Splintered Box Set

(1)

A descendant of the inspiration for Alice's Adventures in Wonderland, sixteen-year-old Alyssa Gardner fears she is mentally ill like her mother until she finds that Wonderland is real and, if she passes a series of tests to fix Alice's mistakes, she may save her family from their curse.

Portrait

A. G. Howard wrote "Splintered" while working at a school library. She always wondered what would've happened had the subtle creepiness of "Alice's Adventures in Wonderland" taken center stage, and she hopes her darker and funkier tribute to Carroll will inspire readers to seek out the stories that won her heart as a child. She lives in Amarillo, Texas.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 371
Erscheinungsdatum 01.01.2013
Sprache Englisch
ISBN 978-1-4197-0428-4
Verlag Abrams
Maße (L/B/H) 21,5/14/3,1 cm
Gewicht 518 g
Buch (gebundene Ausgabe, Englisch)
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Splintered Box Set

Splintered Box Set

von A. G. Howard
Buch (gebundene Ausgabe)
13,99
+
=
The Squad: Perfect Cover

The Squad: Perfect Cover

von Jennifer Lynn Barnes
Buch (Taschenbuch)
7,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Komm ins Wunderland
von Nenatie am 05.01.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt Alyssa Gardner ist eine Nachfahrin von Alice Liddell, genau der Alice aus dem Buch "Alice im Wunderland" von Lewis Carroll. Sie ist etwas verrückt, sie hört die Stimmen von Blumen und Käfern, kann es aber gut ignorieren. Ihre Mutter ist wegen den Stimmen schon in der Psychiatrie gelandet. Als... Inhalt Alyssa Gardner ist eine Nachfahrin von Alice Liddell, genau der Alice aus dem Buch "Alice im Wunderland" von Lewis Carroll. Sie ist etwas verrückt, sie hört die Stimmen von Blumen und Käfern, kann es aber gut ignorieren. Ihre Mutter ist wegen den Stimmen schon in der Psychiatrie gelandet. Als der Zustand von Alyssas Mutter immer schlimmer wird, muss Alyssa feststellen das es das Wunderland wirklich gibt. Um ihrer Mutter zu helfen und den Fluch der auf ihrer Familie liegt zu brechen muss sie ins Wunderland und die Fehler von Alice ausbügeln. An ihrer Seite hat sie Jeb, ihren Jugendfreund und Morpheus, einen Wunderlandbewohner der ihr scheinbar helfen will. Meinung Ein Buch das auf "Alice im Wunderland" von Lewis Caroll basiert, das muss ich natürlich früher oder später lesen. :) Die Autorin hat in diesem Buch das Wunderland dunkler und verdrehter als die Vorlage beschrieben. Was mir sehr gut gefallen hat. Die Abweichungen werden sogar sehr logisch erklärt, die kleine Alice hat alles einfach aus den Augen eines kleinen Kindes gesehen und beschrieben, deshalb war ihre Welt auch freundlicher als es in Wirklichkeit der Fall war. Klingt ganz logisch. Auch wenn das Wunderland nicht wirklich der Logik folgt. Alyssa erzählt die Geschichte aus ihrer sicht. Dadurch lernt man sie als Leser gut kennen. Aber ich fand sie ab und an etwas zu weinerlich und auch zu naiv. Die anderen Charaktere waren gut beschrieben, wenn auch die typischen Helden. Da ist der Kindheitsfreund, in den Alyssa heimlich verliebt ist. Er ist freundlich, nett und ein Traummann, der strahlende Ritter sozusagen. Und dann gibt es den geheimnisvollen Gegenspieler bei dem man bis zum Schluss nicht so recht weiß was er eigentlich will. Und natürlich weiß die Protagonisitin zeitweise nicht so recht wen sie nun eigentlich mehr mag. Das Aussehen der Charaktere fand ich auch interessant, alle waren sehr Gothic mäßig angehaucht, vor allem Morpheus der an "The Crow" aus dem gleichnamigen Film angelehnt ist! (Ich hab den Film dann mal wieder rausgekramt und war dann doch erstaunt wie alt er schon ist, der kam 94 raus! *hust* Und er ist bei uns ab 18 freigegeben) Der Schreibstil ist schön zu lesen und sehr bildhaft und teilweise poetisch. Zudem schreibt die Autorin sehr detailiert, vor allem über die Klamotten und das Aussehen der Charaktere. Auch die Umgebung kommt nicht zu kurz. Die Sprachschwierigkeit habe ich mit 3 bewertet, es sind wirklich sehr gute englisch Kentnisse nötig um durchzublicken.