Warenkorb
 

Der gute Psychologe

Roman

(14)
Unverzichtbar für einen entspannten Umgang mit den eigenen Macken!

Er ist Psychologe, sein Spezialgebiet die Angst. Am Tag praktiziert er, am Abend erklärt er Studenten, was eine gute Therapie ausmacht. Als er wenig begeistert eine Nachtclubtänzerin mit Auftrittsphobie als Klientin annimmt, ahnt er nicht, wie sehr deren Probleme und Geheimnisse auf sein eigenes Leben abstrahlen werden. Denn plötzlich ist er gezwungen, sich mit seinen unausgesprochenen Ängsten und einer wehmütigen Liebe auseinanderzusetzen.
In scharfsinnigen Dialogen führt der Psychologe durch den Dschungel menschlicher Emotionen, in dem er sich selbst zu verlieren droht. Dieser wunderbar menschliche Roman ist literarische Lebenshilfe und Liebesgeschichte zugleich.
Portrait
Noam Shpancer wurde 1959 in einem Kibbuz in der Nähe Jerusalems geboren. Er lebt heute in den USA, arbeitet als Professor für klinische Psychologie an der Otterbein University in Ohio und praktiziert außerdem als Therapeut. Sein erster Roman „Der gute Psychologe“ war ein internationaler Erfolg.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 12.11.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-74507-4
Verlag btb
Maße (L/B/H) 19/12,1/2,6 cm
Gewicht 268 g
Originaltitel The good Psychologist
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Übersetzer Brigitte Heinrich
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Sebastian Schuy, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Ein Psychologe wird an die Grenzen seiner professionellen Distanz geführt. Spannende Unterhaltung für alle, die gerne hinter die Fassade von Menschen blicken. Tiefgehend und gut! Ein Psychologe wird an die Grenzen seiner professionellen Distanz geführt. Spannende Unterhaltung für alle, die gerne hinter die Fassade von Menschen blicken. Tiefgehend und gut!

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Für alle Psychologie Interessierten ein Muss. Ein selten von seinen Routinen abweichender Psychologe über nimmt die Therapie einer Nachtclubtänzerin. Lustig und spannend. Für alle Psychologie Interessierten ein Muss. Ein selten von seinen Routinen abweichender Psychologe über nimmt die Therapie einer Nachtclubtänzerin. Lustig und spannend.

„Kommen Sie mit auf die Couch - und nehmen Sie dieses Buch mit! “

Jennifer Lölke, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ich benutze dieses Wort mit Bedacht und äußerst selten, aber hier ist es angebracht: fabelhaft.

Noam Shpancer hat mich umgehauen. Dieses Buch hat einen unglaublichen Sog und ist ein absoluter Lesegenuss! Ich brauch mehr von ihm. Mehr, mehr, mehr.

Sprachlich, als auch fachlich - wundervoll! Spannend, tiefgründig, abgründig, lustig, völlig vereinnahmend. Klug. Sehr klug.

Man möchte an vielen Stellen einen Textmarker in die Hand nehmen, alles unterstreichen, nein, vielmehr noch, man möchte es auf einen Kopierer legen und auf Postergröße an große Wände kleben, eine Schere zücken, diese besagten Textstellen ausschneiden und sich auf die Stirn tackern, um sie der Welt zu zeigen... Sie bekommen eine Vorstellung, was ich meine? Es geht aber auch einfacher: Dieses Buch kaufen, dieses Buch verschenken, an jeden, dem Sie eine Freude machen wollen, an jeden, der sich für Psychologie interessiert.

Ich benutze dieses Wort mit Bedacht und äußerst selten, aber hier ist es angebracht: fabelhaft.

Noam Shpancer hat mich umgehauen. Dieses Buch hat einen unglaublichen Sog und ist ein absoluter Lesegenuss! Ich brauch mehr von ihm. Mehr, mehr, mehr.

Sprachlich, als auch fachlich - wundervoll! Spannend, tiefgründig, abgründig, lustig, völlig vereinnahmend. Klug. Sehr klug.

Man möchte an vielen Stellen einen Textmarker in die Hand nehmen, alles unterstreichen, nein, vielmehr noch, man möchte es auf einen Kopierer legen und auf Postergröße an große Wände kleben, eine Schere zücken, diese besagten Textstellen ausschneiden und sich auf die Stirn tackern, um sie der Welt zu zeigen... Sie bekommen eine Vorstellung, was ich meine? Es geht aber auch einfacher: Dieses Buch kaufen, dieses Buch verschenken, an jeden, dem Sie eine Freude machen wollen, an jeden, der sich für Psychologie interessiert.

„"Der Gute Psychologe"“

Birgit Starke, Thalia-Buchhandlung Hoyerswerda

Der gute Psychologe führt eine Praxis in der er vorwiegend Patienten mit Angsterkrankungen behandelt, denn darauf hat er sich spezialisiert. In seinen abendlichen Vorlesungen vor Studenten erläutert er überzeugend, was einen "guten Psychologen" ausmacht und der Leser bekommt durchaus das Gefühl einer der Studenten zu sein.
Der spezielle Fall einer Patientin zeigt, unerwartet für ihn, Parallelen zu seinem eigenen Leben auf.

Es ist ein unterhaltsames und auch vergnügliches Buch. Es ist ein Roman für alle die, die schon immer neugierig waren auf einen Einblick in das Innenleben eines (guten) Psychologen und natürlich für alle, die das Thema Psychologie an sich fasziniert.
Der gute Psychologe führt eine Praxis in der er vorwiegend Patienten mit Angsterkrankungen behandelt, denn darauf hat er sich spezialisiert. In seinen abendlichen Vorlesungen vor Studenten erläutert er überzeugend, was einen "guten Psychologen" ausmacht und der Leser bekommt durchaus das Gefühl einer der Studenten zu sein.
Der spezielle Fall einer Patientin zeigt, unerwartet für ihn, Parallelen zu seinem eigenen Leben auf.

Es ist ein unterhaltsames und auch vergnügliches Buch. Es ist ein Roman für alle die, die schon immer neugierig waren auf einen Einblick in das Innenleben eines (guten) Psychologen und natürlich für alle, die das Thema Psychologie an sich fasziniert.

„Der gute Psychologe“

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

In diesem Roman begegnet uns ein Psychologe, der tagsüber Menschen mit Angststörungen behandelt und abends Studenten die Theorie in der Psychotherapie näher bringt. Seine aktuelle Klientin ist eine junge Frau, deren Angst sie bei ihrer Arbeit als Nachtclubtänzerin behindert. Er nimmt sich ihrer an und gerät schnell an die Grenzen zwischen seiner Arbeit und der persönlichen Ebene zu seiner Patientin. Zudem bereitet ihm auch sein Privatleben zunehmend Probleme.
Noam Shpancer hat mit diesem Buch einen beeindruckenden Roman geschrieben. Neben der Geschichte fließt viel psychologisches Know-How zu Themen rund um die Angst und ihrer Behandlung ein. Humorvoll und klug nimmt er den Leser mit auf eine Reise in die Psyche. Viel mehr als ein Roman, aber kein Sachbuch. Spannend und sehr interessant zu lesen, möchte ich dieses Buch gerne empfehlen. Lesen Sie selbst und erfahren Sie so manches mehr, als sie ahnen.
In diesem Roman begegnet uns ein Psychologe, der tagsüber Menschen mit Angststörungen behandelt und abends Studenten die Theorie in der Psychotherapie näher bringt. Seine aktuelle Klientin ist eine junge Frau, deren Angst sie bei ihrer Arbeit als Nachtclubtänzerin behindert. Er nimmt sich ihrer an und gerät schnell an die Grenzen zwischen seiner Arbeit und der persönlichen Ebene zu seiner Patientin. Zudem bereitet ihm auch sein Privatleben zunehmend Probleme.
Noam Shpancer hat mit diesem Buch einen beeindruckenden Roman geschrieben. Neben der Geschichte fließt viel psychologisches Know-How zu Themen rund um die Angst und ihrer Behandlung ein. Humorvoll und klug nimmt er den Leser mit auf eine Reise in die Psyche. Viel mehr als ein Roman, aber kein Sachbuch. Spannend und sehr interessant zu lesen, möchte ich dieses Buch gerne empfehlen. Lesen Sie selbst und erfahren Sie so manches mehr, als sie ahnen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
14
0
0
0
0

Lesevergnügen
von einer Kundin/einem Kunden am 10.08.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Jeder hat sein Spezialgebiet. Seines ist die Angst. Er ist Psychologe. ....."Gewöhnlich nimmt er ab drei keine Termine mehr an. Doch in ihrem Fall hat er sich entschieden, von seiner üblichen Routine abzuweichen. Eine kleine Gefälligkeit, denn sie arbeitet bis spät in die Nacht". Sie ist Nachtklubtänzerin. Dieser Fall,... Jeder hat sein Spezialgebiet. Seines ist die Angst. Er ist Psychologe. ....."Gewöhnlich nimmt er ab drei keine Termine mehr an. Doch in ihrem Fall hat er sich entschieden, von seiner üblichen Routine abzuweichen. Eine kleine Gefälligkeit, denn sie arbeitet bis spät in die Nacht". Sie ist Nachtklubtänzerin. Dieser Fall, den er fast widerwillig angenommen hat, beschäftigt ihn bald intensiver als ihm lieb ist. Eine vergnügliche Leselektüre.

Therapeutisch.
von Nina Brennecke aus Bielefeld am 27.06.2013

Nie war unter Ängsten leiden angenehmer. Jeder, der dieses Buch liest, kommt nicht herum sich mit sich selbst zu beschäftigen und sich aus einer neuen Perspektive zu erleben. Für Psychologie-Interessierte ist dieses Buch wie gemacht, denn Noam Shpancer ermöglicht es dem Leser sich in die undurchsichtige Welt der Psychologie einzufinden,... Nie war unter Ängsten leiden angenehmer. Jeder, der dieses Buch liest, kommt nicht herum sich mit sich selbst zu beschäftigen und sich aus einer neuen Perspektive zu erleben. Für Psychologie-Interessierte ist dieses Buch wie gemacht, denn Noam Shpancer ermöglicht es dem Leser sich in die undurchsichtige Welt der Psychologie einzufinden, ohne dabei an Unterhaltungswert zu verlieren. Ein Buch über einen Psychologen, der eine verheiratete Frau begehrt, eine Klientin mit Bühnenangst behandelt und seine Studenten versucht zu lehren. Ein ganz und gar menschliches Drama, in das sich der Leser nur allzu gut einfinden kann! Erstaunlich!

Sehr zu Herzen gehende Analyse eines liebenswerten Psychologen
von Selma Wattendorf aus Darmstadt am 09.05.2013

Dieser Roman hat aus verschiedenen Gründen sofort mein Herz erobert. Erstens, weil das Thema Psychotherapie so wundervoll verständlich transportiert wird. Zweitens, weil die Figur des Therapeuten so unglaublich sympatisch ist, dass man sie einfach nur lieben kann. Und drittens, weil ich an einer Stelle hemmungslos losheulen musste - und... Dieser Roman hat aus verschiedenen Gründen sofort mein Herz erobert. Erstens, weil das Thema Psychotherapie so wundervoll verständlich transportiert wird. Zweitens, weil die Figur des Therapeuten so unglaublich sympatisch ist, dass man sie einfach nur lieben kann. Und drittens, weil ich an einer Stelle hemmungslos losheulen musste - und das passiert mir nicht oft. Das Buch ist lehrreich, humorvoll und klug geschrieben und trotzdem auch todtraurig. Man leidet mit dem Psychologen, der anderen so gut helfen kann und selbst innerlich fast zerbricht an einer Liebe, die für ihn nicht in Erfüllung geht. Das ganze Drama des menschlichen Lebens wird in hervorragender Erzählkunst eingebettet.