Das Lächeln der Frauen

Gekürzte Lesung

(105)

Es gibt keine Zufälle! Davon ist Aurélie überzeugt. An jenem verhängnisvollen Freitag im November, als Aurélie so unglücklich ist wie nie zuvor, fällt ihr in einer Buchhandlung ein Roman ins Auge. Nach der Lektüre der Geschichte will Aurélie plötzlich nicht mehr sterben. Eines aber will sie unbedingt: den Autor dieses Romans kennenlernen, der ihr das Leben gerettet hat, ohne dies auch nur zu ahnen. Alle Versuche, mit dem scheuen Autor über seinen Verlag in Kontakt zu treten, werden jedoch von dem bärbeißigen Lektor André abgeblockt. Doch Aurélie gibt nicht auf, und als eines Tages tatsächlich eine Nachricht des Schriftstellers in ihren Briefkasten flattert, kommt es zu einer ganz anderen Begegnung, als sie es sich vorgestellt hat ...

Portrait
Andreas Fröhlich, 1965 in Berlin geboren, wurde vor allem als Sprecher von Bob Andrews aus der legendären Hörspielreihe Die drei ??? bekannt. Heute arbeitet er als Schauspieler und Synchronsprecher, so ist er beispielsweise die deutsche Stimme von Hollywoodgrößen wie Edward Norton, John Cusack und Ethan Hawke. In der Kategorie »Herausragendes Synchrondrehbuch« wurde er für Der Herr der Ringe: Die zwei Türme im Jahr 2003 mit dem Deutschen Preis für Synchron ausgezeichnet. Andreas Fröhlich gewann 2010 und 2018 in der Kategorie »Bester Interpret« den Deutschen Hörbuchpreis.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Andreas Fröhlich, Stefanie Stappenbeck
Anzahl 5
Erscheinungsdatum 04.10.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783869521466
Verlag Osterwoldaudio
Auflage 4
Spieldauer 376 Minuten
Übersetzer Sophie Scherrer
Hörbuch (CD)
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Das Lächeln der Frauen

Das Lächeln der Frauen

von Nicolas Barreau
Hörbuch (CD)
15,99
+
=
Das Jahr der Delfine

Das Jahr der Delfine

von Sarah Lark
Hörbuch (CD)
12,99
bisher 14,99
+
=

für

28,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Très bon! Charmante zauberhafte Geschichte mit viel französischem Flair. Nicolas Barreau kann es einfach - zum Verlieben schön!!! Très bon! Charmante zauberhafte Geschichte mit viel französischem Flair. Nicolas Barreau kann es einfach - zum Verlieben schön!!!

„Sehr französisch und très charmant“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Nicolas Barreau hat eine ganz zauberhafte, leichte und humorvolle Liebesgeschichte geschrieben, mit der er jetzt endgültig seinen Durchbruch geschafft hat.

Er erzählt die Geschichte von Aurélie, Robert Miller und André. Aurélie ist eine junge Französin, die am Anfang des Buches gerade den Tod ihres Vaters, der ein bezauberndes, kleines Restaurant in Paris betrieben hat, betrauert. Als sie dann eines Abends nach Hause kommt, muss sie feststellen, dass auch noch ihr Freund Claude sie für eine andere verlassen hat. Für Aurélie bricht eine Welt zusammen. Sie wandert einen Tag ziellos durch Paris. Es regnet. Und als sie trübsinnig von einer Brücke in die Seine schaut, denkt ein aufmerksamer Polizist, dass sie Selbstmord begehen will. Sie flüchtet sich in eine kleine Buchhandlung. Obwohl sie eigentlich keine Leserin ist, ersteht sie einen kleinen Roman mit dem Titel „Das Lächeln der Frauen“ von einem englischen Autor namens Robert Miller. Sie geht nach Hause und liest das Buch in einer einzigen Nacht durch. Am Ende des Romans hat sie wieder neuen Mut gefasst und will dem Autoren danken und ihn auch gerne persönlich kennenlernen. Sie wendet sich an den Verlag, der das Buch in Frankreich herausgegeben hat. Hier kommt jetzt der Cheflektor André Chabanais ins Spiel. Aurélie wendet sich an ihn, um die Adresse des Autors herauszubekommen. Er verweigert sie ihr, denn er weiß, was hinter dem Roman steckt. Außerdem hat er sich auf den ersten Blick in Aurélie verliebt. Daraus entspinnt sich eine ausgesprochen charmante Liebesgeschichte mit Irrungen und Wirrungen.

Dieser entzückende Roman ist komplett in der Ich-Form geschrieben. Zwischen dem 1. Und dem 2. Kapitel verwirrt dies etwas, aber nur kurz. Denn die Geschichte wird sowohl von Aurélie als auch von André erzählt. Vielleicht wäre es hier noch schöner gewesen, wenn der Verlag für die beiden Hauptpersonen unterschiedliche Schrifttypen gewählt hätte. Und so wechselt jedes Kapitel die Erzählperspektive, so dass wir beide Seiten kennenlernen. Es ist eine herrliche Geschichte, die immer auch mal wieder kleine Seitenhiebe auf den Literaturbetrieb verteilt. Ich hoffe doch sehr, dass sie irgendwann in nächster Zeit einmal verfilmt wird, denn sie ist so spritzig wie guter französischer Champagner, humorvoll und romantisch!
Nicolas Barreau hat eine ganz zauberhafte, leichte und humorvolle Liebesgeschichte geschrieben, mit der er jetzt endgültig seinen Durchbruch geschafft hat.

Er erzählt die Geschichte von Aurélie, Robert Miller und André. Aurélie ist eine junge Französin, die am Anfang des Buches gerade den Tod ihres Vaters, der ein bezauberndes, kleines Restaurant in Paris betrieben hat, betrauert. Als sie dann eines Abends nach Hause kommt, muss sie feststellen, dass auch noch ihr Freund Claude sie für eine andere verlassen hat. Für Aurélie bricht eine Welt zusammen. Sie wandert einen Tag ziellos durch Paris. Es regnet. Und als sie trübsinnig von einer Brücke in die Seine schaut, denkt ein aufmerksamer Polizist, dass sie Selbstmord begehen will. Sie flüchtet sich in eine kleine Buchhandlung. Obwohl sie eigentlich keine Leserin ist, ersteht sie einen kleinen Roman mit dem Titel „Das Lächeln der Frauen“ von einem englischen Autor namens Robert Miller. Sie geht nach Hause und liest das Buch in einer einzigen Nacht durch. Am Ende des Romans hat sie wieder neuen Mut gefasst und will dem Autoren danken und ihn auch gerne persönlich kennenlernen. Sie wendet sich an den Verlag, der das Buch in Frankreich herausgegeben hat. Hier kommt jetzt der Cheflektor André Chabanais ins Spiel. Aurélie wendet sich an ihn, um die Adresse des Autors herauszubekommen. Er verweigert sie ihr, denn er weiß, was hinter dem Roman steckt. Außerdem hat er sich auf den ersten Blick in Aurélie verliebt. Daraus entspinnt sich eine ausgesprochen charmante Liebesgeschichte mit Irrungen und Wirrungen.

Dieser entzückende Roman ist komplett in der Ich-Form geschrieben. Zwischen dem 1. Und dem 2. Kapitel verwirrt dies etwas, aber nur kurz. Denn die Geschichte wird sowohl von Aurélie als auch von André erzählt. Vielleicht wäre es hier noch schöner gewesen, wenn der Verlag für die beiden Hauptpersonen unterschiedliche Schrifttypen gewählt hätte. Und so wechselt jedes Kapitel die Erzählperspektive, so dass wir beide Seiten kennenlernen. Es ist eine herrliche Geschichte, die immer auch mal wieder kleine Seitenhiebe auf den Literaturbetrieb verteilt. Ich hoffe doch sehr, dass sie irgendwann in nächster Zeit einmal verfilmt wird, denn sie ist so spritzig wie guter französischer Champagner, humorvoll und romantisch!

„Dies ist ohne Zweifel eine der schönsten Liebesgeschichten - voller Romantik, Herzenswärme und Humor“

Claudia Engelmann, Thalia-Buchhandlung Korbach

Dies ist ohne Zweifel eine der schönsten Liebesgeschichten, die ich kenne. Voller Romantik, Herzenswärme und Humor. Eine sehr französische, charmante und bezaubernde Verwechslungskomödie. Ein Buch, das hüpft und springt, das ein bisschen trunken und schwindlig macht, ein Buch voller Irrungen und Wirrungen. Aurelie Bredin, die Protagonistin dieses Buches, ist eine junge unglückliche Restaurantbesitzerin. Unglücklich und traurig, weil ihr Vater gerade verstorben ist und weil ihr Freund Claude sie verlassen hat. So irrt sie einsam und verzweifelt durch Paris, landet in einer Buchhandlung und entdeckt dort das geheimnisvolle Buch „Das Lächeln der Frauen“, das sie in einem Zug liest und das ihr Leben auf einen Schlag verändert. Denn ein Satz in diesem Buch bezieht sich eindeutig auf ihr kleines, feines Restaurant und sogar auf ihre Person. Natürlich möchte sie unbedingt den Autor kennenlernen, einen zurückgezogen lebenden Engländer, wie ihr Lektor Andre verrät. Überhaupt dieser Andre, eine ausgesprochen merkwürdige Person, der es geradezu zu verhindern scheint, dass sie Bekanntschaft mit dem rätselhaften Autor macht. Aber Aurelie gibt nicht wirklich auf, und am Ende lächelt nicht nur sie. Und wir Leser sind versucht, unsere Koffer zu packen und flugs nach Paris, in die Stadt der Liebe, zu reisen.
Dies ist ohne Zweifel eine der schönsten Liebesgeschichten, die ich kenne. Voller Romantik, Herzenswärme und Humor. Eine sehr französische, charmante und bezaubernde Verwechslungskomödie. Ein Buch, das hüpft und springt, das ein bisschen trunken und schwindlig macht, ein Buch voller Irrungen und Wirrungen. Aurelie Bredin, die Protagonistin dieses Buches, ist eine junge unglückliche Restaurantbesitzerin. Unglücklich und traurig, weil ihr Vater gerade verstorben ist und weil ihr Freund Claude sie verlassen hat. So irrt sie einsam und verzweifelt durch Paris, landet in einer Buchhandlung und entdeckt dort das geheimnisvolle Buch „Das Lächeln der Frauen“, das sie in einem Zug liest und das ihr Leben auf einen Schlag verändert. Denn ein Satz in diesem Buch bezieht sich eindeutig auf ihr kleines, feines Restaurant und sogar auf ihre Person. Natürlich möchte sie unbedingt den Autor kennenlernen, einen zurückgezogen lebenden Engländer, wie ihr Lektor Andre verrät. Überhaupt dieser Andre, eine ausgesprochen merkwürdige Person, der es geradezu zu verhindern scheint, dass sie Bekanntschaft mit dem rätselhaften Autor macht. Aber Aurelie gibt nicht wirklich auf, und am Ende lächelt nicht nur sie. Und wir Leser sind versucht, unsere Koffer zu packen und flugs nach Paris, in die Stadt der Liebe, zu reisen.

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

André und Aurélie kenne sich nicht, doch bald lernen Sie sich kennen und es wird ihrer beiden Leben verändern. Wunderschön, zart, poetisch und voller französischem Flair. André und Aurélie kenne sich nicht, doch bald lernen Sie sich kennen und es wird ihrer beiden Leben verändern. Wunderschön, zart, poetisch und voller französischem Flair.

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Romantisch, spannend und mit französischem Charme gespickt. Einfach ein wundervolles Buch für alle, die Frankreich und Bücher lieben. Romantisch, spannend und mit französischem Charme gespickt. Einfach ein wundervolles Buch für alle, die Frankreich und Bücher lieben.

„Eine Geschichte, die bezaubert“

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

"Das Lächeln der Frauen" zaubert ein Lächeln auf die Lippen, lädt ein mit Aurelie durch die Welt zu gehen und ist ein Buch für jede Handtasche und jeden Nachttisch! Bitte mehr als einmal lesen und immer wieder den Zauber der Geschichte spüren. "Das Lächeln der Frauen" zaubert ein Lächeln auf die Lippen, lädt ein mit Aurelie durch die Welt zu gehen und ist ein Buch für jede Handtasche und jeden Nachttisch! Bitte mehr als einmal lesen und immer wieder den Zauber der Geschichte spüren.

Julia Neudeck, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Eine wunderschöne Liebesgeschichte, voller Esprit und ungewöhnlicher Einfälle. Eine wunderschöne Liebesgeschichte, voller Esprit und ungewöhnlicher Einfälle.

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Wunderbar romantisch ohne jeglichen Kitsch und dazu noch mit herrlich französischem Flair! Wunderbar romantisch ohne jeglichen Kitsch und dazu noch mit herrlich französischem Flair!

Dora Roth, Thalia-Buchhandlung Lingen

Herrliche französische Liebesgeschichte mit ganz viel Humor und ganz viel Romantik. Ein leichtes Buch für warme Sommerabende. Übrigens mit den Rezepten aus dem Buch zum Nachkochen. Herrliche französische Liebesgeschichte mit ganz viel Humor und ganz viel Romantik. Ein leichtes Buch für warme Sommerabende. Übrigens mit den Rezepten aus dem Buch zum Nachkochen.

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

Eine wundervolle Liebesgeschichte. Absolut zu empfehlen. Eine wundervolle Liebesgeschichte. Absolut zu empfehlen.

Katharina Bodden, Thalia-Buchhandlung Ottersberg

Ein total romantischer Roman der einen durch die Schönheit führt und einiges an Irrungen und Wirrungen zu bieten hat. Ein Buch das man nicht mehr weg legen will. Ein total romantischer Roman der einen durch die Schönheit führt und einiges an Irrungen und Wirrungen zu bieten hat. Ein Buch das man nicht mehr weg legen will.

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Ein beinahe zu federleichter Roman, der in seinen besten Momenten einen Amelie-Charme verströmt. Eine niedliche Geschichte für zwischendurch, die mich lächeln lieߟ. Ein beinahe zu federleichter Roman, der in seinen besten Momenten einen Amelie-Charme verströmt. Eine niedliche Geschichte für zwischendurch, die mich lächeln lieߟ.

„Paris und die Liebe - was will man mehr“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine wundervolle Liebesgeschichte, märchenhaft anmutend wie J.Harris "Chocolat", Pariser Flair à la Anna Gavalda und spitzzüngig wie Daniel Glattauer. Dazu französische Chansons und ein Glas Pinot blanc! Sequenzen von Filmen, wie Ratatouille, Bella Martha und Email für Dich schossen mir bei Lesen durch den Kopf - ein wirklich wunderbares Lese-Erlebnis!

Und für mich die schönste Idee des Buches - die Gedankenwand. Bezaubernd!
Eine wundervolle Liebesgeschichte, märchenhaft anmutend wie J.Harris "Chocolat", Pariser Flair à la Anna Gavalda und spitzzüngig wie Daniel Glattauer. Dazu französische Chansons und ein Glas Pinot blanc! Sequenzen von Filmen, wie Ratatouille, Bella Martha und Email für Dich schossen mir bei Lesen durch den Kopf - ein wirklich wunderbares Lese-Erlebnis!

Und für mich die schönste Idee des Buches - die Gedankenwand. Bezaubernd!

„Romantisch“

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Eine romantische Liebesgeschichte, die in der Stadt der Liebe spielt - was will man mehr?
Aurelie wurde von ihrem Freund verlassen und wandert unglücklich durch Paris. Da entdeckt sie emhr durch Zufall ein Buch - und das soll ihr Leben verändern, denn die Protagonistin dieses Buches hat verblüffende Ähnlichkeit mit Aurelie selber. Nun möchte sie unebdingt den Autor kennen lernen, doch das stellt sich als gar nicht so einfach heraus...
Eine witzige, charmante und romantische Liebesgeschichte, bei der man mitfiebert und hofft, dass Aurelie ihr Glück findet.
Eine romantische Liebesgeschichte, die in der Stadt der Liebe spielt - was will man mehr?
Aurelie wurde von ihrem Freund verlassen und wandert unglücklich durch Paris. Da entdeckt sie emhr durch Zufall ein Buch - und das soll ihr Leben verändern, denn die Protagonistin dieses Buches hat verblüffende Ähnlichkeit mit Aurelie selber. Nun möchte sie unebdingt den Autor kennen lernen, doch das stellt sich als gar nicht so einfach heraus...
Eine witzige, charmante und romantische Liebesgeschichte, bei der man mitfiebert und hofft, dass Aurelie ihr Glück findet.

Kathrin Regel, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Eine lockere, flott geschriebene Liebesgeschichte ohne Kitsch und Melodramatik. Dafür mit Herz und Witz! Eine lockere, flott geschriebene Liebesgeschichte ohne Kitsch und Melodramatik. Dafür mit Herz und Witz!

Stephanie Bilke, Thalia-Buchhandlung Münster

Sehr schöner, atmosphärischer Paris-Roman! Sehr schöner, atmosphärischer Paris-Roman!

„Großartige Atmosphäre“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Die Leserin wird so richtig hineingezogen, in diese ebenso leichte wie lebendige Geschichte. Ein durch und durch französisches Flair verbreitet sich, das mich sehr an "Amelie" oder auch "Chocolat" erinnert hat. Dieses Buch macht einfach nur Spaß!

Die Leserin wird so richtig hineingezogen, in diese ebenso leichte wie lebendige Geschichte. Ein durch und durch französisches Flair verbreitet sich, das mich sehr an "Amelie" oder auch "Chocolat" erinnert hat. Dieses Buch macht einfach nur Spaß!

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Aurélie,ganz frisch single betritt eine Buchhandlung um dem Regen zu entkommen und hält ein Buch in der Hand,das GENAU ihr Leben beschreibt Aurélie,ganz frisch single betritt eine Buchhandlung um dem Regen zu entkommen und hält ein Buch in der Hand,das GENAU ihr Leben beschreibt

Anka Ziegler, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Center

Wieder etwas fürs Herz. Eine leichte französische Liebesgeschichte. Sehr entspannend und ideal, um mal kurz vom Alltag abzuschalten. Wieder etwas fürs Herz. Eine leichte französische Liebesgeschichte. Sehr entspannend und ideal, um mal kurz vom Alltag abzuschalten.

Andrea Falk, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Eine junge Restaurantbesitzerin irrt voller Liebeskummer durch Paris und findet in einer Buchhandlung einen Roman, der genauso sie beschreibt. Doch wer ist der Autor? Geheimnisvoll Eine junge Restaurantbesitzerin irrt voller Liebeskummer durch Paris und findet in einer Buchhandlung einen Roman, der genauso sie beschreibt. Doch wer ist der Autor? Geheimnisvoll

„Nicht nur für Paris-Fans“

Maren Oberwelland

„Letztes Jahr im November hat ein Buch mein Leben gerettet.“ Schon mit diesem ersten Satz nimmt der Autor, selbst Buchhändler, jeden Liebhaber guter Bücher gefangen. Der erste Satz eines Buches ist es auch, der Aurélie, die Hauptfigur in Nicolas Barreaus Roman, das Leben rettet. Gerade von ihrem Freund verlassen, entdeckt sie in einer Buchhandlung dieses eine besondere Buch, das von ihr selbst zu handeln scheint. Nun hat Aurélie nur noch einen Wunsch: Den Autor dieses Buches kennen lernen. Doch wie so oft verlaufen die Dinge anders als geplant!
Neben der Liebesgeschichte die sich daraus entspinnt ist „Das Lächeln der Frauen“ auch eine wunderbare Beschreibung Paris‘. Barreau selbst schreibt dazu in seinem Nachwort: „Vieles an meinem Buch ist erfunden, manches ist wahr. Aber alle Cafes, Bars und Restaurants gibt es wirklich.“ Darüber hinaus trägt die unverwechselbare Sprache, die Sophie Scherrer gekonnt ins Deutsche übersetzt hat, zum französischen Charme dieses Romans bei.
Am besten beschreibt es jedoch Christine Westermann in ihrer Buchbesprechung: „Die Geschichte von Aurélie ist wie ein Souffle. Raffiniert zubereitet, zart und locker, aber man weiß wie heimtückisch Souffles sein können. Sie fallen auch schon mal ganz gern ohne Vorwarnung in sich zusammen. Aber das passiert zum Glück nicht und genau das macht das Buch zu einer großen Freude.“
„Letztes Jahr im November hat ein Buch mein Leben gerettet.“ Schon mit diesem ersten Satz nimmt der Autor, selbst Buchhändler, jeden Liebhaber guter Bücher gefangen. Der erste Satz eines Buches ist es auch, der Aurélie, die Hauptfigur in Nicolas Barreaus Roman, das Leben rettet. Gerade von ihrem Freund verlassen, entdeckt sie in einer Buchhandlung dieses eine besondere Buch, das von ihr selbst zu handeln scheint. Nun hat Aurélie nur noch einen Wunsch: Den Autor dieses Buches kennen lernen. Doch wie so oft verlaufen die Dinge anders als geplant!
Neben der Liebesgeschichte die sich daraus entspinnt ist „Das Lächeln der Frauen“ auch eine wunderbare Beschreibung Paris‘. Barreau selbst schreibt dazu in seinem Nachwort: „Vieles an meinem Buch ist erfunden, manches ist wahr. Aber alle Cafes, Bars und Restaurants gibt es wirklich.“ Darüber hinaus trägt die unverwechselbare Sprache, die Sophie Scherrer gekonnt ins Deutsche übersetzt hat, zum französischen Charme dieses Romans bei.
Am besten beschreibt es jedoch Christine Westermann in ihrer Buchbesprechung: „Die Geschichte von Aurélie ist wie ein Souffle. Raffiniert zubereitet, zart und locker, aber man weiß wie heimtückisch Souffles sein können. Sie fallen auch schon mal ganz gern ohne Vorwarnung in sich zusammen. Aber das passiert zum Glück nicht und genau das macht das Buch zu einer großen Freude.“

„Paris und die Liebe“

Ulrike Seine, Thalia-Buchhandlung Lingen

Ein herrlich französicher Roman über die Liebe und natürlich Paris, die Stadt der Liebe.
Entdecken Sie Paris, lassen Sie sich entführen, genießen Sie einfach diese Geschichte mit Aurélie.
Und es gibt natürlich noch zwei weitere wunderbare Romane von Nicolas Barreau für Sie - Die Frau meines Lebens- und -Du findest mich am anderen Ende der Welt-.
Einfach nur schön!!
Ein herrlich französicher Roman über die Liebe und natürlich Paris, die Stadt der Liebe.
Entdecken Sie Paris, lassen Sie sich entführen, genießen Sie einfach diese Geschichte mit Aurélie.
Und es gibt natürlich noch zwei weitere wunderbare Romane von Nicolas Barreau für Sie - Die Frau meines Lebens- und -Du findest mich am anderen Ende der Welt-.
Einfach nur schön!!

„Romantik pur“

Nicole Otto, Thalia-Buchhandlung Plauen

Restaurantbesitzerin Aurélie wird von einem auf den anderen Tag von ihrem Freund verlassen.
Krank vor Liebeskummer irrt sie durch Paris.
Sie flüchtet vor einem übereifrigen Polizisten ( er glaubt sie würde sich aus purer Verzweiflung von einer Brücke stürzen ) in eine kleine verträumte Buchhandlung. Dort findet sie ein Buch welches ihr Leben rettet. Der Roman beschreibt nicht nur ihr kleines Restaurant sondern auch sie selbst.
Sie macht es sich zur Aufgabe den Autoren persönlich kennen zu lernen und wird dabei auf eine harte Gedulds- und Gefühlsprobe gestellt.

Unglaublich komisch, verführerisch, witzig und romantisch.
Restaurantbesitzerin Aurélie wird von einem auf den anderen Tag von ihrem Freund verlassen.
Krank vor Liebeskummer irrt sie durch Paris.
Sie flüchtet vor einem übereifrigen Polizisten ( er glaubt sie würde sich aus purer Verzweiflung von einer Brücke stürzen ) in eine kleine verträumte Buchhandlung. Dort findet sie ein Buch welches ihr Leben rettet. Der Roman beschreibt nicht nur ihr kleines Restaurant sondern auch sie selbst.
Sie macht es sich zur Aufgabe den Autoren persönlich kennen zu lernen und wird dabei auf eine harte Gedulds- und Gefühlsprobe gestellt.

Unglaublich komisch, verführerisch, witzig und romantisch.

„Für Ihren eReader!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Kommen Sie doch einfach mit nach Paris und begleiten Sie das Leben von Aurélie! Mit hinreißender Leichtigkeit des französischen Charmes geschrieben! Das ist Urlaub für den Kopf! Kommen Sie doch einfach mit nach Paris und begleiten Sie das Leben von Aurélie! Mit hinreißender Leichtigkeit des französischen Charmes geschrieben! Das ist Urlaub für den Kopf!

„Bezaubernde Liebesgeschichte“

Irene Hantsche, Thalia-Buchhandlung Jena, Goethe-Galerie

Schöne Liebesgeschichte aus Paris. Barreau erzählt von den Personen des Romans liebevoll und ihnen zugewandt. Das Buch selbst ist keine „große“ Literatur, aber ein unterhaltsames, heiteres Lesevergnügen mit viel französischem Charme. Schöne Liebesgeschichte aus Paris. Barreau erzählt von den Personen des Romans liebevoll und ihnen zugewandt. Das Buch selbst ist keine „große“ Literatur, aber ein unterhaltsames, heiteres Lesevergnügen mit viel französischem Charme.

„Erfrischend!“

Andrea Hofmann, Thalia-Buchhandlung Regensburg

Eine bezaubernde Liebesgeschichte die in Paris spielt und jeden, der dieses Genre mag, verzaubern sollte.
Immer wieder zaubert dieser Roman einem mit Leichtigkeit beim Lesen ein Lächeln ins Gesicht. Sehr unterhaltsam, charmant geschrieben, sympathische Charaktere, kurz, eine perfekte Sommerlektüre, die man sich auch gerne ein paar Mal öfter durchliest um für kurze Zeit abzutauchen!
Eine bezaubernde Liebesgeschichte die in Paris spielt und jeden, der dieses Genre mag, verzaubern sollte.
Immer wieder zaubert dieser Roman einem mit Leichtigkeit beim Lesen ein Lächeln ins Gesicht. Sehr unterhaltsam, charmant geschrieben, sympathische Charaktere, kurz, eine perfekte Sommerlektüre, die man sich auch gerne ein paar Mal öfter durchliest um für kurze Zeit abzutauchen!

„Ein Buch voller Poesie“

Özlem Özdogan, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Ein wunderschönes und romantisches Buch, dass Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Der Schreibstil ist herrlich, so voller Leichtigkeit. Ein Buch für die Seele! Ein wunderschönes und romantisches Buch, dass Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Der Schreibstil ist herrlich, so voller Leichtigkeit. Ein Buch für die Seele!

„Pariser Flair“

N. Wolf, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Aurélie Bredin hat etwas, wovon viele nur träumen können. Sie besitzt ein kleines, pittoreskes Restaurant namens Le Temps des Cerises in der Rue Princesse. Sie ist glücklich und genießt ihr Leben. Doch etwas wirft einen Schatten auf ihr Leben, denn ihrem Traummann ist sie in der Stadt der Liebe noch nicht begegnet. Mehr noch... was die Männer angeht, so wird sie regelrecht vom Pech verfolgt! Eines Tages, als Aurélie wieder einmal bitter enttäuscht und ihr Herz gebrochen wurde, fällt ihr ein Buch mit dem Titel " Das Lächeln der Frauen" in die Hand. Aurélie kann ihr Glück kaum fassen, denn sie scheint die Protagonistin in diesem Roman zu sein. Doch wie ist das möglich? Ist ihr der Autor Robert Miller schon einmal begegnet? Sie muß es herausfinden, denn das kann nur Schicksal sein...

Dieser sowohl erfrischende als auch witzige Roman hat Alles, um einen Regentag mit Wärme zu erfüllen. Nach der Lektüre hat man ein Lächeln im Gesicht und ist glücklich... jedoch lernt man auch etwas dabei:
Lügen haben kurze Beine!!!
Aurélie Bredin hat etwas, wovon viele nur träumen können. Sie besitzt ein kleines, pittoreskes Restaurant namens Le Temps des Cerises in der Rue Princesse. Sie ist glücklich und genießt ihr Leben. Doch etwas wirft einen Schatten auf ihr Leben, denn ihrem Traummann ist sie in der Stadt der Liebe noch nicht begegnet. Mehr noch... was die Männer angeht, so wird sie regelrecht vom Pech verfolgt! Eines Tages, als Aurélie wieder einmal bitter enttäuscht und ihr Herz gebrochen wurde, fällt ihr ein Buch mit dem Titel " Das Lächeln der Frauen" in die Hand. Aurélie kann ihr Glück kaum fassen, denn sie scheint die Protagonistin in diesem Roman zu sein. Doch wie ist das möglich? Ist ihr der Autor Robert Miller schon einmal begegnet? Sie muß es herausfinden, denn das kann nur Schicksal sein...

Dieser sowohl erfrischende als auch witzige Roman hat Alles, um einen Regentag mit Wärme zu erfüllen. Nach der Lektüre hat man ein Lächeln im Gesicht und ist glücklich... jedoch lernt man auch etwas dabei:
Lügen haben kurze Beine!!!

„Wundervoll!!!“

Martha Volk, Thalia-Buchhandlung Neu-Ulm

Lassen Sie sich von Barreau ins wunderschöne Paris entführen! Das Lächeln der Frauen hat mich mit seinen sympathischen Charakteren und spannenden Verwicklungen total verzaubert. Eine tolle Liebesgeschichte zum Mitträumen!!! Lassen Sie sich von Barreau ins wunderschöne Paris entführen! Das Lächeln der Frauen hat mich mit seinen sympathischen Charakteren und spannenden Verwicklungen total verzaubert. Eine tolle Liebesgeschichte zum Mitträumen!!!

„Genial umgesetzte Liebesgeschichte mit Hindernissen“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Aurelies langjährige Liebesbeziehung geht jäh zu Ende und sie ist am Boden zerstört. In einer kleinen Buchhandlung, wohin sie flüchtet, findet sie das Buch: "Das Lächeln der Frauen" indem sie eine nicht unerhebliche Rolle spielt. Nach einer durchlesten Nacht, versöhnt sie sich mit dem Leben und möchte unbedingt den Autoren, Robert Miller, ihr Lebensretter, kennen lernen. Dummerweise scheitert jeder Versuch an Andre, der Lektor, der seinen Autoren strickt abschirmt. Aber warum? Zauberhafte Geschichte, gefühlvoll und mit Humor erzählt, die ein perfektes Drehbuch abgäbe. Exzellent gelesen von Andreas Fröhlich und Stefanie Stappenbeck. Eins der besten Hörbücher die ich kenne! Aurelies langjährige Liebesbeziehung geht jäh zu Ende und sie ist am Boden zerstört. In einer kleinen Buchhandlung, wohin sie flüchtet, findet sie das Buch: "Das Lächeln der Frauen" indem sie eine nicht unerhebliche Rolle spielt. Nach einer durchlesten Nacht, versöhnt sie sich mit dem Leben und möchte unbedingt den Autoren, Robert Miller, ihr Lebensretter, kennen lernen. Dummerweise scheitert jeder Versuch an Andre, der Lektor, der seinen Autoren strickt abschirmt. Aber warum? Zauberhafte Geschichte, gefühlvoll und mit Humor erzählt, die ein perfektes Drehbuch abgäbe. Exzellent gelesen von Andreas Fröhlich und Stefanie Stappenbeck. Eins der besten Hörbücher die ich kenne!

„Verwirrspiel der Liebe“

Ulrich Kienast, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Ein hinreißender Liebesroman, ein wunderschöner Paris-Roman: Aurélie hat nach dem Tod ihres Vaters dessen kleines Restaurant übernommen, das sie mit Hingabe führt. Doch sie hat kein Glück in der Liebe. Unglücklich lässt sie sich durch die Stadt treiben, bis sie zufällig in einer Buchhandlung auf ein Buch mit dem Titel „Das Lächeln der Frauen“ stößt. Sie beginnt zu lesen und siehe da: ein Satz verweist auf ihr eigenes Restaurant. Verwundert versucht sie herauszufinden, wer das Buch geschrieben hat. Es entwickelt sich nun ein humorvolles und intelligentes Verwirrspiel um den Autor des Romans im Roman, Fiktion und Wirklichkeit verschwimmen ineinander. Barreau erzählt eine einfallsreiche, niveauvolle Geschichte mit überraschenden Wendungen. Eine Hauptrolle spielt die Stadt Paris, denn Schauplatz und Handlung sind kunstvoll miteinander verwoben. Ein hinreißender Liebesroman, ein wunderschöner Paris-Roman: Aurélie hat nach dem Tod ihres Vaters dessen kleines Restaurant übernommen, das sie mit Hingabe führt. Doch sie hat kein Glück in der Liebe. Unglücklich lässt sie sich durch die Stadt treiben, bis sie zufällig in einer Buchhandlung auf ein Buch mit dem Titel „Das Lächeln der Frauen“ stößt. Sie beginnt zu lesen und siehe da: ein Satz verweist auf ihr eigenes Restaurant. Verwundert versucht sie herauszufinden, wer das Buch geschrieben hat. Es entwickelt sich nun ein humorvolles und intelligentes Verwirrspiel um den Autor des Romans im Roman, Fiktion und Wirklichkeit verschwimmen ineinander. Barreau erzählt eine einfallsreiche, niveauvolle Geschichte mit überraschenden Wendungen. Eine Hauptrolle spielt die Stadt Paris, denn Schauplatz und Handlung sind kunstvoll miteinander verwoben.

„Barreau at his best!“

Janina Müller-Platz, Thalia-Buchhandlung Euskirchen

Der dritte Roman von Nicolas Barreau ist so unglaublich, fantastisch, wundervoll....Ich kann es nicht in Worte fassen. Man lacht, weint und fühlt mit Aurelie Bredin. Wunderschöne Sprache und mitreissende Story. Für alle die gerne Liebesgeschichten mit Tiefgang lesen! Der dritte Roman von Nicolas Barreau ist so unglaublich, fantastisch, wundervoll....Ich kann es nicht in Worte fassen. Man lacht, weint und fühlt mit Aurelie Bredin. Wunderschöne Sprache und mitreissende Story. Für alle die gerne Liebesgeschichten mit Tiefgang lesen!

„Barreau at his best“

Stefanie Willaredt, Thalia-Buchhandlung Bonn

Der neue Roman von Nicolas Barreau ist wieder eine zauberhafte Liebesgeschichte, die in Paris spielt. Aurelie wird von ihrem Freund verlassen - fast ist man versucht zu sagen : Gottseidank! Traurig geht sie durch die verregneten Strassen Paries und findet Unterschlupf in einer Buchhandlung. Dort entdeckt sie das Buch " Das Lächeln der Frauen".
Diese Buch wird Aurelies Leben grundlegend ändern. Ein wuderbares, stimmungsvolles Buch!
Der neue Roman von Nicolas Barreau ist wieder eine zauberhafte Liebesgeschichte, die in Paris spielt. Aurelie wird von ihrem Freund verlassen - fast ist man versucht zu sagen : Gottseidank! Traurig geht sie durch die verregneten Strassen Paries und findet Unterschlupf in einer Buchhandlung. Dort entdeckt sie das Buch " Das Lächeln der Frauen".
Diese Buch wird Aurelies Leben grundlegend ändern. Ein wuderbares, stimmungsvolles Buch!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
105 Bewertungen
Übersicht
64
29
10
1
1

Romantik pur
von einer Kundin/einem Kunden am 10.03.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Aurelie verliert den Boden unter den Füssen als ihr Freund sie verlässt. Gedankenverloren steht sie im Regen auf einer Brücke und schaut in die Tiefe. Ein Polizist deutet ihre Verzweiflung falsch und will sie retten. Amelie läuft vor ihm davon und verirrt sich in einen Bücherladen. Hier fällt ihr... Aurelie verliert den Boden unter den Füssen als ihr Freund sie verlässt. Gedankenverloren steht sie im Regen auf einer Brücke und schaut in die Tiefe. Ein Polizist deutet ihre Verzweiflung falsch und will sie retten. Amelie läuft vor ihm davon und verirrt sich in einen Bücherladen. Hier fällt ihr ein Buch in die Hände das ihre ganze Lebensgeschichte neu aufwerfen wird. Mit " Das Lächeln der Frauen " hat Barreau bereits seinen tiefen Sinn für Romantik in Worte gefasst. Und legt nochmal eins drauf. "Das Lächeln der Frauen " ist wunderbar authentisch. Es erstaunt ein klein wenig, dass diese romantische Geschichte aus der Feder eines Mannes stammt. Die Protagonisten sind realitätsnah, humorvoll und emotional. Man lacht mit ihnen, leidet mit ihnen, und freut sich mit ihnen. Der Schreibstil ist einfach und leicht. Dieses Buch verzaubert, und lässt die Realität für ein paar Stunden vergessen.

Das Lächeln der Frauen - eBook
von LilaMaus am 25.03.2016
Bewertet: eBook (ePUB)

Eine wirklich herzliche Geschichte. Ein schöner Schreibstil. Es fesselt jedoch nicht. Man kann es von Kapitel zu Kapitel weglegen. Ich mag lieber, wenn ich es nicht erwarten kann wie es weitergeht. Ein sehr schönes Ende! 4 Sterne, empfehlenswert !!!

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine wunderbare Geschichte die mich zum lachen und zum weinen gebracht hat. Ich liebe dieses Buch!