Pamir

Vergessenes Volk auf dem Dach der Welt

(1)

Auf einer Höhe von über 4000 Metern über dem Meer, umgeben von den höchsten Gipfeln unserer Erde, abgeschlossen im afghanischen Wakhan-Korridor zwischen Pakistan, China und Tadschikistan lebt ein von der Zivilisation vergessenes Volk. Kirgisischen Ursprungs, lebt es im Pamirgebirge in Kälte, Armut und absoluter Isolation. Bei einer Reise entlang der Seidenstraße entdeckten Matthieu und Mareile Paley diese Menschen. Begeistert von ihrer naturverbundenen Einfachheit unternahmen die beiden über zehn Jahre lang immer wieder Reisen zu ihnen. Vor der gewaltigen Berglandschaft entstanden Fotografien von unbeschreiblicher Würde und Schönheit, von Menschen, die ihrer Heimat treu verbunden sind, trotz der extrem harten Bedingungen, unter denen sie existieren müssen.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 01.10.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86873-516-1
Verlag Knesebeck
Maße (L/B/H) 28,2/25,5/2,7 cm
Gewicht 1714 g
Originaltitel Pamir - Oubliée sur le toit du monde
Abbildungen mit zahlreichen Farbfotos und 1 farbigen Übers.-Kte.
Übersetzer Oliver Grasmück, Enrico Heinemann
Buch (gebundene Ausgabe)
39,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Beeindruckend
von Gabriele Brohm aus Karlsruhe am 13.10.2012

Meiner Meinung nach ist das einer der interessantesten Bildbände des Bücherherbstes. Eindrucksvolle Fotos illustrieren die wilde Schönheit einer archaischen Landschaft, und das Leben ihrer wenigen Bewohner im Einklang mit einer fast lebensfeindlichen Natur. Die Pamirregion werden die wenigsten von uns je zu Gesicht bekommen, und das macht diesen Reiseerlebnis-Fotoband zu... Meiner Meinung nach ist das einer der interessantesten Bildbände des Bücherherbstes. Eindrucksvolle Fotos illustrieren die wilde Schönheit einer archaischen Landschaft, und das Leben ihrer wenigen Bewohner im Einklang mit einer fast lebensfeindlichen Natur. Die Pamirregion werden die wenigsten von uns je zu Gesicht bekommen, und das macht diesen Reiseerlebnis-Fotoband zu einer faszinierenden Entdeckung. Mich hat dieses Buch sofort in seinen Bann gezogen. Haben wollen ist das Ergebnis.