Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Star Trek - Starfleet Academy 1

Die Delta-Anomalie

(1)
Nach einer harten Woche in der Sternenflottenakademie lassen James T. Kirk und seine Freunde in einem der heißesten Clubs von San Francisco Dampf ab. Doch der Spaß hat ein plötzliches Ende, als einer der Kadetten von jemanden angegriffen wird, der anscheinend aus dem Nichts auftaucht. Pille und sein medizinisches Team können dem Kadetten das Leben retten, aber sie entdecken die grauenhaften Folgen des Angriffs.

Währenddessen findet die Sternenflotte heraus, dass es sich bei dem Angreifer offenbar um einen brutalen Serienmörder aus der Vergangenheit handelt - ein geheimnisvolles Wesen, das man den Doktor nennt. Wer ist dieser Doktor und warum ist er zwanzig Jahre nach seinem Verschwinden jetzt wieder aufgetaucht? Auf Drängen von Commander Spock wird Kadett Uhura dazugeholt, um dabei zu helfen, eine geheimnisvolle Botschaft des Doktors zu entschlüsseln. Doch Spock weiß nicht, dass er Uhura dadurch direkt in den Fokus des Killers bringt. Schnell befinden sich Kirk, Uhura und Pille in einem gefährlichen Wettlauf mit der Zeit, um den Killer aufzuhalten, bevor er erneut zuschlagen kann.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 246 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 30.03.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783864250262
Verlag Cross Cult
Dateigröße 1246 KB
Übersetzer Stephanie Pannen
Verkaufsrang 15.886
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Star Trek - Starfleet Academy 1

Star Trek - Starfleet Academy 1

von Rick Barba
eBook
4,99
+
=
Star Trek - Starfleet Academy 2

Star Trek - Starfleet Academy 2

von Rudy Josephs
eBook
8,99
+
=

für

13,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Toller Einstieg in die Starfleet Academy-Romanreihe aus der Kelvin-Timeline
von einer Kundin/einem Kunden aus Pfyn am 22.07.2016
Bewertet: Taschenbuch

Was mir als erstes aufgefallen ist, dass es kein Vorwort oder sonstiges gibt. Es geht sofort los mit der Story, oder besser, mit dem Opener. Denn so kommt mir der Roman vor, wie eine typische 40min Serie. Das Buch liest sich schnell, da die Seitenzahlen überschaubar und die Schrift im... Was mir als erstes aufgefallen ist, dass es kein Vorwort oder sonstiges gibt. Es geht sofort los mit der Story, oder besser, mit dem Opener. Denn so kommt mir der Roman vor, wie eine typische 40min Serie. Das Buch liest sich schnell, da die Seitenzahlen überschaubar und die Schrift im Vergleich mit anderen Romanen eher grösser gehalten ist. Die Kapitel sind relativ kurz gehalten und werden mit grossen Nummern und dem typischen Starfleet Logo markiert. Zur Story selbst, für mich ist es wie schon geschrieben eine echte gute Laune-Story, ein bisschen Spannung, guter Humor, leicht zu verdauen das ganze. Positiv fällt mir hier auch auf dass es nicht um die Zerstörung des gesamten Universums geht wie momentan leider in den meisten Star Trek Romanen. Es ist eine einfach gestrickte Story über einen scheinbaren Serienmörder der gefasst werden muss. Warum jetzt ausgerechnet Kadetten den "Fall" übernehmen und nicht die Polizei oder sonst wer, sei mal dahin gestellt. Auch fällt mir beim Lesen auf dass viele Strassen, Orte und Sehenswürdigkeiten von San Francisco niedergeschrieben wurden. Ich war leider noch nie dort und weiss nicht was es davon in Wirklichkeit gibt und was nicht, aber der Autor scheint mir ein Fan von San Francisco zu sein. Wie es sich zu einem echten Roman gehört, darf auch hier eine kleine Liebesgeschichte nicht fehlen. In diesem Fall sind es sogar gleich zwei. Die Geschichte um Jim Kirk und Hannah ist wunderschön und kann so auch in unserem Leben passieren. Kirk, der so viel von Hannah lernen kann, wird plötzlich nachdenklich und ist über beide Ohren verliebt. Ich find's echt süss und nehme ihnen die Verliebtheit wirklich ab. Dann wäre da noch Spock und Uhura, hier passiert zwar nicht wirklich viel, man merkt aber dass sich die zwei sehr sympathisch sind und dass später mehr daraus wird. Als Kirk und sein Delta-Team auf die Tanika-Station (super detailliert) gebracht werden um die letzte Prüfung zu absolvieren, finden wir plötzlich die kleine Story in der Story. Sie kommen auf eine scheinbar fremde Welt die erforscht werden muss. Wie behutsam sie vorgehen ist ihnen überlassen. Dass sie mit den dortigen "Wesen" anders agieren als "Der Doktor" mit uns Menschen, ist schon beruhigend ;) Zum Cover muss ich noch sagen das es stimmig ist und zur Art dieses Romans passt, Uhura schaut mir aber etwas zu arrogant. Warum ist Spock auf der Rückseite? Wenn es nach der Story geht, hätte McCoy hier den Platz verdient.