Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Schatten des Dschungels

Roman

(6)
Ein neuer brisanter Roman vom Autorenduo Brandis & Ziemek über Ökoterrorismus und Biopiraterie im Jahr 2025.

Die Welt im Jahr 2025. Für die leidenschaftliche Naturschützerin Cat geht ein Traum in Erfüllung, als sie an einem Artenschutzprojekt im Regenwald von Guyana teilnehmen darf. Zumal auch Falk dabei ist, Cats große Liebe. In den Wäldern Guyanas erwartet Cat und Falk einer der letzten unberührten Lebensräume der Erde, eine fremde, faszinierende Wildnis. Aber auch hier planen Konzerne bereits die rücksichtslose Zerstörung. Cat ist wütend und hilflos – bis Falk ihr gesteht, warum er wirklich in Guyana ist: Es gibt einen letzten, radikalen Weg, um die Vernichtung der Wälder aufzuhalten. Plötzlich steht Cat vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens: Soll sie bei Falks gefährlichen Plänen mitmachen oder muss sie ihn aufhalten?

»Diese Geschichte ist so dicht wie der Dschungel, in den ich mit Cat und Falk gereist bin. Ein spannungsgeladenes, mutiges und wichtiges Buch!« Isabel Abedi über Schatten des Dschungels
Rezension
»›Schatten des Dschungels‹ packt gleich mehrere wichtige Themen an – und das Gott sei Dank ohne erhobenen Zeigefinger und Belehrung. Freundschaft, Loyalität, Risiko und Naturschutz gemixt zu einem tollen Page-Turner!« Mädchen.de

»Aufrüttelnd, sensibilisierend und ehrlich.« MacBaylies-Buecherkiste

»Der Mix von Fiktion und tatsächlichen Ökoproblemen ist meiner Meinung nach im Buch sehr gelungen. Ein Buch, mit dem man sich gedanklich auch nach dem Lesen beschäftigt und das einen zum Nachdenken anregt.« Kerstin-Weihe-Kinderblog

»Dieses Buch ist genial. Es ist spannend von der ersten Seite an und so fesselnd, dass ich während des Lesens beinahe das Essen und Schlafen vergessen hätte.« Stephis Bücher Blog
Portrait
Katja Brandis, geboren 1970, studierte Amerikanistik, Anglistik und Germanistik und arbeitete als Journalistin. Sie schreibt seit ihrer Kindheit und hat inzwischen zahlreiche Romane für Jugendliche veröffentlicht. Sie lebt mit Mann, Sohn und drei Katzen in der Nähe von München. Bei Beltz & Gelberg erschienen von ihr die Romane »Freestyler«, »White Zone - Letzte Chance«, »Floaters. Im Sog des Meeres«, »Und keiner wird dich kennen«, »Vulkanjäger«, sowie zusammen mit Hans-Peter Ziemek »Ruf der Tiefe« und »Schatten des Dschungels«.
Zitat
Diese Geschichte führt den Leser in die Tiefen des tropischen Regenwaldes und in das Jahr 2025. Ökoterrorismus und Biopiraterie - das sind die Themen, mit denen sich die Politiker auf den Umweltkonferenzen immer und immer wieder beschäftigen, aber - natürlich - keine nennenswerten Ergebnisse erzielen. Da ist es nicht verwunderlich, dass Umweltschutzorganisationen protestieren und auf die Barrikaden gehen, denn schnelle Ergebnisse zum Schutz des Regenwaldes sind unumgänglich, und genau damit beginnt dieser spannende Roman, der wie bereits der "Ruf der Tiefe" außerordentlich mitreißend ein Umweltthema von größter Brisanz aufnimmt. Den Lesern bleibt dabei das Nachdenken nicht erspart, denn sie bekommen einen erstaunlich überzeugenden Einblick in die technischen Möglichkeiten, die in baldiger Zukunft beiden Konfliktparteien zur Verfügung stehen werden. Das alles ist aber wenig beruhigend, es sei denn, die jungen Menschen unserer Zeit sind bereit, sich aktiv in Umweltschutzgruppen zu engagieren, um ihren Einfluss zu stärken. Was das allerdings bedeuten kann, erleben die 17-jährige Cat und ihr Freund Falk, die genau dies tun und dabei nicht nur Überraschungen erleben, sondern auch lebensgefährliche Abenteuer bestehen müssen. Zunächst geht es lediglich darum, die Abholzung der Restbestände des Regenwaldes zu verhindern. Aber schon bald haben sie es mit lebensbedrohlichen Pilzerregern zu tun, die sogar absichtlich von den "Living Earth"-Aktivisten eingesetzt wurden, um unter den Holzfällern Panik auszulösen. Wie leicht aber solche Mittel aus der Kontrolle geraten können und wie schnell man sich ganz allein inmitten der Wildnis auf der Flucht vor Mördern wiederfinden kann, das erleben die Leser hautnah mit, weil diese Autoren einfach phantastisch erzählen können. Ganz nebenbei geht es auch noch um die große Liebe - die Frage ist allerdings: zu wem? Denn solche Jungs, die mit ihrer ganzen Leidenschaft die Welt retten wollen, sind durchaus von großer Erotik umflort. Cat ist deshalb auf allen Ebenen ziemlich beschäftigt, und das Besondere an ihrer Geschichte ist, dass man, wenn man in ihrem Alter ist, nach der Lektüre sofort aufbrechen möchte, um dafür die Langeweile des ganz alltäglichen Schülerlebens einzutauschen. Genau das wünschen sich die Autoren, und ich fürchte, es gibt auch eine gehörige Portion Notwendigkeit, die dafür spricht, dass sie das tun. Auf jeden Fall sind sie mit diesem grandiosen Roman auf alle möglichen Fälle vorbereitet. Gabriele Hoffmann (Leanders Leseladen, Heidelberg)
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 13
Erscheinungsdatum 15.03.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783407743381
Verlag Beltz & Gelberg
Dateigröße 2292 KB
Verkaufsrang 45.714
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Ab in den Dschungel“

Alexandra Lankenau, Thalia-Buchhandlung Bremen

Mit der leidenschaftlichen Naturschützerin Cat und ihrer grossen Liebe, dem geheimnisvollen Falk, bin ich 2025 in einen der letzten unberührten Regenwälder Guyanas eingetaucht. Neben unglaublich vielen interessanten Infos über diese wunderbare Welt des Dschungels gibt es aber auch noch eine spannungsgeladene Geschichte über Ökoterrorismus und Biopiraterie, tiefe Liebe und blindes Vertrauen. Wirklich gutes Lesefutter, nicht nur für ökologisch korrekte Müslis.
Wer Lust auf mehr hat, nimmt sich dann danach "Ruf der Tiefe" von den gleichen Autoren vor.
Mit der leidenschaftlichen Naturschützerin Cat und ihrer grossen Liebe, dem geheimnisvollen Falk, bin ich 2025 in einen der letzten unberührten Regenwälder Guyanas eingetaucht. Neben unglaublich vielen interessanten Infos über diese wunderbare Welt des Dschungels gibt es aber auch noch eine spannungsgeladene Geschichte über Ökoterrorismus und Biopiraterie, tiefe Liebe und blindes Vertrauen. Wirklich gutes Lesefutter, nicht nur für ökologisch korrekte Müslis.
Wer Lust auf mehr hat, nimmt sich dann danach "Ruf der Tiefe" von den gleichen Autoren vor.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
3
0
0
0

..sehr gute Fantasy..
von einer Kundin/einem Kunden am 31.01.2013

Das Buch " Der Schatten des Dschungels" hat mir persönlich sehr gut gefallen, weil es sehr gute Fantasy ist und weil das Buch sehr gut geschrieben ist. Es geht um ein 17 jähriges Mädchen, das bei Living Earth dabei ist und bei einer Demo einen jungen Mann kennenlernt. Ich finde,... Das Buch " Der Schatten des Dschungels" hat mir persönlich sehr gut gefallen, weil es sehr gute Fantasy ist und weil das Buch sehr gut geschrieben ist. Es geht um ein 17 jähriges Mädchen, das bei Living Earth dabei ist und bei einer Demo einen jungen Mann kennenlernt. Ich finde, dass es mit den Namen am Anfang ein bißchen verwirrend war, aber später wurde es übersichtlicher. Katja Brandis und Hans-Peter Ziemek sind mir bisher eher unbekannte Autoren, aber sie haben das Buch wirklich hervorragend geschrieben. also das finde ich!

Schatten des Dschungels
von einer Kundin/einem Kunden aus Olbersdorf am 09.11.2012
Bewertet: gebundene Ausgabe

Schon bei "Ruf der Tiefe" hat man gemerkt, dass die beiden Autoren die Natur lieben und sich wirklich gut auskennen mit dem, worüber sie da schreiben. Auch hier ist mir wieder aufgefallen, wie gut recherchiert und detailreich beschrieben die Geschichte ist, ohne dabei jemals langweilig oder langatmig zu werden.... Schon bei "Ruf der Tiefe" hat man gemerkt, dass die beiden Autoren die Natur lieben und sich wirklich gut auskennen mit dem, worüber sie da schreiben. Auch hier ist mir wieder aufgefallen, wie gut recherchiert und detailreich beschrieben die Geschichte ist, ohne dabei jemals langweilig oder langatmig zu werden. Anfangs lernt man die Charaktere der Geschichte kennen, doch lange dauert es nicht und man befindet sich mit ihnen im Dschungel. Dieser ist so wunderbar beschrieben, man lernt soviele verblüffende Details über die Tiere und die Vegetation, dass man sich fast fühlt, als wäre man hautnah dabei. Doch auch über Umweltprobleme, Biopiraterie und den Umweltschutz lernt man so einiges, was man so vorher vielleicht noch nicht wusste. Da die Geschichte im Jahr 2025 spielt, gibt es neue Techniken, die ich überaus faszinierend finde, zu entdecken und man bekommt ebenfalls aufgezeigt, wie es in der nahen Zukunft um unsere Umwelt bestellt sein könnte, wenn es so weitergeht, wie bisher. Cat, die Ich-Erzählerin in diesem Buch, ist eine wirklich tolle Protagonistin, finde ich. Sie ist wahnsinnig mutig, sehr sympathisch und hinterfragt erstmal, bevor sie handelt. Natürlich macht sie auch Fehler, aber das ist ja nur menschlich. Sie verliebt sich in Falk, der ein wirklich interessanter Charakter ist, denn er ist absolut undurchschaubar und man weiß bis zum Schluß nicht wirklich, was genau er bezweckt und auf wessen Seite er eigentlich steht. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden steht glücklicherweise nicht so sehr im Vordergrund, ist aber trotzdem präsent. Auch in diesem Buch gibt es wieder einige überraschende Wendungen, die den Spannungsbogen - ganz besonders ab dem Zeitpunkt, in dem die Geschichte im Dschungel spielt - wahnsinnig hoch halten. Zum Schluß konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und habe mit Cat und ihren Freunden regelrecht mitgefiebert. Der Schreibstil der beiden Autoren passt sich der rasanten Geschwindigkeit der Geschichte wunderbar an und lässt sich leicht und flüssig lesen. Fazit: Wieder einmal konnten mich Katja Brandis und Hans-Peter Ziemek komplett von ihrer Geschichte überzeugen. Fantastisch geschrieben, spannend bis zum Schluss und mit wunderbar detailreichen Dschungelszenen ein tolles Buch, bei dem man mehr über den Dschungel, Umweltprobleme und - schutz und Biopiraterie lernt. Für mich steht fest: ich möchte mehr von den beiden Autoren lesen. Ich vergebe 5 von 5 Punkten!

Wir Menschen leben nur auf der Erde, sie gehört uns nicht.
von einer Kundin/einem Kunden am 19.05.2012

Ein Ököthriller im Jahre 2025. Umweltschutz ist hier spannend und gefährlich - im Regenwald wird Biopiraterie betrieben ebenso wie Ökoterrorismus. Die Hauptperson Cat ist ein Charakter mit dem man richtig mitfieber kann. Allerdings bleiben andere Charaktere, so z.B. ihre grosse Liebe Falk, eher undurchsichtig, was ich sehr schade finde.... Ein Ököthriller im Jahre 2025. Umweltschutz ist hier spannend und gefährlich - im Regenwald wird Biopiraterie betrieben ebenso wie Ökoterrorismus. Die Hauptperson Cat ist ein Charakter mit dem man richtig mitfieber kann. Allerdings bleiben andere Charaktere, so z.B. ihre grosse Liebe Falk, eher undurchsichtig, was ich sehr schade finde. Trotzdem lässt einem das Buch nachdenklich zurück. Ein spannendes Jugenbuch zu einem wichtigen Thema - und dies ohne erhobenen Zeigefinger.