Warenkorb
 

Großvater und die Schmuggler

(3)
»Noch aufregender und genauso witzig wie beim letzten Mal.« Der Tagesspiegel
Sie waren schon einmal auf dem Dreihöhlenberg, der Großvater und seine Enkel, aber es gibt dort noch etwas zu erledigen: Bis zur dritten Höhle ganz oben sind sie beim ersten Mal nicht gekommen, weil der schusselige Großvater sich vorher das Bein gebrochen hat. Diesmal muss er aufpassen, dann werden sie es schaffen!Doch dann finden sie ein verlassenes Zelt und eine Karte, in die jemand ausgerechnet die Höhlen - ihre Höhlen! - eingezeichnet hat. Hat das etwas zu bedeuten? Und ob! Was eine ganz normale Bergtour werden sollte, ist plötzlich ein gefährliches Abenteuer mit echten Schmugglern, Polizisten, Hubschraubern, Wölfen und einem bärenstarken Bären.Ein neues Abenteuer um den liebenswerten Großvater aus ›Großvater und die Wölfe‹
Portrait

Per Olov Enquist, geboren 1934, zählt zu den bedeutendsten Autoren Schwedens. Sein erstes Kinderbuch ›Großvater und die Wölfe‹ erschien 2003 und wurde ein großer Erfolg bei den Lesern wie bei der Kritik. U.a. wurde es mit dem Jahresluchs von ›DIE ZEIT‹ und ›Radio Bremen‹ ausgezeichnet.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Altersempfehlung 8 - 12
Erscheinungsdatum 01.01.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-62541-8
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,3/12,2/1,9 cm
Gewicht 203 g
Originaltitel Den tredja grottans hemlighet
Illustrator Leonard Erlbruch
Übersetzer Wolfgang Butt
Verkaufsrang 78.220
Buch (Taschenbuch)
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Neue Abenteuer auf dem Dreihöhlenberg“

Dieter Theiss, Thalia-Buchhandlung Eisenach

Meine Tochter und ich haben gerade Per Olov Enquists "Großvater und die Schmuggler" gelesen. Man sollte natürlich schon vorher "Großvater und die Wölfe" gelesen haben, eines der empfehlenswertesten Kinderbücher der letzten Jahre überhaupt.
Wieder steigt der Großvater P.O. - jetzt allerdings schon 3 Jahre älter, also 75 - mit seinen Enkelkindern und dem Hund Pelle auf den Dreihöhlenberg. Und diesmal geht es genauso gefährlich und spannend zu wie auf der ersten Tour. Die russische Drogenmafia hat in einer der Höhlen Rauschgift versteckt und wie es den Kindern mit Hilfe des Bären, des Wolfes und einer Schlange gelingt, die Gangster zu besiegen, ist schon ein starkes Stück.
Enquist erzählt uns diese Geschichte wieder mit viel Humor, Spannung und Liebe für seine Helden und diesmal besonders für den Hund Pelle.
Unbedingt lesen !
Meine Tochter und ich haben gerade Per Olov Enquists "Großvater und die Schmuggler" gelesen. Man sollte natürlich schon vorher "Großvater und die Wölfe" gelesen haben, eines der empfehlenswertesten Kinderbücher der letzten Jahre überhaupt.
Wieder steigt der Großvater P.O. - jetzt allerdings schon 3 Jahre älter, also 75 - mit seinen Enkelkindern und dem Hund Pelle auf den Dreihöhlenberg. Und diesmal geht es genauso gefährlich und spannend zu wie auf der ersten Tour. Die russische Drogenmafia hat in einer der Höhlen Rauschgift versteckt und wie es den Kindern mit Hilfe des Bären, des Wolfes und einer Schlange gelingt, die Gangster zu besiegen, ist schon ein starkes Stück.
Enquist erzählt uns diese Geschichte wieder mit viel Humor, Spannung und Liebe für seine Helden und diesmal besonders für den Hund Pelle.
Unbedingt lesen !

„Großvater zum Zweiten“

Christina Berger, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

Nach Großvater und die Wölfe folgt hier ein neues Abenteuer mit Großvater und seinen Enkeln. Die Wölfe aus dem ersten Buch tauchen auch hier wieder auf und alle erleben ein großes Abenteuer. Aber gleichzeitig ist es auch eine Auseinandersetzung mit Alter und Gebrechlichkeit, denn diesmal kann der Großvater nicht mehr so, wie er will und die Enkel müssen sich von ihrem Hund verabschieden. Eine wunderschöne, generationenübergreifende Geschichte. Nach Großvater und die Wölfe folgt hier ein neues Abenteuer mit Großvater und seinen Enkeln. Die Wölfe aus dem ersten Buch tauchen auch hier wieder auf und alle erleben ein großes Abenteuer. Aber gleichzeitig ist es auch eine Auseinandersetzung mit Alter und Gebrechlichkeit, denn diesmal kann der Großvater nicht mehr so, wie er will und die Enkel müssen sich von ihrem Hund verabschieden. Eine wunderschöne, generationenübergreifende Geschichte.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Spannende Familiengeschichte
von Gita Mesow aus Dresden am 05.03.2011
Bewertet: Buch (gebunden)

Wenn Großvater P.O. und Großmutter Gunilla ihre Enkel für ein paar Tage betreuen, erleben alle gemeinsam immer ein spannendes Abenteuer. Enquist erzählt so wunderbar, man könnte glauben, er habe die Geschichte wirklich erlebt. Für alle Kinder und Erwachsenen, die mal wieder eine gute, in unserer Gegenwart handelnde Erzählung lesen möchten, ausgesprochen... Wenn Großvater P.O. und Großmutter Gunilla ihre Enkel für ein paar Tage betreuen, erleben alle gemeinsam immer ein spannendes Abenteuer. Enquist erzählt so wunderbar, man könnte glauben, er habe die Geschichte wirklich erlebt. Für alle Kinder und Erwachsenen, die mal wieder eine gute, in unserer Gegenwart handelnde Erzählung lesen möchten, ausgesprochen empfehlenswert. Und weil der Hund Pelle eine wichtige Rolle im Buch spielt, auch für Tierfreunde interessant.