Meine Filiale

Battleship

Liam Neeson, Taylor Kitsch, Alexander Skarsgard, Brooklyn Decker, Josh Pence

(5)
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
14,59
14,59
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Lieferbar in 5 - 7 Tagen

Weitere Formate

DVD

ab 9,39 €

Accordion öffnen

Blu-ray

14,59 €

Accordion öffnen
  • Battleship

    1 Blu-ray

    Lieferbar in 5 - 7 Tagen

    14,59 €

    1 Blu-ray

Blu-ray 4K

29,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Alex Hopper stammt aus einer Soldatenfamilie und gefährdet seine Blitzkarriere bei der US-Navy, weil er ausgerechnet der Tochter seines Admirals den Hof macht. Gemeinsam mit seinem älteren Bruder Stone, der bereits Kommandeur eines Kriegsschiffes ist, wird er zu einem internationalen Seemanöver in den Pazifik geschickt. Dort wird die Flotte von außerirdischen High-Tech-Kampfmaschinen angegriffen. Jetzt heißt es Privates zurück zu stellen und sich im Kampf zu bewähren.

Dass hier die TRANSFORMERS-Macher am Werk sind, sieht man dem Film optisch deutlich an. Nicht nur in Sachen Effekte auch hinsichtlich der Bildaufbereitung erinnert doch vieles an das Roboter-Franchise. Das Bild wirkt insgesamt eine Spur zu dunkel, wenngleich die Farben zwar kräftig ausfallen, aber nie übersteuern und der Kontrastumfang hoch ist und dadurch der Durchzeichnung zuträglich ist. Der Schwarzwert ist tief, bietet aber auch eine feine Abstufung in den Grautönen, so dass in dunklen Bildbereichen nur selten Details absaufen. Gepaart mit der überwiegend sehr guten Schärfe erreicht der Transfer fast durchgängig ein hohes HD-Feeling mit entsprechender Plastizität. Nur Szenen, die mit CGI-Einstellungen überhäuft sind, wirken weicher und fallen insgesamt ein wenig ab, ohne eine deutlichere Abwertung herbeizuführen. Ein sichtbares Filmkorn ist vorhanden, wurde nicht gefiltert und erhält so den hohen Schärfegrad. Nachgeschärft wurde daher nicht, auch die Kompression zeigt keine auffälligen Artefakte. Nicht unbedingt referenzverdächtig, aber eines aktuellen Blockbusters mit hohem CGI-Anteil auf jeden Fall würdiger HD-Tansfer!

Mit rund 75 Minuten Laufzeit ist die Quantität zumindest zufriedenstellend, wenngleich andere Blockbuster durchaus die doppelte oder dreifache Spielzeit auf die Extras verwenden. Viel wichtiger als die Laufzeit ist ja aber auch die inhaltliche Qualität des Materials. Und die ist hier leider nicht gerade hochkarätig. Denn mal abgesehen von der wirklich sehenswerten \"USS Missouri VIP Tour\" (ca. 20 Minuten) und den beiden Featurettes zu Dreharbeiten auf hoher See (\"Im Gefecht\", ca. 7 Minuten) und den Spezial-Effekten von ILM (\"Die visuellen Effekte\", ca. 12 Minuten), ergötzen sich die weiteren 35 Minuten, auf das Making Of \"Vorbereitung auf das Gefecht\" und die Features \"Alle Mann an Deck: Die Besetzung\" und \"Kommandant Pete\" verteilt, an Lobhudeleien auf Regisseur, Crew und das tolle Drehbuch – und natürlich die tolle Zusammenarbeit aller Beteiligten! Dann gibt es noch ein \"alternatives Ende in der Prävisualisierung\", also eine vertonte und animierte Storyboardfassung (ca. 8 Minuten) inklusive erklärendem Intro vom Regisseur sowie den Videospiel Trailer zu BATTLESHIP™ (ca. 1 Minute). Nach Einlegen der Disc läuft noch eine skipbare Trailershow des Anbieters (in HD) und das interaktive Universal-Patent-Feature \"Meine Szenen\", wo man sich den Filminhalt nach eigenem Gutdünken zusammengeschustert ansehen kann, darf natürlich auch nicht fehlen. Das Menü ist musikuntermalt und zeigt animierte Filmszenen als Hintergrund, die Wiederholungsschleife ist mit ca. 40 Sekunden etwas kurz geraten.

Die Erstauflage beinhaltet für unterwegs noch eine Digital Copy auf DVD.

Leider fehlt ein Audiokommentar und auf die wesentlichen Produktionsdetails wird nur oberflächlich eingegangen, was die Wertung deutlich drückt.

Die Vertonung wird dem Krawall-Spektakel mehr als gerecht. Der dynamische Score erklingt weiträumig und schafft mit seinem kraftvollen Bass eine unheilvolle Atmosphäre. Das Sounddesign der Action-Effekte ist hinlänglich von der TRANSFORMERS-Trilogie bekannt und bietet die direktionalen druckvollen Effekte, die man erwartet. Allerdings hätte man sich für die roboterartigen Raumschiffe doch ein paar eigenständigere Soundeffekte gewünscht, denn die \"Biester\" klingen absolut Transformers-vertraut. Dennoch beeindruckt der Soundtrack in Druck, Dynamik und Räumlichkeit und bringt die Zimmerwände gehörig zum Wackeln! Man ist versucht Heimkinozuschauer mit \"kleinerem\" Subwoofer zu warnen, dass dieser unter der Tiefbasskanonade seinen Geist aufgeben könnte – an die Grenze des Machbaren wird der eine oder andere mit Sicherheit getrieben! Das ist dann irgendwann auch fast schon wieder etwas nervend, denn \"unten herum\" fehlt dem Sound frequenzmäßig die Differenzierung – es mulmt oftmals einfach nur noch! Aber was wollen wir meckern – wir wünschen uns ja solchen Krawall-Ton! Die Stimmen sind trotz Dauer-Getöse stets gut verständlich – nicht unbedingt realistisch, aber wohl der Dialogverständlichkeit zuträglich. Während die deutsche Spur im komprimierten DTS 5.1-Sound bereits wirklich überzeugt, legt das HD-Original (DTS-HD Master Audio 5.1) noch eine kleine Schippe drauf. Hier klingen die Bässe dann eine Spur differenzierter und wird der Sound insgesamt etwas feiner aufgelöst. Die Stimmen fügen sich leicht besser ins Gesamttongeschehen ein. Im O-Ton referenzwürdig – in der deutschen Sprache aber immerhin deutlich im oberen Drittel der Oberklasse angesiedelt! Da wir hier in Deutschland sind, gibt die deutsche Spur den Ausschlag für die Wertung!

Wertung Englisch (DTS-HD MA 5.1): 10 Punkte
Wertung Deutsch (DTS 5.1): 9 Punkte

Die Spielzeugfirma Hasbro bietet offensichtlich mehr Potential für Filme als man meinen möchte, denn nach den TRANSFORMERS, die ja schon mehrfach zu Spielfilmehren gelangten, kommt von deren Machern nun mit BATTLESHIP ein Film, der lose auf dem gleichnamigen Brettspielklassiker, den es in zig Varianten gibt, basiert. Die Story des Films ist dabei genauso dünn wie die des erfolgreichen Strategiespiel-Klassikers und wurde zudem ins SciFi-Genre verfrachtet. Die x-te Invasionsstory, in der gigantische außerirdische Metallmonstren die Erde überfallen und zerstören wollen, ist ungefähr so spannend wie das deutsche Werbefernsehen – und auch genauso einfallsreich! Regisseur Peter Berg, der ja auch schon HANCOCK blutleer, aber stark in der Action und immerhin ironisch inszenierte, bekam für BATTLESHIP noch mehr Budget und verpulverte dieses für ein SciFi-Action-Getöse à la Michael Bay gepaart mit dem heutzutage politisch überflüssigen ernsten US-Patriotismus von Roland Emmerich. Leider nimmt sich das unrealistische Werk tatsächlich durchweg ernst und wirkt teils wie ein beschämender Werbefilm für die US-Navy. Die Charakterzeichnung ähnelt der von Paul Verhoevens zynischem SciFi-Kriegsfilm STARSHIP TROOPERS, der seinerzeit den US-Patriotismus aber vortrefflich überzeichnete und ins Lächerliche zog, was den auch ansonsten an Parallelen durchaus reichen Streifen wesentlich unterhaltsamer und genießbarer machte. Die bombastische und visuell beeindruckende Scifi-Action von BATTLESHIP erinnert wenig zufällig an einen weiteren TRANSFORMERS – wer das also die anderen drei Male schon mochte, wird auch hieran mit Sicherheit Gefallen finden. Aber selbst wenn man kaum Anspruch an Charakterzeichnung und eine sinnige Story mit wenig(er) Logiklöchern stellte, so ist die Dauer-Action-Tour-De-Force leider wirklich so wenig spannend ausgefallen, dass man sich bloß von einer zur nächsten Explosion hangelt, bis endlich das unausweichliche Hollywood-Ending seinen erwarteten Lauf nimmt…

Man würde zu solch einem teuren und an den Kinokassen erfolgreichen Streifen gern mehr Positives verlautbaren, aber inhaltlich kommt der Film über ein B- oder gar C-Movie einfach nicht hinaus und Kultpotential hat er auch nicht, da der Plot einfach zu ernsthaft ausfällt, obwohl jegliches Fehlen von Logik und Realismus eigentlich etwas anderes als einen parodistischen Genrebeitrag gar nicht zuließen! Dennoch dürfen wir uns wohl auf eine baldige Fortsetzung auf der großen Leinwand einstellen…

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 23.08.2012
Regisseur Peter Berg
Sprache Chinesisch, Deutsch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Isländisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Japanisch, Portugiesisch, Däni
EAN 5050582887327
Genre Action
Studio Universal Pictures Customer Service Deutschland/Österreich
Spieldauer 131 Minuten
Bildformat HD (1080p), Widescreen (2,40:1)
Tonformat Deutsch: DTS HD 5.1, Französisch: DTS HD 5.1, Italienisch: DTS HD 5.1, Spanisch: DTS HD 5.1, Japanisch: DTS HD 5.1, Englisch: DTS HD 5.1
Verkaufsrang 2029
Produktionsjahr 2012

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
0
2
0
1

Guter NAVY-Werbefilm
von Hans G. Hilbert aus Berlin-Marzahn am 15.09.2015

Ein sehr gut gemachter Scifi -Computeranimationsactionfilm. Tolle Szenen, tolle Einstellungen. Sehr viel Krach-bum. Die handelnden Personen mit typisch US-amerikanischem Pathos. Etwas Independence-Day, etwas Pazifik-Rim, etwas Transformers. Ein guter Liam Neeson. Die Zukünftige vom Hauptdarsteller sehr sexy. Eine gute Story um... Ein sehr gut gemachter Scifi -Computeranimationsactionfilm. Tolle Szenen, tolle Einstellungen. Sehr viel Krach-bum. Die handelnden Personen mit typisch US-amerikanischem Pathos. Etwas Independence-Day, etwas Pazifik-Rim, etwas Transformers. Ein guter Liam Neeson. Die Zukünftige vom Hauptdarsteller sehr sexy. Eine gute Story um ein fürchterliches Missverständnis: die Erde entdeckt einen erdähnlichen Planeten. Sie sendet zur Kontaktaufnahme einen sehr starken Energiestrahl dorthin. Der richtet auf dem Planeten G ein Chaos aus Tod und Zerstörung an. Die Bewohner von G starten mit Raumschiffen, um die todbringende Strahlungsquelle zu zerstören. Beim Anflug auf die Erde kollidiert ihr Nachrichtenschiff mit einem irdischen Satelliten und stürzt auf die Erde. Dabei werden Teile von Hongkong zerstört. Die restlichen Raumschiffe landen im Pazifik, genau dort, wo gerade ein US-amerikanisches Flottenmanöver stattfindet. Die Außerirdischen haben nicht die Absicht, die Menschen zu vernichten. Sie reagieren nur auf Angriffe der Menschen. Ihre Sensorik unterscheidet genau zwischen Lebewesen und Technik. Ihr Bestreben nach ihrer Landung ist es, den Kontakt zu ihrer Heimatwelt herzustellen. Dazu wollen sie die Antennen nutzen, mit denen die Menschen ihren Heimatplaneten "angegriffen " hatten. Der Film ist auch eine Ehrung der NAVY-Veteranen des 2.Weltkriegs. Als nur noch das Museumsschiff U.S.S. "Missouri " zur Bekämpfung der Außerirdischen übrig bleibt, gelingt diesem die Vernichtung des Kommandoschiffs der Außerirdischen und der Sendeanlage. Was wäre passiert, wenn die Außerirdischen und die Mensch das Missverständnis hätten ausräumen können? Der Film hätte so ruhig und sicher auch spannend sein können. Besonders sehenswert natürlich als Bluray. Sehen Sie selbst. Urteilen Sie selbst.

Mein absoluter Lieblingsfilm
von einer Kundin/einem Kunden am 04.08.2013
Bewertet: Medium: DVD

Dieser Film ist einfach einmalig. Er hat alles was ein guter Film braucht. Eine Liebesgeschichte und Aktion. Als die Außerirdischen angreifen isolieren sie die komplette Insel um mit ihren Artgenossen Kontakt aufzunehmen. Hopper und die Besatzung seines und zwei weiterer Zerstörer versuchen dies zu verhindern und die Auserirdi... Dieser Film ist einfach einmalig. Er hat alles was ein guter Film braucht. Eine Liebesgeschichte und Aktion. Als die Außerirdischen angreifen isolieren sie die komplette Insel um mit ihren Artgenossen Kontakt aufzunehmen. Hopper und die Besatzung seines und zwei weiterer Zerstörer versuchen dies zu verhindern und die Auserirdischen zu vernichten.

Ok
von einer Kundin/einem Kunden am 15.09.2012
Bewertet: Medium: DVD

Was Anfangs wie ein normales Flottenmanöver der US Marine vor Hawaii aussieht wird schnell viel viel mehr. Die Flotte gerät mitten in eine Offensive von Außerirdischen und wird direkt angegriffen. Ein Kampf entbrennt, der über das Schicksal der Menschheit entscheiden wird.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
  • Artikelbild-12