Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Stolz und Vorurteil

Roman

(171)

»Glück in der Ehe ist allein eine Sache des Zufalls.«

Mr und Mrs Bennet müssen nicht weniger als fünf Töchter möglichst vorteilhaft unter die Haube bringen. Die kluge und stolze Elizabeth erweist sich dabei als Problemfall. Um Aristokratenstolz und bürgerliches Vorurteil dreht sich ein wild wirbelndes Heiratskarussell.


  • Die Klassiker von Jane Austen jetzt als bezaubernde Geschenkbücher


Rezension
"...in die Welt der Gesellschaft um 1800 eintauchen und eine außergewöhnliche Liebesgeschichte verfolgen."
roterdorn.de 05.02.2007
Portrait
Jane Austen (1775-1817) gilt als die große Dame der englischen Literatur, der es als erster gelang, die Komik des Alltäglichen zu gestalten. Nach außen hin führte sie ein ereignisloses Leben im elterlichen Pfarrhaus. Ihre Romane jedoch – neben ›Mansfield Park‹ (1814) sind dies vor allem ›Verstand und Gefühl‹ (1811), ›Stolz und Vorurteil‹ (1813), ›Emma‹ (1816), ›Northanger Abbey‹ (1817) und ›Anne Elliot oder Die Kraft der Überredung‹ (1817) – erfreuen sich heute weltweit einer millionenfachen Leserschaft. Fast alle sind mehrfach erfolgreich verfilmt worden.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 456
Erscheinungsdatum 01.10.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-14160-4
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 17,5/12,2/4,3 cm
Gewicht 380 g
Originaltitel Pride and Prejudice
Übersetzer Helga Schulz
Verkaufsrang 6.328
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Karina Specken, Thalia-Buchhandlung Lemgo

Ein muss für jeden Jane Austen Fan! Ein muss für jeden Jane Austen Fan!

„Diese eine muss es noch sein!“

Gudrun Heeg, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Egal wie viele Ausgaben dieses Klassikers Sie schon besitzen, diese MÜSSEN Sie einfach auch noch haben! So schön und liebevoll gestaltet ist dieses Schmuckstück: “Handgeschriebener“ Brief von Mr. Darcy inklusive! Welcher Austen-Fan würde da nicht schwach werden? Egal wie viele Ausgaben dieses Klassikers Sie schon besitzen, diese MÜSSEN Sie einfach auch noch haben! So schön und liebevoll gestaltet ist dieses Schmuckstück: “Handgeschriebener“ Brief von Mr. Darcy inklusive! Welcher Austen-Fan würde da nicht schwach werden?

Selina Thiel, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Witzig, sarkastisch und herrlich romantisch.
Liz Bennet begeht Fehler auf eine so menschliche realistische Art, dass man sie dennoch mag.
Einer meiner Lieblinge von Jane Austen.
Witzig, sarkastisch und herrlich romantisch.
Liz Bennet begeht Fehler auf eine so menschliche realistische Art, dass man sie dennoch mag.
Einer meiner Lieblinge von Jane Austen.

Nadja Schwarz, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Verlag Coppenrath: Klassiker von Jane Austen in einer wundervollen Ausgabe mit romantisch blumigen Illustrationen. Ein MUSS für jeden Liebhaber und jedes Buchregal. Verlag Coppenrath: Klassiker von Jane Austen in einer wundervollen Ausgabe mit romantisch blumigen Illustrationen. Ein MUSS für jeden Liebhaber und jedes Buchregal.

„Ein muss für jeden Liebhaber“

Stefanie Schalles, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Mit diese wunderschöne neue Ausgabe des Klassikers von Jane Austen hat der Coppenrath Verlag ein Stück für jeden Liebhaber gefertigt. Wunderschöne Covergestaltung und viele herausnehmbare Extras machen dieses Buch einfach zu einem MUSS in jedem Bücherregal. Mit diese wunderschöne neue Ausgabe des Klassikers von Jane Austen hat der Coppenrath Verlag ein Stück für jeden Liebhaber gefertigt. Wunderschöne Covergestaltung und viele herausnehmbare Extras machen dieses Buch einfach zu einem MUSS in jedem Bücherregal.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Eine wundervoll gestaltetes Buch (mit Karten, Briefumschläge) der grandiosen Klassikers von Jane Austen. Nicht nur zu Weihnachten eine grandiose Geschenkidee. Eine wundervoll gestaltetes Buch (mit Karten, Briefumschläge) der grandiosen Klassikers von Jane Austen. Nicht nur zu Weihnachten eine grandiose Geschenkidee.

„Eine bibliophile Ausgabe des Klassikers “

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Eine wundervolle und besondere Geschenkausgabe des großen Klassikers der englischen Literatur von Jane Austen mit tollen Illustrationen und vielen Extras! Eine wundervolle und besondere Geschenkausgabe des großen Klassikers der englischen Literatur von Jane Austen mit tollen Illustrationen und vielen Extras!

Manuela Schütt, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Ein Klassiker, den man mehr als einmal lesen kann. Emotional und liebenswert erzählt Austen die Liebesgeschichte von Elizabeth und Darcy. Zum Träumen! Ein Klassiker, den man mehr als einmal lesen kann. Emotional und liebenswert erzählt Austen die Liebesgeschichte von Elizabeth und Darcy. Zum Träumen!

Elisabeth Jäckel, Thalia-Buchhandlung Riesa

Ein Klassiker, den man einfach gelesen haben muss. Man begibt sich in eine ganz andere Welt und in eine ganz andere Gesellschaft, als wir sie heute kennen.
Absolut mitreißend!
Ein Klassiker, den man einfach gelesen haben muss. Man begibt sich in eine ganz andere Welt und in eine ganz andere Gesellschaft, als wir sie heute kennen.
Absolut mitreißend!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein britischer Klassiker, der schon 200 Jahre alt und trotzdem einfach zu lesen ist. Für die damalige Zeit erschuf Jane Austen mit Elizabeth ein starkes weibliches Rollenvorbild. Ein britischer Klassiker, der schon 200 Jahre alt und trotzdem einfach zu lesen ist. Für die damalige Zeit erschuf Jane Austen mit Elizabeth ein starkes weibliches Rollenvorbild.

Anja Gómez, Thalia-Buchhandlung Euskirchen

Ein absoluter Klassiker und eine der schönsten Liebesgeschichten, die ich kenne. Zart, bewegend und einfach wunderschön erzählt. Ein absoluter Klassiker und eine der schönsten Liebesgeschichten, die ich kenne. Zart, bewegend und einfach wunderschön erzählt.

„Zum 200. Todestag von Jane Austen “

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

"Falscher Stolz macht die Augen des Herzens blind." (Zitat aus 'Stolz und Voruteil')
Heute vor genau 200 Jahren starb am 18. Juli 1817 die wunderbare Jane Austen im Alter von nur 41 Jahren. Grund genug, um mal wieder die Nase in einen ihrer großartigen Romane zu stecken. Wie wäre es also mit „Stolz und Vorurteil“?! - eines meiner Lieblingsromane. 1813 wurde diese Liebesgeschichte zweier Menschen, die sich erst nach dem zweiten Hinsehen ineinander vergucken, veröffentlicht. Jane Austen begeistert auch heute – 200 Jahre später – noch ihre Leserschaft. Warum ist das so? Ich denke, die feine, ironische Erzählkunst, die gekonnt wortwitzigen Dialoge sowie die ihr eigene Sensibilität sind die herausragenden Aspekte. Schafft es Elizabeth Bennet in ''Stolz und Vorurteil' treffsicher und freundlich jedem, insbesondere Mr. Dracy, ihre Meinung zu sagen. Oft natürlich eine, die das Gegenüber gar nicht hören wollte. Und eine eigene Meinung hatte Elizabeth durchaus. Widersetzte sie sich hartnäckig dem Wunsch ihrer Familie einen Mann zu heiraten, nur weil dies als standesgemäß galt und ihre Familie vor finanziellen Engpässen bewahrt hätte. Wahre, innere Werte waren für sie primär. Gesellschaftlichen Zwängen beugte sie sich nicht.
Ein Hauch Nostalgie! Doch bis heute haben Austen-Romane nichts an Bedeutung verloren.
Wenn ich Sie nun inspirieren konnte, greifen Sie ins Bücherregal und machen es sich mit Jane gemütlich. Ein unvergessliches Lesevergnügen! Oder um es mit Mr. Darcy zu sagen: „In der Tat – anregend.“
"Falscher Stolz macht die Augen des Herzens blind." (Zitat aus 'Stolz und Voruteil')
Heute vor genau 200 Jahren starb am 18. Juli 1817 die wunderbare Jane Austen im Alter von nur 41 Jahren. Grund genug, um mal wieder die Nase in einen ihrer großartigen Romane zu stecken. Wie wäre es also mit „Stolz und Vorurteil“?! - eines meiner Lieblingsromane. 1813 wurde diese Liebesgeschichte zweier Menschen, die sich erst nach dem zweiten Hinsehen ineinander vergucken, veröffentlicht. Jane Austen begeistert auch heute – 200 Jahre später – noch ihre Leserschaft. Warum ist das so? Ich denke, die feine, ironische Erzählkunst, die gekonnt wortwitzigen Dialoge sowie die ihr eigene Sensibilität sind die herausragenden Aspekte. Schafft es Elizabeth Bennet in ''Stolz und Vorurteil' treffsicher und freundlich jedem, insbesondere Mr. Dracy, ihre Meinung zu sagen. Oft natürlich eine, die das Gegenüber gar nicht hören wollte. Und eine eigene Meinung hatte Elizabeth durchaus. Widersetzte sie sich hartnäckig dem Wunsch ihrer Familie einen Mann zu heiraten, nur weil dies als standesgemäß galt und ihre Familie vor finanziellen Engpässen bewahrt hätte. Wahre, innere Werte waren für sie primär. Gesellschaftlichen Zwängen beugte sie sich nicht.
Ein Hauch Nostalgie! Doch bis heute haben Austen-Romane nichts an Bedeutung verloren.
Wenn ich Sie nun inspirieren konnte, greifen Sie ins Bücherregal und machen es sich mit Jane gemütlich. Ein unvergessliches Lesevergnügen! Oder um es mit Mr. Darcy zu sagen: „In der Tat – anregend.“

Carina Nickenig, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Ein Klassiker aus England - mein absoluter Favorit unter den Liebesgeschichten: witzig, romantisch, mit viel Herz, zum schmöckern, gesellschaftskritisch und immer noch modern Ein Klassiker aus England - mein absoluter Favorit unter den Liebesgeschichten: witzig, romantisch, mit viel Herz, zum schmöckern, gesellschaftskritisch und immer noch modern

„Liebe und Leben muss man lernen“

Barbara Mahlkemper, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Jane Austens Roman ist ein Klassiker.
Zwei Menschen aus unterschiedlichen Lebensräumen begegnen einander in starken, oft widerstreitenden Gefühlen. Der Andere ist so anders als man selbst!
Welche Überzeugungen, Vorurteile, Selbstbilder muss man für die Liebe aufgeben, um einem anderen Menschen wirklich nah zu kommen?
Eine realistische und doch romantische Liebesgeschichte verbunden mit humorvoller Gesellschaftskritik.
Sehr leicht erzählt.
Immer wieder sehr schön!
Jane Austens Roman ist ein Klassiker.
Zwei Menschen aus unterschiedlichen Lebensräumen begegnen einander in starken, oft widerstreitenden Gefühlen. Der Andere ist so anders als man selbst!
Welche Überzeugungen, Vorurteile, Selbstbilder muss man für die Liebe aufgeben, um einem anderen Menschen wirklich nah zu kommen?
Eine realistische und doch romantische Liebesgeschichte verbunden mit humorvoller Gesellschaftskritik.
Sehr leicht erzählt.
Immer wieder sehr schön!

Dorothea Weiss, Thalia-Buchhandlung Jena

Als sie sich das erste Mal begegnen, mögen sie sich nicht. Wird es Elizabeth gelingen, hinter die Fassade von Mr. Darcy zu schauen? Ein Klassiker, doch bis heute aktuell!! Als sie sich das erste Mal begegnen, mögen sie sich nicht. Wird es Elizabeth gelingen, hinter die Fassade von Mr. Darcy zu schauen? Ein Klassiker, doch bis heute aktuell!!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Weimar

Jede Frau muss dieses Buch gelesen haben! Der beste Beziehungsratgeber und gleichzeitig Geschichtsunterricht in einem. Jede Frau muss dieses Buch gelesen haben! Der beste Beziehungsratgeber und gleichzeitig Geschichtsunterricht in einem.

Christine Eichler, Thalia-Buchhandlung Schwerin

Kein Wunder, dass dieses Werk in Büchern der heutigen Bestsellerlisten immer wieder zitiert wird.
Welch starke Charaktere und was für eine vorzügliche Sprache!
Kein Wunder, dass dieses Werk in Büchern der heutigen Bestsellerlisten immer wieder zitiert wird.
Welch starke Charaktere und was für eine vorzügliche Sprache!

Julia Symanski, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Ein toller Klassiker mit starken Figuren, der zeigt, dass Liebe auch schon im 19.Jahrhundert kompliziert war - und am Ende trotzdem siegt. Ein toller Klassiker mit starken Figuren, der zeigt, dass Liebe auch schon im 19.Jahrhundert kompliziert war - und am Ende trotzdem siegt.

Heidi Richter, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Jane Austen ist einfach nur genial. Ein wunderschöner zeitloser Klassiker mit einer umfassenden Welt voller stolzer Herrschaften und verträumter Gesellschaften. Jane Austen ist einfach nur genial. Ein wunderschöner zeitloser Klassiker mit einer umfassenden Welt voller stolzer Herrschaften und verträumter Gesellschaften.

Silvana Milstein, Thalia-Buchhandlung Hagen

Immer wieder und wieder lesenswert. Der Klassiker schlechthin. Liebe, Drama, Stolz und Vorurteil erwarten Sie! Immer wieder und wieder lesenswert. Der Klassiker schlechthin. Liebe, Drama, Stolz und Vorurteil erwarten Sie!

Alexandra Sand, Thalia-Buchhandlung Landau

Mein absolutes Lieblingsbuch. Man möchte eigentlich nicht das es endet. Mein absolutes Lieblingsbuch. Man möchte eigentlich nicht das es endet.

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Klassiker aus England. Wunderschöne Sprache. Witzige und satirische Gesellschaftskomödie. Etwas fürs Herz mit Niveau Klassiker aus England. Wunderschöne Sprache. Witzige und satirische Gesellschaftskomödie. Etwas fürs Herz mit Niveau

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Zauberhaft romantisch mit Humor! Dieses Buch gehört zur Weltliteratur und es lohnt sich so sehr, es zu lesen. Zauberhaft romantisch mit Humor! Dieses Buch gehört zur Weltliteratur und es lohnt sich so sehr, es zu lesen.

Der 1. klassische Roman, der mich wirklich berührt hat.Die Sprache ist wunderschön & die Dialoge einzigartig.Eine Geschichte, aus der man viele Lehren auch auf heute beziehen kann. Der 1. klassische Roman, der mich wirklich berührt hat.Die Sprache ist wunderschön & die Dialoge einzigartig.Eine Geschichte, aus der man viele Lehren auch auf heute beziehen kann.

K. Heidschötter, Thalia-Buchhandlung Köln

Das tollste Buch aller Zeiten! Gefühlte 100mal gelesen auf allen möglichen Sprachen und doch berührt es mich immer wie beim ersten Mal. Eine Zauberhafte Geschichte! Zeitlos! Das tollste Buch aller Zeiten! Gefühlte 100mal gelesen auf allen möglichen Sprachen und doch berührt es mich immer wie beim ersten Mal. Eine Zauberhafte Geschichte! Zeitlos!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Einer der schönsten Liebesgeschichten überhaupt! Ein Klassiker und zum Verlieben schön! Einer der schönsten Liebesgeschichten überhaupt! Ein Klassiker und zum Verlieben schön!

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Austens berühmtestes, bestes Buch! Mister Darcy ist einfach unwiderstehlich. Einfach eine schöne, englische Liebesgeschichte. Austens berühmtestes, bestes Buch! Mister Darcy ist einfach unwiderstehlich. Einfach eine schöne, englische Liebesgeschichte.

Sonja Hertkens, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Einer der schönsten Romane von Austen... Einer der schönsten Romane von Austen...

Gina van Noppen, Thalia-Buchhandlung Hilden

DER Klassiker in wunderschöner Sonderausgabe! Noch schöner kann man die Geschichte um Elizabeth Bennet und Mr. Darcy gar nicht miterleben! Ein amüsanter Roman zum dahin schmelzen! DER Klassiker in wunderschöner Sonderausgabe! Noch schöner kann man die Geschichte um Elizabeth Bennet und Mr. Darcy gar nicht miterleben! Ein amüsanter Roman zum dahin schmelzen!

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Mein absolutes Lieblingsbuch! Ein Gesellschaftsroman gemixt mit viel Liebe, Witz und spitzfindigen Dialogen. Ein absoluter Klassiker, der in keinen Regal fehlen darf! Mein absolutes Lieblingsbuch! Ein Gesellschaftsroman gemixt mit viel Liebe, Witz und spitzfindigen Dialogen. Ein absoluter Klassiker, der in keinen Regal fehlen darf!

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

Eine der schönsten Liebesgeschichten aller Zeiten. Eine der schönsten Liebesgeschichten aller Zeiten.

Angelika Lanaras, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Die Geschichte zwischen Elizabeth und Mr. Darcy ist so schön, der Schreibstil so angenehm und die ganze Story so wohl formuliert, dass man das Buch gar nicht weglegen möchte. Die Geschichte zwischen Elizabeth und Mr. Darcy ist so schön, der Schreibstil so angenehm und die ganze Story so wohl formuliert, dass man das Buch gar nicht weglegen möchte.

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Irgendwann ist Jane Austen mit ihrer feinen Ironie und der scharfen Beobachtungsgabe ein unabdingbares Muss für jede Leserin und hier eine besonders hübsche Ausgabe.. Irgendwann ist Jane Austen mit ihrer feinen Ironie und der scharfen Beobachtungsgabe ein unabdingbares Muss für jede Leserin und hier eine besonders hübsche Ausgabe..

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ich liebe die kratzbürstige Liz & den hochmütig wirkenden Mr. Darcy - denn wie immer gibt es noch eine Kehrseite der Medaille. Tipp: die Verfilmung mit Keira Nightley ist gelungen. Ich liebe die kratzbürstige Liz & den hochmütig wirkenden Mr. Darcy - denn wie immer gibt es noch eine Kehrseite der Medaille. Tipp: die Verfilmung mit Keira Nightley ist gelungen.

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Die klassische Geschichte von Jane Austen im jugendlichen Gewand! Eine bezaubernde Geschichte über die Liebe, Verwirrungen und Arroganz, die lange auf ihr Happy End wartet! Die klassische Geschichte von Jane Austen im jugendlichen Gewand! Eine bezaubernde Geschichte über die Liebe, Verwirrungen und Arroganz, die lange auf ihr Happy End wartet!

Astrid Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Neuss

Schon lange eines meiner Lieblingsbücher: Sprache, Handlung, Etikette - unglaublich toll. Eine Liebesgeschichte mit Verstrickungen und verkorksten Familien - was braucht man mehr? Schon lange eines meiner Lieblingsbücher: Sprache, Handlung, Etikette - unglaublich toll. Eine Liebesgeschichte mit Verstrickungen und verkorksten Familien - was braucht man mehr?

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Einer der schönsten und wichtigsten Klassiker aus weiblicher Feder. Derartig vielschichtige Figuren findet man selten in der Literaturgeschichte. Einer der schönsten und wichtigsten Klassiker aus weiblicher Feder. Derartig vielschichtige Figuren findet man selten in der Literaturgeschichte.

„Einfach zeitlos!“

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Ich lese nicht gern Liebesgeschichten. Aber nachdem Jane Austens Bücher zur Weltliteratur gehören, dachte ich mir: so schlecht kann es ja nicht sein! Jetzt bin ich ein großer Fan, denn in „Stolz und Vorurteil“ dreht es sich um mehr als zwei Leute, die über Umwege zueinander finden.
Es geht darum, sich selbst und seinen Prinzipien treu zu bleiben, auch wenn man damit einigen Unwillen heraufbeschwört. Elisabeth zum Beispiel ist fest dazu entschlossen, nur aus tiefster Liebe zu heiraten, da sie es nicht aushalten würde, neben einem Mann zu leben, den sie nicht respektieren kann. Doch ihre Mutter, hat ganz andere Pläne! Und so beginnt die Geschichte...
Die Charaktere sind mit so viel Witz und Charme dargestellt, dass man mit ihnen richtig mitfiebern kann. So wie sie lässt man sich hinters Licht führen, gewinnt einen schlechten oder guten Eindruck von Menschen, den man später vielleicht revidiert um sich ein neues Bild machen zu können.
Die förmlich gehaltenen Dialoge überraschen mit einer gehörigen Portion Sarkasmus an der richtigen Stelle, wodurch viele Situationen aufgelockert werden.
Wer denkt, hiermit erwartet einen eine veraltete Geschichte die viel zu staubig und langweilig ist um heute noch verstanden zu werden, muss sich eines besseren belehren lassen, denn dieses Buch zählt nicht umsonst zu den Klassikern! Lassen Sie sich nicht einschüchtern, die Lektüre wird sich lohnen!
Ich lese nicht gern Liebesgeschichten. Aber nachdem Jane Austens Bücher zur Weltliteratur gehören, dachte ich mir: so schlecht kann es ja nicht sein! Jetzt bin ich ein großer Fan, denn in „Stolz und Vorurteil“ dreht es sich um mehr als zwei Leute, die über Umwege zueinander finden.
Es geht darum, sich selbst und seinen Prinzipien treu zu bleiben, auch wenn man damit einigen Unwillen heraufbeschwört. Elisabeth zum Beispiel ist fest dazu entschlossen, nur aus tiefster Liebe zu heiraten, da sie es nicht aushalten würde, neben einem Mann zu leben, den sie nicht respektieren kann. Doch ihre Mutter, hat ganz andere Pläne! Und so beginnt die Geschichte...
Die Charaktere sind mit so viel Witz und Charme dargestellt, dass man mit ihnen richtig mitfiebern kann. So wie sie lässt man sich hinters Licht führen, gewinnt einen schlechten oder guten Eindruck von Menschen, den man später vielleicht revidiert um sich ein neues Bild machen zu können.
Die förmlich gehaltenen Dialoge überraschen mit einer gehörigen Portion Sarkasmus an der richtigen Stelle, wodurch viele Situationen aufgelockert werden.
Wer denkt, hiermit erwartet einen eine veraltete Geschichte die viel zu staubig und langweilig ist um heute noch verstanden zu werden, muss sich eines besseren belehren lassen, denn dieses Buch zählt nicht umsonst zu den Klassikern! Lassen Sie sich nicht einschüchtern, die Lektüre wird sich lohnen!

„zeitlos schön...“

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Dieses Buch ist wahrhaft ein Juwel.
Ich war so gefesselt in die Lieben und Intrigen der Familie Bennet, dass ich das Buch kaum zur Seite legen konnte.

Eine wunderschöne, zeitlose Liebesgeschichte, wie das Leben sie sicher Millionen Mal geschrieben hat. Denn Stolz und Vorurteil ist ein perfekter Titel dafür!

Wundervoll!
Dieses Buch ist wahrhaft ein Juwel.
Ich war so gefesselt in die Lieben und Intrigen der Familie Bennet, dass ich das Buch kaum zur Seite legen konnte.

Eine wunderschöne, zeitlose Liebesgeschichte, wie das Leben sie sicher Millionen Mal geschrieben hat. Denn Stolz und Vorurteil ist ein perfekter Titel dafür!

Wundervoll!

„Bezaubernd!“

Laura-Marie Hanßen, Thalia-Buchhandlung Bremen

Auf den ersten Blick scheint Austens "Stolz und Vorurteil" ein Unterhaltungs- und Liebesroman zu sein.
Elizabeth Bennett und Mr. Darcy finden erst nach einigen Schwierigkeiten und Hürden zueinander.
Auf den zweiten Blick kritisiert Jane Austen aber auch die 2-Klassengesellschaft, die den gesellschaftlichen Aufstieg gerade als Frau fast unmöglich macht.
Ein wunderbarer Roman, der uns ins 19. Jahrhundert entführt und einfach verzaubert!
Auf den ersten Blick scheint Austens "Stolz und Vorurteil" ein Unterhaltungs- und Liebesroman zu sein.
Elizabeth Bennett und Mr. Darcy finden erst nach einigen Schwierigkeiten und Hürden zueinander.
Auf den zweiten Blick kritisiert Jane Austen aber auch die 2-Klassengesellschaft, die den gesellschaftlichen Aufstieg gerade als Frau fast unmöglich macht.
Ein wunderbarer Roman, der uns ins 19. Jahrhundert entführt und einfach verzaubert!

„Nicht nur eine weltbekannte Liebesgeschichte...“

Antje Stammer, Thalia-Buchhandlung Dresden

"In der ganzen Welt gilt es als ausgemachte Wahrheit, daß ein begüterter Junggeselle unbedingt nach einer Frau Ausschau halten muß."
Dieser erste Satz von Austens wunderschönem Buch ist ohne Zweifel einer der bekanntesten Romananfänge der Weltliteratur überhaupt; Leserinnen (denn es handelt sich fast ausschließlich um eine weibliche Leserschaft) von Austens Werk wissen freilich sofort, dass es eher die besorgten Mütter sind, die ihre Töchter gut verheiratet wissen möchten und ziemlich viel dafür tun, den Nachwuchs unter die (möglichst wohlhabenden und angesehene) Haube zu bekommen.
Genau davon handelt nun auch "Stolz und Vorurteil", allerdings ist der Roman weit mehr als die berühmte Liebesgeschichte zwischen Miss Elizabeth Bennet und Mr. Fitzwilliam Darcy. Der Roman ist auch und vor allem eine genaue Gesellschaftsstudie der gehobenenen Mittelschicht und des Adels im England des beginnenden 19. Jahrhunderts. Austen beschreibt mit viel Liebe zum Detail das Leben der englischen Landgrafschaften und deren Bewohner; man lernt ebensoviel über die damals herrschenden gesellschaftlichen Umgangsformen (die den heutigen Leser doch sehr befremden) wie über rauschende Bälle und englischen Gesellschaftstanz.
"Stolz und Vorurteil" ist ein Buch für alle Lebenszeiten, ich habe es bereits einige Male gelesen und werde es sicher wieder tun. Am faszienierendsten ist für mich stets die Figur der Elizabeth Bennet, eine starke Persönlichkeit, die trotz des engen Korsetts gesellschaftlicher Konventionen stets ihrem eigenen Kopf und Gefühl folgt und sich nicht von den Meinungen und Wünschen anderer leiten lässt.
Es ist vor allem diesem starken Charakter zu verdanken, dass sich die anfangs schwierige und von Vorurteilen geprägte Beziehung zwischen Elizabeth Bennet und Mr. Darcy am Ende zu einer berauschenden Liebesgeschichte entwickelt.
"In der ganzen Welt gilt es als ausgemachte Wahrheit, daß ein begüterter Junggeselle unbedingt nach einer Frau Ausschau halten muß."
Dieser erste Satz von Austens wunderschönem Buch ist ohne Zweifel einer der bekanntesten Romananfänge der Weltliteratur überhaupt; Leserinnen (denn es handelt sich fast ausschließlich um eine weibliche Leserschaft) von Austens Werk wissen freilich sofort, dass es eher die besorgten Mütter sind, die ihre Töchter gut verheiratet wissen möchten und ziemlich viel dafür tun, den Nachwuchs unter die (möglichst wohlhabenden und angesehene) Haube zu bekommen.
Genau davon handelt nun auch "Stolz und Vorurteil", allerdings ist der Roman weit mehr als die berühmte Liebesgeschichte zwischen Miss Elizabeth Bennet und Mr. Fitzwilliam Darcy. Der Roman ist auch und vor allem eine genaue Gesellschaftsstudie der gehobenenen Mittelschicht und des Adels im England des beginnenden 19. Jahrhunderts. Austen beschreibt mit viel Liebe zum Detail das Leben der englischen Landgrafschaften und deren Bewohner; man lernt ebensoviel über die damals herrschenden gesellschaftlichen Umgangsformen (die den heutigen Leser doch sehr befremden) wie über rauschende Bälle und englischen Gesellschaftstanz.
"Stolz und Vorurteil" ist ein Buch für alle Lebenszeiten, ich habe es bereits einige Male gelesen und werde es sicher wieder tun. Am faszienierendsten ist für mich stets die Figur der Elizabeth Bennet, eine starke Persönlichkeit, die trotz des engen Korsetts gesellschaftlicher Konventionen stets ihrem eigenen Kopf und Gefühl folgt und sich nicht von den Meinungen und Wünschen anderer leiten lässt.
Es ist vor allem diesem starken Charakter zu verdanken, dass sich die anfangs schwierige und von Vorurteilen geprägte Beziehung zwischen Elizabeth Bennet und Mr. Darcy am Ende zu einer berauschenden Liebesgeschichte entwickelt.

„absolut lesenswert“

Nina Stark, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Stolz und Vorurteil von Jane Austen ist eines meiner Lieblingsbücher. Sehr sehenswert ist auch die Verfilmung mit Keira Knightley und Matthew Macfadyen. Einfach wunderschön und so romantisch! Stolz und Vorurteil von Jane Austen ist eines meiner Lieblingsbücher. Sehr sehenswert ist auch die Verfilmung mit Keira Knightley und Matthew Macfadyen. Einfach wunderschön und so romantisch!

„Stolz und Vorurteil“

Petra Dressing, Thalia-Buchhandlung Kaiserslautern

Liebesroman, Kulturgeschichte, Gesellschaftskritik und eine gehörige Portion Witz - alles drin in diesem Klassiker der englischen Literatur. Man muss sie einfach mögen, die hitzköpfige und sehr selbstbewusste Elizabeth Bennett mit ihrer (schrecklich netten) Familie und den arroganten, fast schon "schnöseligen" Mr.Darcy. Es macht richtig Spaß zu lesen, wie die beiden Streithähne erst nach vielen Wirrungen, Intrigen und Skandalen fast zu spät erkennen, dass sie eigentlich doch füreinander bestimmt sind... Liebesroman, Kulturgeschichte, Gesellschaftskritik und eine gehörige Portion Witz - alles drin in diesem Klassiker der englischen Literatur. Man muss sie einfach mögen, die hitzköpfige und sehr selbstbewusste Elizabeth Bennett mit ihrer (schrecklich netten) Familie und den arroganten, fast schon "schnöseligen" Mr.Darcy. Es macht richtig Spaß zu lesen, wie die beiden Streithähne erst nach vielen Wirrungen, Intrigen und Skandalen fast zu spät erkennen, dass sie eigentlich doch füreinander bestimmt sind...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
171 Bewertungen
Übersicht
140
24
5
2
0

Ein Schmuckstück
von einer Kundin/einem Kunden aus Wolfsburg am 28.11.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Klapptext: Im England des beginnenden 19. Jahrhunderts wird von Elizabeth Bennet und ihren vier Schwestern erwartet, ihre Zukunft durch eine passende Heirat zu sichern. Ein Hindernis ist allerdings das bescheidene Vermögen der Familie. Der neue Nachbar der Familie, Mr. Bingley, wäre eine gute Partie, doch dessen hochmütiger Freund Mr. Darcy... Klapptext: Im England des beginnenden 19. Jahrhunderts wird von Elizabeth Bennet und ihren vier Schwestern erwartet, ihre Zukunft durch eine passende Heirat zu sichern. Ein Hindernis ist allerdings das bescheidene Vermögen der Familie. Der neue Nachbar der Familie, Mr. Bingley, wäre eine gute Partie, doch dessen hochmütiger Freund Mr. Darcy hält nicht viel von den Bennets. Gesellschaftliche Erwartungen und romantische Vorstellungen prallen aufeinander und machen das Finden eines geeigneten Ehepartners zu einem schwierigen Unterfangen. Zauberhafte Illustrationen von Marjolein Bastin und 10 aufwendig gestaltete Extras erwecken die Welt von Elizabeth Bennet und ihren Schwestern zum Leben und machen diese bibliophile Ausgabe des Klassikers zu einem ganz besonderen Geschenk. Cover: Durch dieses Zauberhafte Cover bin ich drauf aufmerksam geworden, dass der Coppenrath Verlag Klassikern ein neues zuhause gibt. Ich habe mich sofort in diese zauberhafte Schmuckausgabe verliebt. Sie ist wirklich mit sehr viel Liebe gestaltet wurden. Ein richtiges Prachtstück. Das Cover ist meiner Meinung nach nicht zu kitsch, sondern genau richtig. Die feinen Blüten geben dem Cover den letzten Schliff und es passt einfach wunderbar zu Elizabeth. Meine Meinung: Ich liebe diese Geschichte wirklich sehr! Es war ein wundervolles Leseerlebnis mit diesem Buch in Jane Austens Welt einzutauchen. Die vielen Illustrationen und beigaben wurden mit viel Liebe und bedacht gestaltet. So fühlt man sich als Leser noch mehr mit der Geschichte verbunden. Ich kann jedem Klassiker Fan dieses Buch nur ans Herz legen es ist jetzt mein Herzstück im Bücherregal. Ich werde es bestimmt noch öfter lesen. Ich empfehle auch, sich sehr viel Zeit beim lesen zu lassen. Ich habe es immer wieder hervorgeholt und es richtig genossen durch die Seiten zu blättern. Jane Austen hat wirklich ein sehr tolles Einfühlungsvermögen und ich konnte mich beim lesen richtig in die Figuren hineinversetzen, die Art und weise wie sie schreibt gefällt mir sehr. Elizabeth ist hübsch und klug und daher nicht einfach zu verheiraten. Heutzutage ist es ja ein Glück den meisten Frauen frei ihren Mann zu wählen. Ich finde in dieser Geschichte wird sehr authentisch erzählt wie schwierig es Frauen damals hatten, sie standen oft unter dem Willen ihres Mannes oder Vaters. Ich zitiere mal aus dem Buch ?Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass ein Junggeselle im Besitz eines schönen Vermögens nichts dringender braucht als eine Frau.? Fazit: Ein sehr liebevolles gestaltetes Buch. Auch geeignet für neu einsteiger des Klassikers, da das Leseerlebnis hier wirklich toll ist. Ich bin immer noch total hin und weg wie wunderschön dieses Buch doch ist!

Sollte jede/r mindestens einmal gelesen haben!
von Endlose Seiten am 25.11.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Bereits vor über 200 Jahren erschien Jane Austens ?Stolz und Vorurteil?. Auch wenn sich seitdem die Welt und die Menschheit verändert haben, zählt das Werk der britischen Schriftstellerin immer noch zu den bekanntesten und schönsten Liebesgeschichten aller Zeiten. In dem Buch geht es nicht nur um die Liebe von... Bereits vor über 200 Jahren erschien Jane Austens ?Stolz und Vorurteil?. Auch wenn sich seitdem die Welt und die Menschheit verändert haben, zählt das Werk der britischen Schriftstellerin immer noch zu den bekanntesten und schönsten Liebesgeschichten aller Zeiten. In dem Buch geht es nicht nur um die Liebe von Elizabeth Bennet und Fitzwilliam Darcy, sondern auch um Gesellschaft, Genderrollen und vieles mehr, weshalb der Roman heutzutage immer noch aktuell ist. Das erste Mal habe ich ?Stolz und Vorurteil? vor ungefähr neun Jahren gelesen. Mittlerweile gehört das Werk zu meinen Lieblingsbüchern und obwohl ich die Geschichte beinahe auswendig kenne, bekomme ich immer noch nicht genug von Elizabeth und Mr. Darcy. Als ich erfahren habe, dass der Klassiker als eine aufwendig gestaltete Neuauflage bei dem Coppenrath Verlag erscheinen wird, war es für mich eine beschlossene Sache, dass es mal wieder Zeit wurde, mein Lieblingsbuch zu rereaden. Als das Exemplar endlich bei mir ankam, war es ein ganz besonderer Moment für mich, weil mir sofort klar wurde, dass es eins der schönsten Bücher ist, das ich je in meinen Händen gehalten habe. Aufgrund der kleinen Extras (zum Beispiel: Einladung zum Ball oder London-Stadtplan), die in dem Buch versteckt sind und der liebevollen Illustrationen von Marjolein Bastin, hatte ich beim Lesen das Gefühl, mitten im Geschehen zu sein. Elizabeth/Lizzy Bennet lebt mit ihren vier Schwestern und ihren Eltern auf einem bescheidenen Landgut in England. Da Elizabeths Mutter es sich in den Kopf gesetzt hat, ihre Töchter möglichst bald zu verheiraten, nimmt die Familie regelmäßig an gesellschaftlichen Ereignissen teil. Schnell fällt auf, dass die zweitälteste Tochter der Bennets anders als ihre Schwestern ist, denn Lizzy lässt sich nicht den Mund verbieten und hat kein Problem damit, ihre Meinung offen zu sagen. Doch genau diese Charakterzüge sorgten schnell dafür, dass mir Elizabeth auf Anhieb gefallen und mich beeindruckt hat, denn anders als heute, war es zu damaliger Zeit nicht selbstverständlich, dass Frauen einfach das sagten, was sie wollten. Elizabeths direkte Art sorgt deshalb nicht nur für Empörung, sondern auch für Bewunderung wie es im Fall von Fitzwilliam Darcy ist. Der wohlhabende und auf Außenstehende oft unnahbar wirkende Darcy lässt das Herz vieler Frauen höherschlagen, wobei er dafür nicht viel tun muss. Ein kritischer Blick von ihm reicht vollkommen aus, um eine Dame aus dem Gleichgewicht zu bringen. An Darcy gefällt mir, dass er seine Taten für sich sprechen lässt. Er ist kein Mann, der leere Versprechen macht. Wobei er allgemein jemand ist, der nicht zu viel plappert, was ihn aus meiner Sicht noch interessanter und anziehender macht. Neben den großartigen Protagonisten gibt es in Austens Werk viele tolle Nebenfiguren, die den Lesegenuss vollkommen machen; sei es Darcys lebensfreudiger Freund Charles Bingley oder Lizzys Eltern, die sich oft nicht einig werden oder der taktlose Mr. Collins, der seine Mitmenschen in den Wahnsinn treibt. Die Schlüssigkeit der Handlung, die perfekt durchdachte Figurenkonstellation und die scharfsinnigen Gespräche sorgen für Spannung und machen es unmöglich, das Buch auch nur für eine Minute zur Seite zu legen. Besonders gut gefällt mir die Entwicklung von Lizzy und Mr. Darcy. Im Laufe der Handlung lernen beide nicht nur viel über sich selbst, sondern auch über andere Menschen und gewinnen damit neue Erkenntnisse, die sie prägen. Fazit ?Stolz und Vorurteil? von Jane Austen sollte meiner Meinung nach von jedem mindestens einmal gelesen werden. Die neue Form aus dem Coppenrath Verlag bekommt in meinem Buchregal einen Ehrenplatz und ich möchte darauf aufmerksam machen, dass sich das Buch sehr gut als Weihnachtsgeschenk machen würde.

Eine wunderschöne Ausgabe des Klassikers, welcher durch die Neuüberarbeitung nahezu zerstört wurde.
von Pink Anemone aus Wien am 12.11.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Diese Rezension betrifft die illustrierte Ausgabe aus dem Anaconda-Verlag mit ISBN-13: 978-3730606490 Im England des ausgehenden 18. Jahrhunderts steht die junge und schöne Elisabeth Bennet vor einer großen Lebensentscheidung: der Wahl eines geeigneten Heiratskandidaten. Ihr allzu stolzes Wesen jedoch vernebelt ihr ein ums andere Mal den Blick, bis sie... Diese Rezension betrifft die illustrierte Ausgabe aus dem Anaconda-Verlag mit ISBN-13: 978-3730606490 Im England des ausgehenden 18. Jahrhunderts steht die junge und schöne Elisabeth Bennet vor einer großen Lebensentscheidung: der Wahl eines geeigneten Heiratskandidaten. Ihr allzu stolzes Wesen jedoch vernebelt ihr ein ums andere Mal den Blick, bis sie nach vielen Verwicklungen schließlich doch die Liebe ihres Lebens findet. Jane Austens Roman 'Stolz und Vorurteil' krönt die erste Schaffensphase der englischen Autorin und sichert ihr einen Platz in den Annalen der Weltliteratur. Diese Ausgabe ist reich illustriert mit den berühmten Illustrationen von Hugh Thomson... (Klappentext) ????? "Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass ein Junggeselle von ansehnlichem Vermögen zwingend auf der Suche nach einer Ehefrau ist." (S. 7 - Der berühmte erste Satz) Zum Inhalt dieses Klassikers muss wohl nicht mehr viel gesagt werden, daher beschränke ich mich auf ein paar allgemeine Informationen bezüglich der Entstehung dieses Klassikers und insbesondere zu dieser Ausgabe aus dem Anaconda-Verlag. Jane Austen hat "Stolz und Vorurteil" bereits 1796 begonnen. Zu diesem Zeitpunkt war Austen im selben Alter wie ihre Protagonistin Elizabeth Bennet. Der Roman selbst erschien jedoch erst 1813. Der ursprüngliche Titel sollte "Erste Eindrücke" lauten, dieser war jedoch 1813 bereits vergeben und so entschied sich Jane Austen dann für "Stolz und Vorurteil". Beide Titel beschreiben den Inhalt äußerst treffend. Mr. Darcy verkörpert den Stolz, während Elizabeth Voreingenommenheit inne hat. Diese beiden Charaktereigenschaften verhindern natürlich das Zusammenfinden der beiden Figuren, doch beide sind aufgrund dessen gezwungen an sich zu arbeiten und sich mit ihren Schwächen auseinanderzusetzen. Die Protagonisten machen im Verlauf der Geschichte eine große Entwicklung durch, wachsen daran und finden so auch schließlich zusammen. Nichtsdestotrotz ist "Stolz und Vorurteil" eine typische Jane Austen-Sittenkomödie, welche vor allem die tiefsitzenden Moralvorstellungen von damals behandelt. MIt herrlich spitzer Zunge, viel Ironie und noch mehr Sarkasmus, macht sich Austen über diese Moral lustig und prangert gleichzeitig die damalige Stellung der Frau an. Der Roman enthält also durchaus Romantik, ist aber auch äußerst amüsant zu lesen. ">>Ich bitte dich, liebe Tante, kannst du mir sagen, worin der Unterschied zwischen einer Geld- und einer Vernunftheirat besteht? Wo hört die Vernunft auf, und wo fängt die Habgier an?<<" (S. 180) Die Ausgabe selbst ist von der Optik her wunderschön und von guter Qualität. Das Cover ist ein absoluter Traum im klassischen Stil mit Silberprägung und mit Lesebändchen ausgestattet. Die Geschichte wird von Illustrationen von Hugh Thomson begleitet. Hugh Thomson (1860-1920) war ein irischer Zeichner und Illustrator, welcher damals nicht nur "Stolz und Vorurteil" illustrierte. Bekannt wurde er tatsächlich durch seine Illustrationen zu Werken von Charles Dickens. Er steuerte jedoch nicht nur Zeichnungen zu "Stolz und Vorurteil" bei, sondern weiters auch für "Emma", "Verstand und Gefühl", "Mansfield Park", "Northanger Abbey" und "Überredung". Nun jedoch zu meiner Kritik und diese betrifft die Übersetzung, bzw. die Neuüberarbeitung. Diese erfolgte durch Isabelle Fuchs und ich muss leider anmerken, dass dies alles andere als behutsam geschah. Meiner Meinung nach wurde hier zu viel modernisiert und es wurde wohl versucht dem Klassiker den eigenen Stempel aufzudrücken. Die oft ausufernden Schachtelsätze wurden gekürzt und manches wurde gänzlich entfernt, sodass dieser Klassiker als billiger Groschenroman durchgehen könnte. Ich habe schon viele Ausgaben von "Stolz und Vorurteil" gelesen, ich bewundere Jane Austen und ihre Werke und daher tut einer bekennenden Janiete wie mir, diese Art von flapsiger Neuüberarbeitung im Herzen weh. Von einem Klassiker der Weltliteratur erwarte ich mir eine behutsame und originalgetreue Übersetzung und keine, in der der literarisch anspruchsvolle Text stark vereinfacht überarbeitet wird, sodass man meinen könnte einen Groschenroman in den Händen zu halten. Fazit: Von der Optik her ist diese Ausgabe von "Stolz und Vorurteil" ein wahres Schmuckstück, doch die Neuüberarbeitung macht dies alles zunichte. Ich habe mich schon lange nicht mehr so über eine Überarbeitung ärgern müssen. Ein Literaturklassiker wurde hier zu einem einfach gestrickten Groschenroman verunstaltet. Immerhin gibt es zwei Sterne für die Aufmachung.