Meine Filiale

Vollendet

Vollendet Band 1

Neal Shusterman

(53)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

8,99 €

Accordion öffnen

Paperback

14,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

16,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

22,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Jeder hat das Recht zu leben – bis zu seinem 13. Geburtstag ...

Der 16-jährige Connor hat ständig Ärger. Risa lebt in einem überfüllten Waisenhaus. Lev ist das wohlbehütete Kind strenggläubiger Eltern. So unterschiedlich die drei auch sind, eines haben sie gemeinsam: Sie sind auf der Flucht. Vor einem Staat, in dem Eltern ihre Kinder im Alter von 13 bis 18 Jahren „umwandeln“ lassen können.

Die Umwandlung ist schmerzfrei. Jeder Teil des Körpers lebt als Organspende in einem anderen Organismus weiter. Aber wenn jeder Teil von dir am Leben ist, nur eben in jemand anderem ... lebst du dann, oder bist du tot?

Neal Shusterman, geboren 1962 in Brooklyn, USA, ist in den USA ein Superstar unter den Jugendbuchautoren. Er studierte in Kalifornien Psychologie und Theaterwissenschaften. Alle seine Romane sind internationale Bestseller und wurden vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem National Book Award.

»Bedrückend, schockierend, real ... eine Leseempfehlung auf ganzer Linie!!«

Fantasie-und-traeumerei.blogspot.de, 9. Juli 2014

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 432
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.08.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7373-6166-8
Verlag Fischer Sauerländer
Maße (L/B/H) 21,8/14,5/5 cm
Gewicht 825 g
Originaltitel Unwind
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Ute Mihr, Anne Emmert
Verkaufsrang 134497

Weitere Bände von Vollendet

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

M. Wowes, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Jeder hat das Recht zu leben - bis zum 13. Geburtstag. Und danach? Kann eine rückwirkende "Abtreibung" vorgenommen werden, indem der Körper der Jugendlichen umgewandelt und als Organspende vergeben wird. Spannende, aber krasse Zukunftsvision, die nichts für schwache Nerven ist!

ein wahnsinnig guter Auftakt

S. Ronneberger, Thalia-Buchhandlung Wittmund

Neal Shusterman greift in seinen Büchern immer aktuelle Themen auf...In diesem Fall die Organspende. Nur das diese dem "Spender" den Tod bringt, denn die Jugendlichen zwischen 13 und 18 Jahre werden gewandelt und alles, wirkliche alles, wird weitergegeben. Eine mega coole Story mit tollen Protagonisten und nicht vorhersehbaren Wendungen, sodass einem beim lesen schwindelig wird. Super Auftakt, welcher süchtig nach mehr macht. Ich würde es jedoch nicht unter 16 Jahren empfehlen...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
53 Bewertungen
Übersicht
41
10
0
0
2

lieber nicht für minderjährige Leser
von einer Kundin/einem Kunden aus Eystrup am 18.10.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Sorry, aber ich war absolut schockiert, als ich begann das Buch zu lesen. Es ist sehr spannend geschrieben und fesselt auch zunächst am Anfang, doch je weiter ich in die Geschichte einstieg, umso schwerer fiel mir das weiterlesen. Warum ich das Buch dennoch zu Ende gelesen habe? Weil ich mir ein komplettes Bild von der Geschicht... Sorry, aber ich war absolut schockiert, als ich begann das Buch zu lesen. Es ist sehr spannend geschrieben und fesselt auch zunächst am Anfang, doch je weiter ich in die Geschichte einstieg, umso schwerer fiel mir das weiterlesen. Warum ich das Buch dennoch zu Ende gelesen habe? Weil ich mir ein komplettes Bild von der Geschichte machen wollte und damit kritisieren kann. Das was mich am meisten schockiert hat, ist die Art wie mit dem menschlichen Leben umgegangen wird. Dass eine eher scherzhaft gemeinte Idee über das Leben von Jugendlichen bestimmt. Und vor allem, dass den Kindern im Buch immer wieder vermittelt wird, dass sie an allem selbst schuld sind. Den Eltern wird jegliche Verantwortung für das Verhalten eines Kindes genommen. Erziehung scheint nicht mehr wichtig zu sein. Bauen wir doch einfach die Einzelteile dieses Kindes in einen anderen Menschen ein, dann sind die Probleme gelöst ... Zumal es eine Szene in dem Buch gibt, die dieses Szenario haargenau beschreibt. Ich habe mich echt zwingen müssen, ab da zu tatsächlich zu Ende zu lesen. Sorry, aber ich bezweifel, dass die zarte Seele mancher Jugendlicher diese Geschichte wirklich verkraften kann. Meiner Meinung sollte dieses Buch eher von Menschen ab 18 empfohlen werden.

Sie sagen, dass du weiterlebst. Sie lügen.
von einer Kundin/einem Kunden am 06.09.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

In der Vollendet-Reihe geht es um Connor, Lev und Risa, sie sind nur ein Teil der vielen Jugendlichen die ständig Schwierigkeiten machen oder dem Staat auf der Tasche liegen. Deshalb sollen sie "umgewandelt" werden. Das heißt ihre Körper werden zur vollständigen Organspende freigegeben. Sofort. Ein düsterer Pageturner, sehr span... In der Vollendet-Reihe geht es um Connor, Lev und Risa, sie sind nur ein Teil der vielen Jugendlichen die ständig Schwierigkeiten machen oder dem Staat auf der Tasche liegen. Deshalb sollen sie "umgewandelt" werden. Das heißt ihre Körper werden zur vollständigen Organspende freigegeben. Sofort. Ein düsterer Pageturner, sehr spannend aber nichts für schwache Nerven. Mir hat die Geschichte wirklich gut gefallen, Neal Shusterman hat eine neue, schockierende Welt erschaffen die einen völlig mitreißt.

Eine andere, schockierende Welt
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle am 11.01.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Schwierige Kinder können bis zu ihrem 16. Lebensjahr von ihren Eltern zur Umwandlung freigegeben werden. Ihnen wird gesagt, sie leben weiter, aber in Wahrheit werden ihre Organe und alle Körperteile auseinander genommen und anderen Menschen eingesetzt, bis vom Original nichts mehr übrig ist. Connor findet heraus, dass auch er ... Schwierige Kinder können bis zu ihrem 16. Lebensjahr von ihren Eltern zur Umwandlung freigegeben werden. Ihnen wird gesagt, sie leben weiter, aber in Wahrheit werden ihre Organe und alle Körperteile auseinander genommen und anderen Menschen eingesetzt, bis vom Original nichts mehr übrig ist. Connor findet heraus, dass auch er umgewandelt werden soll, also flüchtet er. Unterwegs trifft er andere Kinder in der gleichen Situation und schließt sich mit Risa zusammen. Beide sind 2 sehr starke Persönlichkeiten, die nun auf sich gestellt sind, obwohl sie einfach nur weiterleben wollen. Doch der Staat ist gegen sie... „Vollendet“ ist ein sehr bewegender Roman. An vielen Stellen klang die Idee der Umwandlung gar nicht so unrealistisch und ging mir beim Lesen sehr nah. Der Gedanke, dass durch Organspenden mehr Menschen gerettet werden können, gefällt mir, da ich sehr für Organspenden bin. Gleichzeitig ist die Vorstellung, dass Menschen gegen ihren Willen regelrecht ausgeschlachtet werden, sehr verstörend. Die Figuren des Romans sind stark, sympathisch und authentisch. Ich habe mit Ihnen gelitten und fand die Geschichte insgesamt gar nicht so unrealistisch wie erwartet. Ich würde sehr gerne mehr davon lesen.


  • Artikelbild-0