Keine Frage des Geschmacks / Proteo Laurenti Bd.7

Ein Proteo-Laurenti-Krimi

Proteo Laurenti 7

(2)
Der siebte Fall für Proteo Laurenti
Im Hafen von Triest, einem der wichtigsten Kaffee-Umschlagplätze Europas, wird der wertvollste Rohkaffee der Welt verladen – und säckeweise gestohlen. Was Kommissar Proteo Laurenti nicht übermäßig viel Schlaf raubt. Wesentlich beunruhigender findet er es, als ein deutscher Filmproduzent tot aus der Adria gezogen wird. Unter Verdacht geraten ein einflussreicher Geschäftsmann und dessen kriminelle Söhne, die außerdem in die Erpressung einer englischen Parlamentsabgeordneten verwickelt sind. Als eine äthiopische Journalistin mit ihren riskanten Privatermittlungen mitten in ein Wespennest sticht, ist es endgültig vorbei mit Laurentis Träumen von einem idyllischen Sommer!»Ein unermüdlicher Chronist unserer Zeit und ein Autor, der ... über die Abgründe der Gesellschaft schreibt, dabei aber nie aus den Augen verliert, dass Thriller vor allem spannend sein sollten.« Margarete v. Schwarzkopf im ›NDR‹
Portrait

Veit Heinichen geboren 1957, arbeitete als Buchhändler und für verschiedene Verlage. 1994 war er Mitbegründer des Berlin Verlags. Seine Proteo-Laurenti-Krimis wurden mit verschiedenen Literaturpreisen ausgezeichnet und für die ARD verfilmt. Heute lebt er in Triest.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 01.02.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21422-3
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,2/12,2/2,6 cm
Gewicht 270 g
Auflage 3. Auflage
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Keine Frage des Geschmacks / Proteo Laurenti Bd.7

Keine Frage des Geschmacks / Proteo Laurenti Bd.7

von Veit Heinichen
Buch (Taschenbuch)
9,95
+
=
Im eigenen Schatten / Proteo Laurenti Bd.8

Im eigenen Schatten / Proteo Laurenti Bd.8

von Veit Heinichen
(4)
Buch (Taschenbuch)
9,95
+
=

für

19,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Proteo Laurenti

  • Band 2

    3838819
    Die Toten vom Karst / Proteo Laurenti Bd.2
    von Veit Heinichen
    (3)
    Buch
    9,95
  • Band 3

    5696144
    Tod auf der Warteliste / Proteo Laurenti Bd.3
    von Veit Heinichen
    (3)
    Buch
    9,95
  • Band 4

    6110540
    Der Tod wirft lange Schatten / Proteo Laurenti Bd.4
    von Veit Heinichen
    (2)
    Buch
    21,50
  • Band 7

    31933072
    Keine Frage des Geschmacks / Proteo Laurenti Bd.7
    von Veit Heinichen
    Buch
    9,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 8

    39145475
    Im eigenen Schatten / Proteo Laurenti Bd.8
    von Veit Heinichen
    (4)
    Buch
    9,95
  • Band 9

    45164979
    Die Zeitungsfrau / Proteo Laurenti Bd.9
    von Veit Heinichen
    (1)
    Buch
    20,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Überzeugend
von Brigitte Paulczynski aus Amstetten am 13.07.2011

Der siebte Fall für Proteo Laurenti überzeugt durch bitteren Realismus gepaart mit zynischem Witz. Sehr spannend bis zur letzten Seite, doch das Ende lässt viele Fragen offen.

Die Verwandlung des Veit Heinichen
von einer Kundin/einem Kunden am 13.04.2011

Als der erste Band von Heinichen mit Proteo Laurenti als Hauptfigur erschien, war die Handlung eine spannende, die Stadt Triest als zweiter Hauptdarsteller wurde einem mit Gusto nahe gebracht. Das gilt auch für den siebten Band. Uneingeschränkt. Aber was hat sich geändert? Heinichen ist vom Deutschen endgültig zum Italiener... Als der erste Band von Heinichen mit Proteo Laurenti als Hauptfigur erschien, war die Handlung eine spannende, die Stadt Triest als zweiter Hauptdarsteller wurde einem mit Gusto nahe gebracht. Das gilt auch für den siebten Band. Uneingeschränkt. Aber was hat sich geändert? Heinichen ist vom Deutschen endgültig zum Italiener mutiert. Die gelegentlichen Weltverbesserungsanfälle weisen noch auf seine Herkunft hin, aber ansonsten: opulent bis zum Exzess, pures Dolce Vita, Casanovas Erbe lässt grüßen, sowie Slow Food vom feinsten. Man neidet dem Herrn Kommissar sein Triestiner Leben. Das einzige was dabei helfen kann: der direkte Weg in diese bezaubernde Stadt. Aber vorher bitte das Buch lesen, es lohnt sich!