Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Die Lagune der Flamingos

Roman

Argentinien - Saga Band 2

Argentinien, 1876: Die jung verwitwete Annelie Wienand ist mit ihrer Tochter Mina aus Frankfurt am Main eingewandert, um ein zweites Mal zu heiraten. Doch ihre Ehe ist eine bittere Enttäuschung. Für die vierzehnjährige Mina sind einzig die
Treffen mit dem Nachbarssohn Frank Lichtblicke in ihrem rauen Familienalltag. Doch eines Tages geschieht etwas Schreckliches, und Frank muss fliehen ... Die Lebenswege dreier Familien sind unabwendbar miteinander verknüpft und entführen den
Leser in die Welten von Arm und Reich, Ehrbahren und Verruchten, Hassenden und Liebenden.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 592
Erscheinungsdatum 01.12.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-16759-3
Reihe ARGENTINIEN-SAGA 2
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18,9/12,7/4 cm
Gewicht 500 g
Auflage 1. Auflage 2012
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
4
3
1
0
0

Schöne Lektüre für den Urlaub,
von einer Kundin/einem Kunden aus Wittlich am 10.03.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Habe inzwischen alle 3Bücher gelesen, aber leider in der falschen Reihenfolge. Die Geschichten sind alle irgendwie miteinander verbunden. Auf jeden Fall lesenswert!

Sehr gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Wolfenbüttel am 08.04.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Wenn man den 1 teil kennt dann ist der 2 teil ein muss sehr gut geschrieben Es spielt im 18. Jahrhundert u ist sehr spannend

Tolles Buch
von CS am 14.02.2013

Als allererstes ist mir das Cover aufgefallen, da es sehr ansprechen ist. Da mir die Inhaltsangabe sehr gefallen hat, habe ich mir dieses Buch gekauft. Am Anfang wird kurz dargestellt, daß Annelie mit ihrer Tochter Mina nach Argentinien gezogen ist, da sie sich ein zweites Mal verheiratet hat. Doch die Ehe ist nicht so, wie A... Als allererstes ist mir das Cover aufgefallen, da es sehr ansprechen ist. Da mir die Inhaltsangabe sehr gefallen hat, habe ich mir dieses Buch gekauft. Am Anfang wird kurz dargestellt, daß Annelie mit ihrer Tochter Mina nach Argentinien gezogen ist, da sie sich ein zweites Mal verheiratet hat. Doch die Ehe ist nicht so, wie Annelie sich das erhofft und erträumt hat. Beide sind der Willkür des Ehemannes Xaver und dessen Sohnes Philipp ausgesetzt. Nur die Treffen mit dem Nachbarssohn Frank Blum lassen Mina diese schwere Zeit durchstehen. Aber eines Tages hängt Philipp Frank einen Mord an und Frank muß fliehen. Mina, die es zuhause nicht aushält nimmt eine Arbeit als Zimmermädchen an, um wenigstens die Woche über den Nachstellungen des Stiefvater und- bruders zu entgehen. Ihren Lohn gibt sie teilweise ab, spart aber selbst etwas an, da sie von Flucht, zusammen mit ihrer Mutter, träumt. Annelie sieht mit der Zeit ein, daß etwas geschehen muß und bringt ihren Mann und dessen Sohn um. Beide müssen fliehen und versuchen sich ein neues Leben aufzubauen, was im Argentinien der damaligen Zeit schwierig ist. Sie müssen gezwungenermaßen eine Arbeit annehmen, die sie auf die unterste Stufe der Gesellschaft zwingt. Auch andere Familien sind in dieses Buch mit eingeflossen: Die Familien Brunner, Santos und Meyer-Weinbrenner. Sie alle nehmen auf ihre eigene Weise das Leben in Argentinien an, wobei einige erfolgreich sind und andere es schwer haben dort Fuß zu fassen. Ihre Schicksale sind durch Freundschaften und Verheiratung miteinander verwoben. Das Buch liest sich sehr flüssig und die Charaktere sind sehr gut dargestellt, so daß man relativ schnell mit ihnen warm wird und die Geschichte vor dem inneren Auge miterlebt. Was mir auch sehr gut gefallen hat, ist die ganze Bandbreite des Lebens in Argentinien im 19. Jahrhundert. Man riecht und atmet das Leben, die Lebensumstände sowie die Landschaften. Sehr geholfen hat mir der Stammbaum der beteiligten Personen, der in den ersten Seiten des Buches eingebunden wurde. Dies hat es mir leicht gemacht mich in der Geschichte zurechtzufinden, da ich Teil 1 nicht gelesen habe.