche Freiheit liegen würde ...denn die wirklich wichtigen Geheimnisse lägen doch im Offensichtlichen...". Doch Levin sieht dies nicht so. Er ist mit Freude und Geschicklichkeit ein "Auftragsdieb" und wirkt in der Stadt Alsuna, die schon seit längerer Zeit von einer unheilbaren Seuche heimgesucht wird. Eines Tages jedoch zwingt ihn eine Gruppe undurchsichtiger Männer einen gefährlichen Auftrag anzunehmen... Dann ist da noch Alvin, ein junger Mann, der acht Jahre zuvor diese Stadt betritt um Hilfe zu bringen und ein Heilmittel gegen die Seuche zu finden. Ein geheimnisvoller junger Mann, dessen Herkunft den Einwohnern lange nicht bekannt ist, diese ihm mit Mistrauen begegnen und auch der Senat der Stadt ihn immer wieder ausgrenzt. An der Stadtgrenze gibt es dann noch die alles überragende und geheimnisvolle Burg Briangard. Die Festung des unsterblichen Erbauers von Alsuna, Graf Thanos. Eine Burg zwar und doch eine eigene kleine Stadt in sich. Levin, Alsuna und der Stadtsenat sowie Alvin, Briangard und Graf Thanos - zwei Erzählstränge, die sich immer mehr miteinander verweben... Wer bei dem Schattensucher einen Fantasyroman mit Feen und Drachen erwartet, mit heftigen Kämpfen und Schlachten, mit großem Blutvergießen, ist hier sicherlich nicht gut bedient. Es gibt zwar Kämpfe und heftiges Ringen, doch ist es eine Geschichte der feinsinnigen Sorte und gut gewählten Worte - ohne jedoch jemals langweilig zu sein. Es ist eine Geschichte über Vertrauen und Vater/Sohn Beziehungen, über das Erkennen und Erringen anderer Sichtweisen. Die Bedeutung der Schilderung liegt nicht nur in den Worten selbst, sondern auch und sehr oft zwischen den Zeilen - und wenn man es zulässt spricht das Buch in unser eigenes Leben hinein. Der Schattensucher ist tiefgründig und spannend - und wurde mit Weisheit und Feingefühl geschrieben. Aber nicht nur die Story ist etwas Besonderes, ganz sicher auch der junge Autor, Timo Braun, von dessen Feder wir hoffentlich bald mehr zu lesen bekommen. Gerne gebe ich 5 satte Sterne und wünsche Ihnen viel Vergnügen und Spannung auf den Wegen von Alsuna und Briangard...

Zwischen den Gemäuern versteckt sich der Schattensucher…
von Friederike Amann aus Bürs am 18.06.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In der mittelalterlichen Stadt Alsuna treibt der Dieb und „Schattensucher“ Levin sein Unwesen. Für unabhängig und frei hält er sich, er tut einfach, was er will und kümmert sich um niemand anderen – bis zu dem Zeitpunkt, als er von einer dubiosen Gruppe dazu gezwungen wird, in die Festung... In der mittelalterlichen Stadt Alsuna treibt der Dieb und „Schattensucher“ Levin sein Unwesen. Für unabhängig und frei hält er sich, er tut einfach, was er will und kümmert sich um niemand anderen – bis zu dem Zeitpunkt, als er von einer dubiosen Gruppe dazu gezwungen wird, in die Festung Briangard einzudringen. Dort herrscht der unsterbliche Graf Thanos, der auch der Erbauer von Alsuna ist. Doch als vor Jahren eine unheilbare Seuche in Alsuna ausbrach, kam es zum Eklat und Bruch zwischen dem Grafen und der Stadt, da die Alsuner den Grafen als den Verursacher dieser Seuche ansehen. Und nun soll eben Levin mehr über diesen dubiosen Grafen und die Seuche herausfinden. Bald wird ihm klar, dass nicht so ist, wie es scheint, und nicht einmal er, der Schattensucher, kann nicht für immer alleine im Schatten Zuflucht suchen… Eine spannende Erzählung, die Abwechslung auf den derzeitigen Fantasymarkt bringt – mit vielschichtigen Charakteren, originellen Abenteuern und viel Weisheit zwischen den Zeilen!