Warenkorb
 

Passage der Totenbeschwörer / Skulduggery Pleasant Bd.6

Band 6

Skulduggery Pleasant 6

(24)
Wieder einmal müssen Skulduggery und Walküre die Menschheit retten. Oder besser: die Hälfte der Menschheit. Denn die Totenbeschwörer haben endlich ihren Todbringer gefunden, der ihnen allen das ewige Leben bescheren soll. Doch für diesen besonderen Zauber braucht der Todbringer sehr viel Energie. Magische Energie, die er nur durch den Tod von – sagen wir – 3,5 Milliarden Menschen gewinnen kann. Ganz klar, dass Skulduggery und Walküre sofort zur Stelle sind, um das zu verhindern. Aber da bekommen sie Gegenwind von einer ganz unerwarteten Seite.
Portrait
Derek Landy ist viel zu bescheiden, um über Preise oder Auszeichnungen zu sprechen, die er für seine Bücher erhalten hat. Beispielsweise würde er niemals die Tatsache erwähnen, dass sein erstes Buch, „Der Gentleman mit der Feuerhand“, den Red House Children’s Book Award gewonnen hat oder etwa, dass sein zweites Buch, „Das Groteskerium kehrt zurück“, mit dem Irischen Buchpreis für das Kinderbuch des Jahres ausgezeichnet wurde oder gar, dass sein drittes Werk, „Die Diablerie bittet zum Sterben“, das Lieblingsbuch seiner Mutter ist.
Er lebt in Irland zusammen mit einer Vielzahl an Katzen, einem Schäferhund und zwei betagten Staffordshire Bull Terriern, die nur deshalb auf seinen Küchenfußboden pinkeln, weil es ihnen Spaß macht.

Hier geht es zum englischsprachigen Blog von Derek Landy
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 576
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 09.10.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7855-7131-6
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 22/14,9/5 cm
Gewicht 797 g
Originaltitel Deathbringer
Auflage 1
Übersetzer Ursula Höfker
Verkaufsrang 67.953
Buch (gebundene Ausgabe)
17,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Skulduggery Pleasant mehr

  • Band 3

    17470440
    Skulduggery Pleasant – Die Diablerie bittet zum Sterben
    von Derek Landy
    (24)
    Buch
    16,90
  • Band 4

    19251303
    Sabotage im Sanktuarium / Skulduggery Pleasant Bd.4
    von Derek Landy
    (28)
    Buch
    16,90
  • Band 5

    29010280
    Skulduggery Pleasant – Rebellion der Restanten
    von Derek Landy
    (30)
    Buch
    17,95
  • Band 6

    32128336
    Passage der Totenbeschwörer / Skulduggery Pleasant Bd.6
    von Derek Landy
    (24)
    Buch
    17,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 7

    35297118
    Skulduggery Pleasant – Duell der Dimensionen
    von Derek Landy
    (17)
    Buch
    18,95
  • Band 8

    39255024
    Die Rückkehr der Toten Männer / Skulduggery Pleasant Bd.8
    von Derek Landy
    (11)
    Buch
    18,95
  • Band 9

    42467296
    Das Sterben des Lichts / Skulduggery Pleasant Bd.9
    von Derek Landy
    (5)
    Buch
    18,95

Buchhändler-Empfehlungen

Elisa Neumann, Thalia-Buchhandlung Lüdenscheid

Darquise ist erwacht und die Panik steigt in Walküre.Sie begibt sich in die Hände des grausamen Dr. Nye ohne Skulduggerys wissen.Verliebt sich in einen Vampir.Also chaos wie immer! Darquise ist erwacht und die Panik steigt in Walküre.Sie begibt sich in die Hände des grausamen Dr. Nye ohne Skulduggerys wissen.Verliebt sich in einen Vampir.Also chaos wie immer!

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Auch der sechst Teil glänzt durch die Zutaten Action, Humor und Spannung! Ist Walküre die prophezeite Gefahr für alle oder nicht. Welches Spiel spielen die Totenbeschwörer. Toll! Auch der sechst Teil glänzt durch die Zutaten Action, Humor und Spannung! Ist Walküre die prophezeite Gefahr für alle oder nicht. Welches Spiel spielen die Totenbeschwörer. Toll!

Laura Jung, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Große Geheimnisse werden gelüftet, unter den Nägeln brennende Fragen beantwortet und nebenbei muss auch noch die Welt gerettet werden. Lachanfall inklusive! Einfach der Hammer! Große Geheimnisse werden gelüftet, unter den Nägeln brennende Fragen beantwortet und nebenbei muss auch noch die Welt gerettet werden. Lachanfall inklusive! Einfach der Hammer!

Simone Scheffler, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Die Reihe bleibt spannend! Auch der teilweise schwarze Humor trifft wie gewohnt ins Schwarze. Unbedingt lesen! Die Reihe bleibt spannend! Auch der teilweise schwarze Humor trifft wie gewohnt ins Schwarze. Unbedingt lesen!

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Skulduggery ist einfach cool. Action, Tempo und eine Menge Witz. Skulduggery ist einfach cool. Action, Tempo und eine Menge Witz.

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Spannende Action, humorvolle Momente, ironische/sarkastische Dialoge & jede Menge irischer Charme! Extraklasse! Und es kommt noch mehr. Spannende Action, humorvolle Momente, ironische/sarkastische Dialoge & jede Menge irischer Charme! Extraklasse! Und es kommt noch mehr.

„Passage der Totenbeschwörer“

Rebecca Bäumer, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Die Totenbeschwörer brauchen Walküre nicht mehr. Walküre Unruh, alias Darquise, ist nicht länger die Topkandidatin für den Job als Todbringerin. Das ist eine gute Nachricht, aber die Sache hat einen Haken: Die Totenbeschwörer haben bereits einen Ersatz gefunden. Melancholia soll als Todbringerin die Grenzen zwischen Leben und Tod auflösen und so die ganze Welt vernichten. Klingt schlimm? Das ist es auch. Denn dabei sollen 3,5 Milliarden Menschen sterben. Aber nicht nur Damit müssen sich Skulduggery und Walküre rumschlagen. Außerdem ist da noch ein Enthüllungsjournalist der auf merkwürdige Berichte von Leuten mit Superkräften gestoßen ist, Tanith ist immer noch von einem Restanten besessen, außerdem ist Lord Vile zurück und das Problem Darquise ist auch noch nicht gelöst. Zusätzlich muss schon wieder ein neuer Ältesten Rat gewählt werden, und das das Sanktuarium in Roarhaven steht träg auch nicht dazu bei die Gemüter zu beruhigen. Ganz schön viel auf einmal, wie sollen Walküre und Skulduggery das alles schaffen?


Die Totenbeschwörer brauchen Walküre nicht mehr. Walküre Unruh, alias Darquise, ist nicht länger die Topkandidatin für den Job als Todbringerin. Das ist eine gute Nachricht, aber die Sache hat einen Haken: Die Totenbeschwörer haben bereits einen Ersatz gefunden. Melancholia soll als Todbringerin die Grenzen zwischen Leben und Tod auflösen und so die ganze Welt vernichten. Klingt schlimm? Das ist es auch. Denn dabei sollen 3,5 Milliarden Menschen sterben. Aber nicht nur Damit müssen sich Skulduggery und Walküre rumschlagen. Außerdem ist da noch ein Enthüllungsjournalist der auf merkwürdige Berichte von Leuten mit Superkräften gestoßen ist, Tanith ist immer noch von einem Restanten besessen, außerdem ist Lord Vile zurück und das Problem Darquise ist auch noch nicht gelöst. Zusätzlich muss schon wieder ein neuer Ältesten Rat gewählt werden, und das das Sanktuarium in Roarhaven steht träg auch nicht dazu bei die Gemüter zu beruhigen. Ganz schön viel auf einmal, wie sollen Walküre und Skulduggery das alles schaffen?


„Spannend bis zur letzten Seite“

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Es kommt Skulduggery Pleasant Fans wahrscheinlich immer wie eine Ewigkeit vor, bis der nächste Teil erscheint, und wenn man ihn dann endlich hat, stellt man fest: das Warten hat sich gelohnt!
Derek Landy schafft es, dass es mit Skulduggery und Walküre nie langweilig wird. Keines der neuen Abenteuer kommt einem lahm vor und jeder Charakter entwickelt sich weiter und bleibt interessant. Einige Rätsel werden gelöst, jedoch werden genauso viele neue Fragen aufgeworfen: Werden sie Tanith wiederfinden? Was hat es mit Walküre und Caelan auf sich? Und welches Geheimnis trägt Skulduggery mit sich herum?
Finden Sie es selbst heraus und lassen Sie sich ein weiteres Mal in die Welt der Magie entführen!
Es kommt Skulduggery Pleasant Fans wahrscheinlich immer wie eine Ewigkeit vor, bis der nächste Teil erscheint, und wenn man ihn dann endlich hat, stellt man fest: das Warten hat sich gelohnt!
Derek Landy schafft es, dass es mit Skulduggery und Walküre nie langweilig wird. Keines der neuen Abenteuer kommt einem lahm vor und jeder Charakter entwickelt sich weiter und bleibt interessant. Einige Rätsel werden gelöst, jedoch werden genauso viele neue Fragen aufgeworfen: Werden sie Tanith wiederfinden? Was hat es mit Walküre und Caelan auf sich? Und welches Geheimnis trägt Skulduggery mit sich herum?
Finden Sie es selbst heraus und lassen Sie sich ein weiteres Mal in die Welt der Magie entführen!

„Er ist und bleibt einfach der Beste!!!“

Bianka Greif, Thalia-Buchhandlung Wildau

Was soll man sagen - wie immer ein absolutes Vergnügen war auch die Lektüre von Band 6.
Düster, spannend, voller irrwitziger Wendungen, zynischen Dialogen und immer noch bleibt man verdammt neugierig, was sich Landy im nächsten Teil ausdenkt. Bitte schnell so weiter schreiben...
Was soll man sagen - wie immer ein absolutes Vergnügen war auch die Lektüre von Band 6.
Düster, spannend, voller irrwitziger Wendungen, zynischen Dialogen und immer noch bleibt man verdammt neugierig, was sich Landy im nächsten Teil ausdenkt. Bitte schnell so weiter schreiben...

„Gruselig und Komisch zugleich“

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Im sechsten Teil von Skulduggery Pleasent sind der Detektiv und seine Partnerin Walküre wieder in ihr normales Leben zurück gekehrt, obwohl auch da alles drunter und drüber geht. Skulduggery muss sich seiner dunklen Vergangenheit stellen, während Stephanie mit inneren Auseinandersetzungen zu kämpfen hat. Auf der einen Seite führt sie noch immer ihr normales Leben als Stephanie, auf der anderen Seite kämpft sie als Walküre gegen das Böse und muss sich auch noch mit Beziehungsproblemen herum schlagen. Und dann müssen die beiden auch noch die Welt vor den Totenbeschwörern schützen. Diese haben nämlich ihren Todbringer gefunden, der ihnen ewiges Leben bringen soll, was sie jedoch nur erreichen können indem sie ca 3,5 Milliarden Menschen töten. Das muss natürlich verhindert werden.


Wie immer hat Derek Landy einen ausergewöhnlichen Fantasyroman geschrieben der auf der einen Seite sehr spannend und aktionreich ist auf der anderen Seite aber sehr komisch und gefühlsbetont ist. In dem Teil geht der Autor etwas mehr auf die Gefühle der verschiedenen Personen ein. Auch das es nicht nur eine Handlung sondern unterschiedliche, nebeneinander ablaufende Handlungen gibt macht das Buch sehr interessant und zieht einen in seinen Bann. Wie immer ist es ein sehr gutes und fesselndes Buch, das jeder mal gelesen haben sollte, der an Jugendfantasy interessiert ist.
Im sechsten Teil von Skulduggery Pleasent sind der Detektiv und seine Partnerin Walküre wieder in ihr normales Leben zurück gekehrt, obwohl auch da alles drunter und drüber geht. Skulduggery muss sich seiner dunklen Vergangenheit stellen, während Stephanie mit inneren Auseinandersetzungen zu kämpfen hat. Auf der einen Seite führt sie noch immer ihr normales Leben als Stephanie, auf der anderen Seite kämpft sie als Walküre gegen das Böse und muss sich auch noch mit Beziehungsproblemen herum schlagen. Und dann müssen die beiden auch noch die Welt vor den Totenbeschwörern schützen. Diese haben nämlich ihren Todbringer gefunden, der ihnen ewiges Leben bringen soll, was sie jedoch nur erreichen können indem sie ca 3,5 Milliarden Menschen töten. Das muss natürlich verhindert werden.


Wie immer hat Derek Landy einen ausergewöhnlichen Fantasyroman geschrieben der auf der einen Seite sehr spannend und aktionreich ist auf der anderen Seite aber sehr komisch und gefühlsbetont ist. In dem Teil geht der Autor etwas mehr auf die Gefühle der verschiedenen Personen ein. Auch das es nicht nur eine Handlung sondern unterschiedliche, nebeneinander ablaufende Handlungen gibt macht das Buch sehr interessant und zieht einen in seinen Bann. Wie immer ist es ein sehr gutes und fesselndes Buch, das jeder mal gelesen haben sollte, der an Jugendfantasy interessiert ist.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
22
2
0
0
0

Das Ende naht...
von meggie aus Mertesheim am 14.11.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nach dem Angriff der Restanten haben Skulduggery Pleasant und Walküre Unruh so einiges zu tun. Eigentlich wollen sie sich auf die Suche nach Tanith Low machen, doch plötzlich gibt es eine Ernennung der besonderen Art. Melancholia St. Clair ist der Todbringer und nicht - wie gedacht - Walküre. Dies... Nach dem Angriff der Restanten haben Skulduggery Pleasant und Walküre Unruh so einiges zu tun. Eigentlich wollen sie sich auf die Suche nach Tanith Low machen, doch plötzlich gibt es eine Ernennung der besonderen Art. Melancholia St. Clair ist der Todbringer und nicht - wie gedacht - Walküre. Dies bringt natürlich alle durcheinander, macht es für Walküre jedoch auch etwas einfacher... denkt sie. Denn nun kommt ans Licht, was passiert, wenn der Todbringer die Passage der Totenbeschwörer öffnet. Die Hälfte der gesamten Menschheit würde sterben. Und so stürzen sich Skulduggery und Walküre in ihre nächste Mission - ohne zu wissen, dass dadurch dunkle Geheimnisse an die Oberfläche schwappen. Es ist immer wieder so: wenn man denkt, man kennt sich so langsam in der Welt aus, die der Autor geschaffen hat, kommen Wendungen und Überraschungen, die einem die Luft nehmen und man sich wieder so richtig in ein neues Abenteuer stürzen kann. Auch Derek Landy schafft das mit dem mittlerweile sechsten Teil der Reihe rund um den Skelettdetektiv Skulduggery Pleasant und seine Partnerin Walküre Unruh. Je weiter man sich in Skulduggerys und Walküres Welt hineinbewegt, umso vielschichtiger, tiefer und düsterer wird diese. Und so hat der Autor natürlich jede Menge schriftstellerische Freiheit, die er auch komplett ausnutzt und somit immer wieder Geschichten aufs Papier bringt, die einem in den Bann ziehen und man das Gefühl hat, dass man eben erst mit dem Buch angefangen hat und plötzlich schon die letzte Seite liest. Man vertieft sich in die Story, leidet mit den Charakteren mit, versucht, sich selbst ein Bild von den Bösen und Guten zu machen und ist letztendlich total verwirrt, weil dann doch wieder alles über den Haufen geworfen wird und sich Unmögliches auftut und die Guten böse sind und die Bösen gut. Diesmal muss ich besonders Walküre hervorheben. Sie macht eine deutliche Veränderung durch. Erstens, weil sie nun eine große Schwester ist und sich ständig Sorgen um ihre kleine Schwester Alison macht. Und auch, weil sie endlich merkt, dass sie so nicht weiterleben kann. Ebenso stellt sie auch ihr Verhältnis zu ihrem Spiegelbild in Frage. Ihr "Spiegelbild" (eine Kopie (ein Klon?) ihrer selbst) führt ihr "normales Leben", also Schule, Familie und Freunde, so dass Walküre zusammen mit Skulduggery ihre Ausbildung zum Totenbeschwörer bzw. detektivische Forschungen ausführen kann. Das Spiegelbild jedoch bekommt immer mehr ein eigenes Leben und droht so ihren Platz in der Familie zu übernehmen. Im sechsten Band der Reihe gibt es außerdem einige Geheimnisse, die aufgedeckt werden. Viele waren überraschend, eigentlich alle und so ergeben sich natürlich einige neue Möglichkeiten, die der Autor auch garantiert in die nächsten Bände mit einfließen lässt. Ich bin nun sehr gespannt, wie es im nächsten Band weitergeht. Vor allem, wie mit der Tatsache umgegangen wird, dass Tanith Low von einem Restanten besessen ist. Und ob Walküre und Skulduggery es schaffen, Tanith zu befreien. Skulduggery kam mir in diesem Band ungewohnt rührselig vor. Diese Rührseligkeit versteckte er zwar gut in seinen gewohnten sarkastischen Bemerkungen, aber es gab Momente, da hatte selbst ich einen Kloß im Hals, weil es Skulduggery gar nicht ähnlich sieht, sich so zu verhalten. Erst am Ende des Buches wird einem klar, warum dies so ist. Die Idee fand ich hervorragend und ich muss zugeben, dass ich die ganze Zeit keinerlei Ahnung hatte und der Autor mich so wieder mal überraschen konnte. Diesmal kommt auch die Liebe nicht zu kurz. Walküre, eigentlich mit Fletcher liiert, verfällt den Reizen des smarten Vampire Caelans und ist sich nun gar nicht mehr sicher, ob sie überhaupt so gut dran ist, wenn sie einen Freund hat. Ihre Gefühle spielen verrückt und letztendlich weiß sie gar nicht mehr, was richtig und was falsch ist. Diese Dreiecksbeziehung zerrt heftig an ihren Nerven. Und führt zu Unvermeidlichem. Auch Walküres Familie ist diesmal mehr in die Geschichte eingespannt und auch hier erwartet einem eine Wendung, die so einigen Spielraum zulässt. Hier bin ich sehr gespannt, wo diese Entwicklung hinführt und vor allem, was diese für Walküre selbst bedeutet. Walküre und Skulduggery haben aber nicht nur mit Familienproblemen, verliebten Vampiren, dunklen Geheimnissen, einer Todbringerin der besonderen Art und natürlich den typischen Problemen zu tun, sondern auch noch mit einem Journalisten, der irgendwie durch Zufall mit in die ganze Sache hineingerät. Und die Bombe platzen lassen könnte. Fazit: Ein typisches Skulduggery Pleasant-Buch mit allem, was den sarkastischen Skelettdetektiv, seine Partnerin Walküre und die Zaubererwelt von Irland so ausmacht.

Wieder ein spannender Fall von Skulduggery und Walküre
von einer Kundin/einem Kunden aus Essing am 10.08.2016

Inhalt: Skulduggery zuckte mit den Schultern. ,,Es ist mir gelungne, ein paar Totenbeschwörer eine reinzusemmeln. Das macht Spaß. Weniger Spaß macht es, wenn sie anfangen, dir eine reinzusemmeln. Es war ein heldenhafter Kampf. Schade das du ihn verschlafen hast." ,,Ich war bewusstlos." ,,Du hast geschlafen." ,,Aber bevor ich bewusstlos wurde,... Inhalt: Skulduggery zuckte mit den Schultern. ,,Es ist mir gelungne, ein paar Totenbeschwörer eine reinzusemmeln. Das macht Spaß. Weniger Spaß macht es, wenn sie anfangen, dir eine reinzusemmeln. Es war ein heldenhafter Kampf. Schade das du ihn verschlafen hast." ,,Ich war bewusstlos." ,,Du hast geschlafen." ,,Aber bevor ich bewusstlos wurde, hat Krantz mir verraten, was die Passage ist." ,,Oh?" ,,Sie bringen dreieinhalb Milliarden Laute um, damit die anderen dreieinhalb Milliarden ewig leben können." Skulduggery überlegte kurz. ,,Das ... ich will mal ganz ehrlich sein, das klingt für die ersten dreieinhalb Milliarden nicht besonders prickelnd." Fazit: Eine absolut gelungene Fortsetzung der Skulduggery Pleasant Reihe. Das Buch ist witzig und spannend und einfach toll. Kann die Reihe absolut empfehlen.

von einer Kundin/einem Kunden aus Muenster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein Skelett als Detektiv - ein Glücksfall für junge Fantasy-Fans ab 12 Jahre.