Warenkorb
 

Hokuspokus in der Nacht

(4)
Still und dunkel steht das Haus da, alle schlafen. Nur die Maus Marlene ist wach. Dann kommt der alte Mugelmann, der wieder mal nicht schlafen kann. Und nach der Reihe tauchen alle auf: der Klaus, der Gärtner, der Fritz, die Fanni, der Clown, Frau Rundlich, der Mops, Habakuk und Nepomuk, die Ruth und die Wanda, und – als special guest – das Krokodil. Immer lauter wird’s und bunter, bis schließlich der Spuk zu Ende ist. Die Lichter gehen aus und das Haus steht wieder da wie am Anfang: still und dunkel.
Portrait
Mira Lobe wurde 1913 in Görlitz in Schlesien geboren. Sie wollte studieren und Journalistin werden, was ihr als Jüdin im nationalsozialistischen Deutschland verwehrt wurde. Daher lernte sie Maschinenstrickerin an der Berliner Modeschule. 1936 flüchtete sie nach Palästina. Ab 1950 lebte sie in Wien, wo sie am 6.2.1995 starb.

Winfried Opgenoorth wurde 1939 in Düsseldorf geboren. Dort besuchte er auch die Werkkunstschule, Abteilung Grafik. Er arbeitete als Pressezeichner, Reinzeichner und als Grafiker in einem Redaktionsbüro, einer Glasveredelungsfabrik, einem Aluminiumwerk und einer Werbeagentur. Seit 1972 lebt er in Wien. Anfangs arbeitete er für die Werbung, entwarf Theaterplakate und illustrierte Schulbücher. Sein erstes Bilderbuch erschien 1979.
Zitat
Ein schönes Bilderbuch mit wunderbaren Reimen.
Winfried Stanzick, Der Kinderbuch-Lotse

Ein zauberhafter, neu aufgelegter Klassiker ...
Hannes Lerchbacher, Buchkultur Österreich Spezial 2012

Marlene, die Maus, kommt aus dem Staunen nicht mehr raus. Die Kinder auch nicht. Denn „Hokuspokus in der Nacht“ vertreibt die Gespenster – mit Poesie.
Eltern

Das nachtaktive Haus weckt alle Sinne. Neugierig will man wissen, welches Fenster, welche Tür auf der
nächsten Seite aufgeht.
Marcella Danelli, querlesen

Gut möglich, dass die [Kinder] fortan lieber wach bleiben wollen, um nichts Spannendes zu verpassen.
Kai Agthe, neues deutschland

Ein ansprechendes, fröhliches Bilderbuch mit liebevoll gemalten Bildern, auf denen es viel Interessantes und Lustiges zu entdecken gibt.
Pia Jäger, Buchprofile
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 3 - 6
Erscheinungsdatum 09.04.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7026-5841-0
Verlag Jungbrunnen
Maße (L/B/H) 25,1/20,5/1 cm
Gewicht 320 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Auflage 2
Illustrator Winfried Opgenoorth
Verkaufsrang 79.916
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Profilbild

, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Dieses Bilderbuch liebte unser Sohn zu Kindergartenzeiten und es hat bis dato nichts von seinem Charme verloren.
Lustig-verrücktes nächtliches Treiben- fein illustriert und gereimt
Dieses Bilderbuch liebte unser Sohn zu Kindergartenzeiten und es hat bis dato nichts von seinem Charme verloren.
Lustig-verrücktes nächtliches Treiben- fein illustriert und gereimt

Profilbild

„Wundervolles Bilderbuch mit witziger Geschichte“

, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

In diesem Bilderbuch geht es um ein Haus mitten in der Nacht. Alles ist dunkel doch dann geht im Keller ein Licht an, und dann im Erdgeschoss rechts und dann im Obergeschoss links und so geht es immer weiter. Und in jedem Fenster gibt es quasi eine eigene Geschichte die auf jeder Seite weitererzählt wird. z.B. Ein Geiger der immer weiter aus dem Fenster schwebt bis er auf der letzten Seite nicht mehr zu sehen ist. Eine Blumenschere die aus dem Fenster fällt und daraus wachsen die Rosen das ganze Haus hinauf und vieles mehr. Ich bin sehr froh das man es wieder aufgelegt hat. Das Original ist aus den 80er Jahren. Es ist ein wundervolles Bilderbuch und wenn man es schnell genug durch blättert ist es wie ein Daumenkino alle Geschichten laufen ganz schnell ab. Für Kinder ab 3 Jahre. In diesem Bilderbuch geht es um ein Haus mitten in der Nacht. Alles ist dunkel doch dann geht im Keller ein Licht an, und dann im Erdgeschoss rechts und dann im Obergeschoss links und so geht es immer weiter. Und in jedem Fenster gibt es quasi eine eigene Geschichte die auf jeder Seite weitererzählt wird. z.B. Ein Geiger der immer weiter aus dem Fenster schwebt bis er auf der letzten Seite nicht mehr zu sehen ist. Eine Blumenschere die aus dem Fenster fällt und daraus wachsen die Rosen das ganze Haus hinauf und vieles mehr. Ich bin sehr froh das man es wieder aufgelegt hat. Das Original ist aus den 80er Jahren. Es ist ein wundervolles Bilderbuch und wenn man es schnell genug durch blättert ist es wie ein Daumenkino alle Geschichten laufen ganz schnell ab. Für Kinder ab 3 Jahre.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

super
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 27.06.2018

Goldig geschrieben, schöne, detailverliebte Bilder. Sehr zu empfehlen - ich abends als Kind geliebt, und meine Kinder tun es ebenso. Eine Fortsetzung wäre schön. :-)