Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Gefangen in Deutschland

Wie mich mein türkischer Freund in eine islamische Parallelwelt entführte

(8)
Katja Schneidt ist eine lebensfrohe, selbstbewusste junge Frau. Bis sie Mahmud kennenlernt. Die beiden verlieben sich und ziehen zusammen. Dann zeigt Mahmud sein wahres Gesicht - das Gesicht eines Tyrannen. Katja Schneidt wird als Deutsche
mitten in Deutschland Teil einer islamischen Parallelgesellschaft. Sie darf nicht mehr ohne Erlaubnis das Haus verlassen, muss Kopftuch tragen, wird brutal misshandelt und zur unfreiwilligen Zeugin von Zwangshochzeiten. Erst als die Gewalt
überhandnimmt, sammelt sie all ihren Mut und flieht, um Mahmud anzuzeigen. Sie wird damit zur Geächteten, der bis heute die Blutrache von Mahmuds Familie droht.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 15.02.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-60710-5
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18,5/12,5/2,7 cm
Gewicht 284 g
Auflage 4. Auflage 2013
Verkaufsrang 57.969
Buch (Taschenbuch)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
2
0
0
0

Sehr aufschußreich und interessant
von einer Kundin/einem Kunden aus Gudensberg am 03.02.2018

Ein aufwühlendes Buch einer jungen Frau die Ihr Leben wieder in den Griff bekommen hat.Obwohl ich trotz allen nie nachvollziehen kann dass man in Deutschland nicht schon nach dem ersten Schlag in ein Frauenhaus oder zurück zu seiner Familie flüchtet sondern erst wenn man fast tot ist.

Top!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Brühl am 25.07.2017

Ich bin restlos begeistert von diesem Buch. In nicht mal 6 Stunden das komplette Buch gelesen! Es macht einfach süchtig und ist zudem sehr angenehm geschrieben. Super!!

Wie kann so etwas geschehen?
von Lena Heitkamp aus Bad Oeynhausen am 18.11.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Katja Schneidt, eine Frau die ihr Leben in allen Hinsichten liebt. Als sie Mahmud kennenlernt und mit ihm zusammen kommt ändert sich alles. Sie darf nicht mehr raus, muss ein Kopftuch tragen und wird immer wieder von ihrem Freund Krankenhausreif geschlagen. Katja Schneidt lebt vier Jahre unter diesen Umständen,... Katja Schneidt, eine Frau die ihr Leben in allen Hinsichten liebt. Als sie Mahmud kennenlernt und mit ihm zusammen kommt ändert sich alles. Sie darf nicht mehr raus, muss ein Kopftuch tragen und wird immer wieder von ihrem Freund Krankenhausreif geschlagen. Katja Schneidt lebt vier Jahre unter diesen Umständen, bis sie den Mut hat zu fliehen. Da ihr türkischer Freund ihr mit dem Tod droht, leidet sie immer wieder an Verfolgungsangst. Doch darf so etwas in Deutschland passieren? Nein es darf nicht passieren, dass einer Frau ihre komplette Identität genommen wird, auch nicht wenn man in einer binationalen Beziehung lebt. Katja Schneidt möchte mit ihrem erlebten die muslimische Kultur nicht schlecht machen, sondern vielen Frauen Mut machen, die in so einer Situation leben oder anderen die Augen öffnen, dass dies hier in Deutschland immer wieder passiert und immer darüber weggeschaut wird. Ein Buch worüber man nachdenkt. Ich finde es gut das Katja Schneidt den Mut hatte ein Buch über ihre schlimmen Erlebnisse zu schreiben und bestimmt immer wieder an ihre eigenen Grenzen gestoßen ist. Ihre Zeit muss sehr schlimm gewesen sein, denn sie lebt bis heute noch unter Polizeischutz.