Bann des Blutes

Mercy Thompson 2 - Roman

Mercy Thompson Band 2

Patricia Briggs

(13)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Bann des Blutes / Mercy Thompson Bd.2

    Heyne

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Heyne

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Mercy Thompson ist stolze Besitzerin einer kleinen Autowerkstatt. Und sie ist eine Walkerin - das heißt, sie kann sich in einen Kojoten verwandeln. Manchmal wäre Mercy gerne eine ganz normale junge Frau, mit normalen Freunden. Doch ihre Welt ist dunkel und gefährlich - wie sehr, erfährt Mercy, als ihr attraktiver Nachbar, ein Vampir, ihre Hilfe benötigt und sie in tödliche Gefahr bringt ...

"Magisch und dunkel - Patricia Briggs` Mercy-Thompson-Romane sind einfach großartig!"

"Sie werden begeistert sein!"

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.04.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783641086503
Verlag Random House ebook
Dateigröße 1373 KB
Übersetzer Winter Translations Inc.
Verkaufsrang 11683

Weitere Bände von Mercy Thompson

Buchhändler-Empfehlungen

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Die Serie geht spannend weiter und man steigt noch tiefer ein in "das Drumherum". Klasse! Ich lese auf jeden Fall weiter

Eine spannende Forsetzung rund um Mercy Thompson

Daniela Götz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Ein Vampir braucht Hilfe und kann ja schlecht die Werwölfe fragen, denn jeder Fantasy begeisterte weiß, dass Werwölfe und Vampire natürliche Feinde sind. Doch ist gibt ja noch eine andere Partei in der Stadt. Die Kojotin Mercy steht sozusagen zwischen den Stühlen. Ob sie es schafft, unparteiisch zu bleiben und gut und böse voneinander zu trennen?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
11
2
0
0
0

Mercy Thompson 2
von einer Kundin/einem Kunden am 18.01.2018

Mercy hat allerhand komische Freunde. Auch wenn es ihr bis zu dem Augenblick als ihr Freund, ein Vampir, um ihre Hilfe bittet und sie damit in einen Kampf ums Überleben hineinzieht, nicht wirklich bewusst ist. Ein fantastischer zweiter Teil der wirklich gelungen ist.

Begeisterung beim Lesen
von Carmen Lembach aus Kaiserslautern am 14.07.2015

Egal in was für einer Welt man lebt - überall das gleiche. Mercy möchte sich einfach nicht unterordnen und über ihr Leben bestimmen lassen. Der zweite Teil wie ein spannender Krimi.... man möchte unbedingt wissen wer für gewisse Konflikte verantwortlich ist. Man muss sich beinahe zwingen das Buch wegzulegen ;) Es gibt einen be... Egal in was für einer Welt man lebt - überall das gleiche. Mercy möchte sich einfach nicht unterordnen und über ihr Leben bestimmen lassen. Der zweite Teil wie ein spannender Krimi.... man möchte unbedingt wissen wer für gewisse Konflikte verantwortlich ist. Man muss sich beinahe zwingen das Buch wegzulegen ;) Es gibt einen bestimmten Grund warum ich nicht die volle Sternenanzahl gebe... Das Buch ist super geschrieben, nur nach meiner Meinung fehlt irgendeine Kleinigkeit... Ich werde noch drauf kommen :) Sehr empfehlenswert wenn man gerne über Vampire, Wehrwölfe, Kojoten und ähnliches liest. Ein kleiner Tipp am Rande. Fangt beim ersten Teil an mit lesen - es ist nicht zwingend den die Bücher sind in sich eigenständig. Ich ertappte mich das ich rätselte welches der beiden nun besser ist.... kann mich nicht entscheiden - beide toll

eine freudige überraschung
von dunkleNacht am 28.12.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Band eins konnte mich nicht unbedingt begeistern. Es waren zu viele Fehler in der Übersetzung und die Story fand ich persönlich nicht überragend. Meiner Meinung nach hat sich Frau Briggs im zweiten Band in vielen Punkten verbessert. Nicht nur, dass die Übersetzung passabel ist, sondern auch die Story an sich und die Welt, die si... Band eins konnte mich nicht unbedingt begeistern. Es waren zu viele Fehler in der Übersetzung und die Story fand ich persönlich nicht überragend. Meiner Meinung nach hat sich Frau Briggs im zweiten Band in vielen Punkten verbessert. Nicht nur, dass die Übersetzung passabel ist, sondern auch die Story an sich und die Welt, die sich ein Stück weit mehr erklärt machen das Buch zu einer runden Sache. Mercy lernt in diesem Band eine Menge, wobei sie sowohl mit Gefahren und Unannähmlichkeiten, wie auch mit ihrem eigenen Selbst umgehen muss. Die Sprache ist flüssiger, die Figuren werden in diesem Band ein wenig stimmiger und die Atmosphäre war für mich in diesem Band so spürbar, dass ich mich direkt in das Geschehen einfühlen konnte. Einige Unstimmigkeiten bleiben für mich immer noch, allerdings hat dieser Roman mir so ziemlich alles geboten, was ich nicht erwartet hatte.


  • Artikelbild-0