Warenkorb

Das Mitternachtskleid / Ein Märchen von der Scheibenwelt Bd.5

Ein Märchen von der Scheibenwelt

Ein Märchen von der Scheibenwelt Band 5


Eine junge Hexe wird erwachsen

Tiffany Weh, vielversprechende Junghexe im Teenageralter, hat es nicht leicht. Denn die alltägliche Hexerei erweist sich als ziemlich anstrengend, und ganz bestimmt ist es nicht damit getan, den lieben langen Tag fröhlich auf einem Besen herumzusausen. Dennoch gibt Tiffany ihr Bestes – bis etwas uraltes Böses aus einem tiefen Schlaf erwacht und mit ihm allerlei alte Schauergeschichten über böse Hexen. Bald kann man sich kaum noch mit einem spitzen Hut auf die Straße wagen. Und dann fängt dieses uralte Böse auch noch damit an, gezielt Jagd auf eine ganz spezielle Junghexe zu machen …

Portrait
Terry Pratchett, geboren 1948, war einer einer der erfolgreichsten Autoren der Gegenwart. Seine mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Romane werden weltweit von Millionen Lesern geliebt, seine Werke sind in 38 Sprachen übersetzt. Für seine Verdienste um die Literatur wurde ihm die Ritterwürde verliehen. Terry Pratchett starb im März 2015.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 17.12.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-47870-5
Reihe MÄRCHEN VON DER SCHEIBENWELT 5
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,9/11,9/3,2 cm
Gewicht 332 g
Originaltitel I Shall Wear Midnight
Übersetzer Regina Rawlinson
Verkaufsrang 17651
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Ein Märchen von der Scheibenwelt

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Tiffany ist zurück

Kai Reinhard, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Dies ist schon der vierte Tiffany-Roman. Tiffany ist mittlerweile schon eine junge Hexe von 16 Jahren. Eigentlich hat sie nie viel Zeit, da sich sich immer wieder um Verletzungen von Dorfmitgliedern kümmern muss und auch vor seelischem Beistand schreckt eine Hexe nicht zurück. Das Unheil nimmt seinen Lauf, als ein Vater fast seine Tochter zu Tode prügelt und sie ihr Kind verliert. Tiffany kann gerade noch verhindern, dass die Dorfbewohner den Vater erhängen, aber damit ist das Unheil noch nicht abgewendet. Den irgendwo in der Dunkelheit lauert etwas Grauenhaftes und Böses. Es war wieder eine Freude eine spannende Geschichte mit viel Witz und Humor von Tiffany und den "Wir sind die Größten" zu lesen. Langsam wächst die junge Hexe als einen würdigen Ersatz für die alten Hexen Oma Wetterwachs und Nanny Ogg heran. Jetzt warte ich gespannt auf weitere Abenteuer aus der Scheibenwelt. Das Buch darf in keiner Scheibenweltsammlung fehlen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

Ein neues Märchen von der Scheibenwelt
von einer Kundin/einem Kunden am 25.10.2011
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die junge Tiffany Weh ist inzwischen die offizielle Hexe des Kreidelands. Doch Hexen werden noch immer sehr misstrauisch beäugt, obwohl Tiffany pausenlos arbeitet um sich alle Sympathien zu sichern. Als der Baron des Kreidelands stirbt, macht sie es sich selbst zur Aufgabe, seinen Sohn Roland, der derzeit mit seiner Verlobten in... Die junge Tiffany Weh ist inzwischen die offizielle Hexe des Kreidelands. Doch Hexen werden noch immer sehr misstrauisch beäugt, obwohl Tiffany pausenlos arbeitet um sich alle Sympathien zu sichern. Als der Baron des Kreidelands stirbt, macht sie es sich selbst zur Aufgabe, seinen Sohn Roland, der derzeit mit seiner Verlobten in Ankh-Morpork ist, von dessen Tod zu unterrichten. Doch auch in Ankh-Morpork ist man immer schlechter auf Hexen zu sprechen. Dies scheint mit einem unbekannten Verfolger zusammenzuhängen, der immer dann, wenn er auftaucht, einen Gestank verbreitet, der die Anwesenden gegen Hexen aufbringt. Seit sie den Winterschmied geküsst hat, scheint er hinter Tiffany Weh her zu sein und folgt ihr zurück ins Kreideland. Es handelt sich um ein so schreckliches Wesen, dass sich die anderen Hexen aus der Umgebung gezwungen fühlen, Tiffany Weh zu töten, falls diese ihren Kampf gegen ihn verliert und so zu seinem willenlosen Werkzeug wird.

Neues Hörbuch um Tiffany Weh
von Mag. Miriam Mairgünther aus Salzburg am 01.08.2011
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Terry Pratchetts letzter Hexenroman ist auf gewohnt hohem Niveau; wer die vorhergehenden Bände um Tiffany Weh kennt, weiß, was ihn erwartet und wird nicht enttäuscht werden.Meine Gefühle dem Hörbuch gegenüber waren allerdings gemischt. Obwohl es sich wie meistens um eine gekürzte Lesung handelt, finde ich, dass die wesentlichen ... Terry Pratchetts letzter Hexenroman ist auf gewohnt hohem Niveau; wer die vorhergehenden Bände um Tiffany Weh kennt, weiß, was ihn erwartet und wird nicht enttäuscht werden.Meine Gefühle dem Hörbuch gegenüber waren allerdings gemischt. Obwohl es sich wie meistens um eine gekürzte Lesung handelt, finde ich, dass die wesentlichen Szenen gut und nicht zu knapp ausgearbeitet sind, ohne allzu offensichtliche Kürzungen. Der Einsatz von Geräuschen und Musik hat mir gut gefallen und baut Spannung auf. Leider finde ich die Lesung von Boris Aljinovic nicht immer gelungen; er spricht meiner Meinung nach oft viel zu schnell, gerade bei atmosphärischen Szenen und auch dann, wenn die Sprache der Figuren nicht dahingehend beschrieben wird. Gerade bei den altbekannten Charakteren wie Nanny Ogg bin ich mit seiner Interpretation nicht immer einverstanden, auch wenn man da als Fan vielleicht manchmal etwas zu kritisch ist. Ferner betont er oft Wörter und Sätze so, dass ein ganz anderer Zusammenhang als beim Lesen entsteht. Meinungen zu Hörbuchsprechern sind natürlich immer besonders subjektiv; ich persönlich hätte mir gewünscht, dass Katharina Thalbach dieses Buch spricht, deren Interpretation der anderen Hexenromane ich sehr lustig und auch buchgetreu fand.