Der Atem des Teufels / Chroniken der Weltensucher Bd.4

Band 4

Chroniken der Weltensucher Band 4

Thomas Thiemeyer

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

9,95 €

Accordion öffnen
  • Der Atem des Teufels / Chroniken der Weltensucher Bd.4

    Loewe

    Sofort lieferbar

    9,95 €

    Loewe

eBook (ePUB)

6,99 €

Accordion öffnen
  • Chroniken der Weltensucher 4 - Der Atem des Teufels

    ePUB (Loewe )

    Sofort per Download lieferbar

    6,99 €

    8,99 €

    ePUB (Loewe )

Beschreibung

Tief im Inneren der Erde haust das Volk der Steinernen.Vor Jahrtausenden wurde es von dieser Welt verstoßen durch die Gier eines einzelnen Mannes.Betrogen und verraten, holt es sich jetzt zurück, was ihm einst gehörte.Zwölf Jahre nach dem verheerenden Ausbruch des Vulkans Krakatau in der Meerenge zwischen Java und Sumatra kommt die Erde nicht zur Ruhe. Tiefe Spalten, aus denen undurchdringlicher gelber Nebel quillt, öffnen sich quasi über Nacht. Seltsame gehörnte Kreaturen steigen heraus und versetzen die Bevölkerung in Angst und Schrecken.Die Vorfälle rufen den Generalgouverneur Niederländisch-Indiens auf den Plan. Er wendet sich an seinen Außenminister, der wiederum den Rektor der Universität zu Berlin um Hilfe bittet. Und der kennt nur einen Mann, der das Rätsel der steinernen Teufel von Java lösen könnte: Carl Friedrich von Humboldt, Spezialist für unerklärliche Phänomene und Kopf seines unerschrockenes Teams der Weltensucher.„Der Atem des Teufels“ ist der vierte Band der Chroniken der Weltensucher-Reihe. Die drei Vorgängertitel lauten „“, „“ und „“.Mehr Infos rund ums Buch unter:

"Reise ins Innere der Erde!
Der wagemutige Oskar, der Forscher Carl Friedrich von Humboldt und dessen Nichte Charlotte stolpern in ein wahrhaft feuriges Abenteuer. Denn für die Weltensucher geht es nach Java, in das Land der brennenden Berge. Dort steigt das personifizierte Grauen aus den Tiefen der Krater. Steht das Tor zur Hölle offen?
Geschickt verknüpft der Autor klassische Elemente des Abenteuerromans mit historischen Begebenheiten, versunkenen Kulturen, unerklärlichen Ereignissen und exotischen Schauplätzen. Das garantiert Teenies ab 12 durchgelesene Nächte!" (Norsin Tancik, Bücher-Medien-Magazin HITS für KIDS. Ausgabe 39.2012.co.)

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 460
Altersempfehlung 12 - 15 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.06.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7855-7049-4
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 21,7/14,8/5,3 cm
Gewicht 802 g
Auflage 1
Verkaufsrang 90544

Weitere Bände von Chroniken der Weltensucher

Buchhändler-Empfehlungen

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Egal, welchen Teil man aus den Chroniken der Weltensucher liest, man ist immer gefesselt von den atemberaubenden Geschichten.

Andrea Falk, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Der 4. Band der Chroniken der Weltensucher-Reihe. Diesmal versuchen Oskar und seine Freunde das Geheimnis des steinernen Volk in Java zu ergründen. Wieder ein spannendes Abenteuer.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Cloppenburg am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Der beste Teil der Weltensucher-Reihe! Nächtelanges Lesen ohne Schlaf und Begeisterung pur ist hier vorprogrammiert. Begleiten Sie Humboldt, Oskar und Co. auf einer weiteren Reise.

Nach Krakatau
von Margit Pfefferkorn aus Düren am 16.01.2013

Erneut wird Carl Friedrich von Humboldt gebeten einen unerklärlichen Vorgang auf den Grund zu gehen.Niederländisch-Indien ist sein Ziel,eine Region die von Vulkanausbrüchen ( Krakatau ) geprägt ist. Carl Friedrich und seine Mitstreiter stellen sich der Aufgabe und fühlen sich wie Prof.Lindenbrock( Reise zum Mittelpunkt der Erde ... Erneut wird Carl Friedrich von Humboldt gebeten einen unerklärlichen Vorgang auf den Grund zu gehen.Niederländisch-Indien ist sein Ziel,eine Region die von Vulkanausbrüchen ( Krakatau ) geprägt ist. Carl Friedrich und seine Mitstreiter stellen sich der Aufgabe und fühlen sich wie Prof.Lindenbrock( Reise zum Mittelpunkt der Erde ). Spannend,phantastisch,lesenswert. Thienemeyer ist für mich der Jules Verne des 21.Jahrhunderts.


  • Artikelbild-0