Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Das platte Kaninchen

(3)
Die schönste Luftbestattung der Welt
Ein wunderbar minimalistisch illustriertes Bilderbuch über ein plattgefahrenes Kaninchen, das am Ende dann doch eine sehr schöne und angemessene Bestattung bekommt. Bárður Oskarsson hat ein philosophisches und vor allem sehr heiteres Buch geschaffen, bei dem sich wirklich niemand ein Schmunzeln verkneifen kann. Hund und Ratte stoßen auf ein plattgefahrenes Kaninchen. Der Hund meint, dass er das Kaninchen sogar kennt. Die beiden sind sich einig, dass es nicht schön sein kann, da so zu liegen, aber sie wissen nicht, was sie mit dem Kaninchen machen sollen. Also stehen sie erst einmal ein bisschen herum und gucken. Endlich haben sie eine Idee: Ganz vorsichtig schälen sie das platte Kaninchen vom Asphalt, nehmen es mit nach Hause und dann wird die ganze Nacht gehämmert und gezimmert. Am nächsten Morgen ist alles vorbereitet für die schönste Luftbestattung der Welt ...Bárður Oskarssons Illustrationen bestechen besonders durch Körperhaltungund Gesichtsausdruck der Tiere. Kindern, die im allgemeinen eine unbefangene Einstellung zu Leben und Tod haben, beantwortet dieses Buch viele Fragen, Erwachsenen wiederum gibt es die Chance, die Fragen der Kinder unbefangen zu beantworten.
Portrait
Bárður Oskarsson, geb. 1972, kommt von den Färöer-Inseln. Er begann seine Karriere als Illustrator 1992, und das erste Buch, das er illustrierte, hatte sein Großvater geschrieben: Undirtussafjøllum – Unter den Trollbergen. Seit 2004 illustriert Oskarsson seine eigenen Texte. Seine Bücher haben bereits zahlreicheAuszeichnungen erhalten, u.a. auch den White Raven.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 40
Altersempfehlung 5 - 7
Erscheinungsdatum 02.11.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-941087-17-0
Verlag Jacoby & Stuart
Maße (L/B/H) 22,1/21/1,2 cm
Gewicht 325 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Auflage 2
Buch (Kunststoff-Einband)
11,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Liebevoll naiv“

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

Das Kaninchen aus Hausnummer 34 liegt platt gefahren auf der Straße. Als Hund und Ratte dies sehen, fragen sie sich zunächst, was wohl passiert ist. Zwar kannten sie das Kaninchen nicht so genau, doch es ist klar, dass es so nicht liegenbleiben kann. Die beiden gehen in den Park und überlegen, was sie mit dem toten Tier machen sollen und kommen auf eine ungewöhnliche Idee.
Dieses wunderbar philosophische Bilderbuch kommt mit ganz einfachen Illustrationen aus.
Der kindliche Standpunkt, dass selbstverständlich auch jedes überfahrene Tierchen eine ordentliche Bestattung braucht. Ist hier wunderbar in Szene gesetzt und somit ist es nicht nur ein Buch für Kinder, sondern lehrt alle Leser Trost durch Mitgefühl.
Das Kaninchen aus Hausnummer 34 liegt platt gefahren auf der Straße. Als Hund und Ratte dies sehen, fragen sie sich zunächst, was wohl passiert ist. Zwar kannten sie das Kaninchen nicht so genau, doch es ist klar, dass es so nicht liegenbleiben kann. Die beiden gehen in den Park und überlegen, was sie mit dem toten Tier machen sollen und kommen auf eine ungewöhnliche Idee.
Dieses wunderbar philosophische Bilderbuch kommt mit ganz einfachen Illustrationen aus.
Der kindliche Standpunkt, dass selbstverständlich auch jedes überfahrene Tierchen eine ordentliche Bestattung braucht. Ist hier wunderbar in Szene gesetzt und somit ist es nicht nur ein Buch für Kinder, sondern lehrt alle Leser Trost durch Mitgefühl.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Die Abenteuer eines toten Kaninchens
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 02.10.2014

An und für sich, ist dieses Bilderbuch eine sehr traurige Geschichte, jedoch wird diese sehr liebevoll erzählt. Ausgeschmückt mit wunderbaren Zeichnungen, sodass sie auch für nah am Wasser gebaute Menschen geeignet ist. Ich habe das platte Kaninchen und seine Retter sofort ins Herz geschlossen und schaue es mir immer... An und für sich, ist dieses Bilderbuch eine sehr traurige Geschichte, jedoch wird diese sehr liebevoll erzählt. Ausgeschmückt mit wunderbaren Zeichnungen, sodass sie auch für nah am Wasser gebaute Menschen geeignet ist. Ich habe das platte Kaninchen und seine Retter sofort ins Herz geschlossen und schaue es mir immer wieder gerne an.

Die schönste Luftbestattung der Welt
von ML aus Basel am 26.06.2013

Feinfühlig, nordisch, wertvoll. Ein charmantes, heiteres Büchlein mit minimalistischen Zeichnungen, nicht nur für Kinder zum Thema Tod. Hund und Ratte finden ein plattgefahrenes Kaninchen. Der Hund meint, dass er das Kaninchen sogar kennt. Die beiden sind sich einig, dass es nicht schön sein kann, da so zu liegen, aber sie... Feinfühlig, nordisch, wertvoll. Ein charmantes, heiteres Büchlein mit minimalistischen Zeichnungen, nicht nur für Kinder zum Thema Tod. Hund und Ratte finden ein plattgefahrenes Kaninchen. Der Hund meint, dass er das Kaninchen sogar kennt. Die beiden sind sich einig, dass es nicht schön sein kann, da so zu liegen, aber sie wissen nicht, was sie mit dem Kaninchen machen sollen. Also stehen sie erst einmal ein bisschen herum und gucken. Endlich haben sie eine Idee: Ganz vorsichtig schälen sie das platte Kaninchen vom Asphalt, nehmen es mit nach Hause und dann wird die ganze Nacht gehämmert und gezimmert. Am nächsten Morgen ist alles vorbereitet für die schönste Luftbestattung der Welt. Ich habe bisher noch kein Bilderbuch von den Färöer Inseln auf deutsch in den Händen halten können. Schon allein das stellt eine Besonderheit dar. Dort war/ist des der Renner, was sehr gut nachvollziehbar ist. Dann noch die subtil kindgerechte, philosophische Gestaltung, die gewählte Sprache und die grandiose Umsetzung der nicht alltäglichen Idee, also mein Herz hat das Buch angerührt und ich halte es für ein ideales Buch zum schwierigen Thema Tod. Das Erzählen gestaltet sich einfacher als gedacht und so gibt es den Kindern eine Chance auf einen fantasievolleren Umgang mit dem Tod, bringt es auf eine poetische und doch realistische Ebene. Ich sehe das Buch für Zuhause, Krippen, Kindergärten und sonstige Orte an denen Kinder Zugang zu Büchern haben.