Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Micro

(8)
Eine Handvoll Studenten, ausgesetzt im Regenwald, auf der Flucht vor technisch veränderten Organismen: ein hintergründiges und hochaktuelles Actionszenario

Honolulu, Hawaii. Drei Männer liegen tot auf dem Fußboden eines verschlossenen Büros – keine Anzeichen eines Kampfes, keine Einbruchsspuren, keine Tatwaffe. Nur die extrem feinen, rasiermesserscharfen Schnitte, die die Leichen überziehen, liefern einen ebenso grausigen wie rätselhaften Hinweis auf die Todesursache. In Cambridge, Massachusetts, wird eine Handvoll Studenten, die sich durch besondere Fähigkeiten hervortun, von einem Unternehmen für den Einsatz an der Front der Mikrobiologie rekrutiert. Die streng geheime, höchst profitable Arbeit von Nanigen Micro Technologies führt die Forschungstalente nach Hawaii. Doch hier, weit entfernt von der Sicherheit ihrer Labors, plötzlich sich selbst überlassen im Dschungel, sehen sich die Studenten nicht nur einer erbarmungslosen Natur, sondern auch einer radikalen neuen Technik gegenüber, die die Gruppe schnell beherrschen lernen muss, will sie nicht für immer in den undurchdringlichen Wäldern Oahus verschwinden ...

Rezension
"Fantastische Reise im Miniaturformat - Michael Crichton hat hier noch einmal Abenteuer und Wissenschaft verknüpft."
Portrait
Michael Crichton wurde 1942 in Chicago geboren und studierte in Harvard Medizin; seine Romane, übersetzt in mehr als 36 Sprachen, verkauften sich über 200 Millionen Mal, dreizehn davon wurden verfilmt. Zu seinen bekanntesten Büchern zählen "Next", "Timeline" und "Jurassic Park". Crichton ist bis heute der einzige Künstler, der es schaffte, mit Film, Fernsehserie und Roman gleichzeitig die ersten Plätze der Charts zu belegen. Im November 2008 starb Michael Crichton im Alter von 66 Jahren.
Zitat
"Auch der letzte Michael Crichton ist einer dieser Thriller, die man in einer Nacht verschlingen muss."
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 544 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.03.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783641074203
Verlag Karl Blessing Verlag
Dateigröße 2420 KB
Verkaufsrang 19.525
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Florian Haas, Thalia-Buchhandlung Nürnberg (Buchhaus Campe)

Ein visionäres Werk! Zu einer Zeit, als noch niemand Nanotechnologie auf dem Schirm hatte, schrieb Crichton als Spätwerk einen seiner mitreißendsten Thriller! Unbedingt lesen! Ein visionäres Werk! Zu einer Zeit, als noch niemand Nanotechnologie auf dem Schirm hatte, schrieb Crichton als Spätwerk einen seiner mitreißendsten Thriller! Unbedingt lesen!

„Liebling, ich habe die Wissenschaftler geschrumpft“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Ist die Wissenschaft schon bereit für den Mikrokosmos der Erde? Die Antwort lautet eindeutig Nein. Ein Konzern arbeitet an der Entwicklung von neuen Medikamenten und nutzt hierzu die Kleinsten Lebewesen der Erde. Was Crichton und Preston hier hinzaubern ist ein beeindruckender Wissenschaftsthriller, der zwar eher Hollywood-Ausmaßen annimmt, aber genau deswegen so gut funktioniert. Crichton kennt sich mit fiktiven Lebensformen aus (Jurassic Park) und nur wenige Autoren wissen mehr über Mikrolebewesen als Preston (Hot Zone). Die Autoren ergänzen sich also prächtig und machen das Buch zu einem wirklich empfehlenswerten Lesevergnügen. Ich kann ohne Bedenken 5 Musen geben. Ist die Wissenschaft schon bereit für den Mikrokosmos der Erde? Die Antwort lautet eindeutig Nein. Ein Konzern arbeitet an der Entwicklung von neuen Medikamenten und nutzt hierzu die Kleinsten Lebewesen der Erde. Was Crichton und Preston hier hinzaubern ist ein beeindruckender Wissenschaftsthriller, der zwar eher Hollywood-Ausmaßen annimmt, aber genau deswegen so gut funktioniert. Crichton kennt sich mit fiktiven Lebensformen aus (Jurassic Park) und nur wenige Autoren wissen mehr über Mikrolebewesen als Preston (Hot Zone). Die Autoren ergänzen sich also prächtig und machen das Buch zu einem wirklich empfehlenswerten Lesevergnügen. Ich kann ohne Bedenken 5 Musen geben.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

War so spannend das ich glatt an meiner Haltestelle vorbei gefahren und zu spät zu Arbeit erschienen bin. Mehr muss man glaub ich nicht sagen... War so spannend das ich glatt an meiner Haltestelle vorbei gefahren und zu spät zu Arbeit erschienen bin. Mehr muss man glaub ich nicht sagen...

Skrupelloser Konzermboss schrumpft eine Gruppe junger Leute auf Microgröße. Spannender Thriller in typischer Crichton- Manier. Skrupelloser Konzermboss schrumpft eine Gruppe junger Leute auf Microgröße. Spannender Thriller in typischer Crichton- Manier.

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Crichton schrieb mit diesem Thriller als einer der ersten über die Möglichkeiten der Nanotechnologie. Und natürlich nicht über die Vorteile... Crichton schrieb mit diesem Thriller als einer der ersten über die Möglichkeiten der Nanotechnologie. Und natürlich nicht über die Vorteile...

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Wahnsinnig spannend und immer am Rande des Glaubwürdigen. Was ist heute schon möglich?? Eine unbedingte Empfehlung für alle, die einen hochmodernen Thriller mit Tempo mögen. Wahnsinnig spannend und immer am Rande des Glaubwürdigen. Was ist heute schon möglich?? Eine unbedingte Empfehlung für alle, die einen hochmodernen Thriller mit Tempo mögen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
1
1
0
0

Hollywood-Blockbuster in Buchform
von FrauSchafski am 09.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich beschwere mich ja häufig darüber, dass Klappentexte viel zu viel vom Handlungsverlauf verraten und das Lesevergnügen schmälern. Bei diesem letzten Buch des mittlerweile verstorbenen Autors Michael Crichton ist der Klappentext so gut umgesetzt, dass man zwar neugierig wird, aber eigentlich keine Ahnung hat, was hier auf einen zukommt.... Ich beschwere mich ja häufig darüber, dass Klappentexte viel zu viel vom Handlungsverlauf verraten und das Lesevergnügen schmälern. Bei diesem letzten Buch des mittlerweile verstorbenen Autors Michael Crichton ist der Klappentext so gut umgesetzt, dass man zwar neugierig wird, aber eigentlich keine Ahnung hat, was hier auf einen zukommt. Und das war auch gut so. Denn andernfalls hätte ich den Tec-Thriller vielleicht nicht gelesen. Das liegt einfach daran, dass die Idee, die der Autor aufgreift, nicht neu ist, in der ein oder anderen Form bereits x-fach umgesetzt wurde. Welche das genau ist, möchte ich an dieser Stelle aber nicht verraten, denn sonst würde ich genau das tun, was der Klappentext so gut vermeidet: spoilern. Es sei aber soviel gesagt: Ich habe das mehr als 500 Seiten starke Buch an nur einem Tag gelesen - und so etwas tue ich nicht oft. Aber es passte einfach alles. Klar hatte ich auch einen guten Tag erwischt, an dem keine Verpflichtungen auf mich warteten, dennoch braucht es schon einiges, um mich bei der Stange zu halten. Und genau das hat dieses Buch. Es ist spannend, aber auch brutal, hat fantastische technische Einfälle und vor allem ist es so bildlich detailliert beschrieben, dass ich jetzt noch immer die einzelnen Szenen im Kopf habe. Ganz so, als hätte ich einen Film gesehen und kein Buch gelesen. Genau das hat mich an der Schreibweise Crichtons schon immer fasziniert - Dino Park und der Folgeband gehören auch heute noch zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Fazit: Wer Hollywood-Blockbuster in Buchform erleben möchte, ist bei Crichton genau richtig. Natürlich darf man hier keinen Tiefgang erwarten, dafür aber echtes, kurzweiliges Kopfkino zum mitfiebern, das immer wieder interessante technische Innovationen zum Thema hat. Ich vergebe zwar nur 3,5 Sterne, das beinhaltet für Fans aber dennoch eine unbedingte Leseempfehlung.

Packend!
von einer Kundin/einem Kunden aus Saalfeld am 20.04.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Außer dem Münsteraner Tatort im Fernsehen hatte ich bis dato keinen Draht zu Krimis,bis ich aus Mangel an Lesestoff im Buch meines Freundes blätterte und schon nach 2 Seiten das Teil kaum noch aus der Hand legen konnte.Hochspannend und mit wissenschaftlichen Fakten gespickt hat "Micro" eindeutig Suchtpotential.