Meine Filiale

Outlaw / Jack Reacher Bd.12

Ein Jack-Reacher-Roman

Jack Reacher Band 12

Lee Child

(11)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen
  • Outlaw / Jack Reacher Bd.12

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    10,99 €

    Blanvalet

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

24,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Der coolste Ermittler der Thrillerliteratur trifft auf einen Gegner, der eigene Gesetze schreibt!

Zwei Nachbardörfer in Colorado. Hope und Despair. Hoffnung und Verzweiflung. Dazwischen nichts weiter als meilenweit Niemandsland. Jack Reacher, per Anhalter unterwegs, strandet ausgerechnet in Despair. Er will nur einen Kaffee trinken und dann weiterziehen, doch vier düstere Gestalten wollen ihn wegen Landstreicherei von der Gemarkung verweisen. Reacher geht die Freiheit zwar über alles, aber einen Platzverweis lässt er sich nicht bieten. Und sein untrüglicher Instinkt sagt ihm, dass in dieser tristen Gegend irgendetwas faul ist …

Lee Child wurde in den englischen Midlands geboren, studierte Jura und arbeitete dann zwanzig Jahre lang beim Fernsehen. 1995 kehrte er der TV-Welt und England den Rücken, zog in die USA und landete bereits mit seinem ersten Jack-Reacher-Thriller einen internationalen Bestseller. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. mit dem Anthony Award, dem renommiertesten Preis für Spannungsliteratur.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 21.01.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-37163-1
Reihe Die-Jack-Reacher-Romane 12
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 18,8/11,8/3,8 cm
Gewicht 370 g
Originaltitel Nothing to Lose (12 Reacher)
Übersetzer Wulf Bergner
Verkaufsrang 22097

Weitere Bände von Jack Reacher

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Wozu ermitteln, wenn es kein Verbrechen gibt?

Julian Baetz, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Ich bin jedes mal wieder begeistert, wie es Lee Child schafft, Szenarien zu erschaffen, die so authentisch und glaubhaft sind, dass man meint es handele sich um eine wahre Begebenheit. In diesem Band verschlägt es Reacher in absolutes Niemandsland, in dem es augenscheinlich auch keine Verbrechen gibt. Von Anfang an merkt man als Leser, dass irgendetwas faul ist in der Kleinstadt Despair, man stellt selbst allerhand Theorien auf, was sich hinter den Kulissen des Stahlwerks tut, man verknüpft Zusammenhänge, die augenscheinlich miteinander zu tun haben müssen, nur um am Ende einzusehen, wie sehr man daneben lag. Spannend und undurchschaubar bis zum Schluss. Ein echter Knaller!

Schnelle Spannung

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

... wie von Child gewohnt, zeigt er auch in "Outlaw". Zwei Dörfer im Zwist, und Reacher mittendrin. Oha. Auch der neueste Band vom Bestseller Autor hält, was er verspricht: Action pur, Spannung pur und ein rasantes Tempo. Macht unglaublich Spaß.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
4
3
2
2
0

Knackige Unterhaltung
von einer Kundin/einem Kunden aus Basel am 22.02.2019

'Outlaw' war mein erster Roman über J.Reacher. Sehr spannend und wirklich gut geschrieben, nur zu empfehlen!

Ganz o.k.
von einer Kundin/einem Kunden aus Berne am 03.10.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Nicht das beste Buch von Child. Einige Erzählstränge und Themenanschnitte bleiben zu sehr bemüht. Dennoch schwingen Themen und Sichtweisen mit, die interessant sind. Fazit: Gute Mittelklasse!

schwächelt
von Christof Studer am 17.04.2014

Dieser Jack Reacher ist aus meiner Sicht mit Abstand der Schwächste. Die Geschichte ist unspektakulär, Jack Reacher kommt nie richtig in die Gänge.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1