Warenkorb
 

Fettnäpfchenführer Mexiko

Vom guten Ton im Land der Mariachi

Breitkrempige Sombreros, Volksmusik schmetternde Mariachi, buntes Gewusel auf überfüllten Straßen, Stufenpyramiden und weiße Sandstrände ... Obwohl weit weg, weckt Mexiko eine Fülle von Assoziationen. Nicht alle sind positiv - Medienberichte können zuweilen den Eindruck erwecken, das Land sei vor allem Schauplatz von Drogenhandel und Bandenkriegen.

Jenseits der Klischees und Verallgemeinerungen zeigt sich Mexiko vor allem als ein Land voller Vielfalt und Gegensätze, das jederzeit und überall kleine und große Fettnäpfchen bereitstellt. Ob es darum geht, wer die Mariachi bezahlt, warum in den Parks so viele Pärchen wild knutschen oder weshalb man sich über einen zuckrigen Skelettschädel mit dem eigenen Namen freuen sollte - Mexiko funktioniert in vielen Lebensbereichen anders, als man es erwarten würde.

Machen Sie sich bereit, mit Studentin Lily und ihrem Onkel Anton in die Tiefen des Landes und mexikanischen Miteinanders einzutauchen. Am Ende werden Sie den beiden mit einem breiten Grinsen zustimmen: ¡Viva México!

Portrait
Sara Mehlmer, Jahrgang 1985, studiert Geschichte, Deutsch und Spanisch in Mainz und nutzt jede Gelegenheit zum Reisen. Im Rahmen ihres Studiums lebte sie 2008/2009 ein Jahr in Spanien. Ihre Liebe zu Mexiko entdeckte sie während ihrer ersten Mittelamerikareise nach dem Abitur, bei der sie zunächst in einem Freiwilligencamp bei Tulúm arbeitete und danach die Gelegenheit nutzte, den Süden Mexikos und Guatemala zu bereisen. Nach ihrem ersten mexikanischen Frühstück mit frischen Maistortillas, Bohnen, Ei und scharfer Soße, gekrönt von einer saftigen Mango, war es um sie geschehen, und bis heute lässt sie die Mexikobegeisterung nicht los. Auch während ihres letzten Aufenthaltes, bei dem sie längere Zeit an einer Schule in Puebla arbeitete, boten sich immer wieder Gelegenheiten, in diverse Fettnäpfchen zu treten - und zu lernen, sie zu umgehen ...

Büb Käzmann alias Markus Höffer-Mehlmer, Jahrgang 1958, hat als Jugendpfleger, Bildungsreferent, Hochschuldozent, Hausmann und Vater von Mit-Autorin Sara Mehlmer sowie ihrer Schwester Eva gearbeitet. Er hat über Sozialpolitik und Sozialarbeit in Spanien promoviert und ist Mainzer mit Kölner Migrationshintergrund und langen Verbindungen zu Mexiko und Spanien. Inzwischen arbeitet er als Publizist und als Kabarettist in wechselnden Rollen als "einziges Ein-Mann-Kabarett-Kollektiv der Welt".
Zitat
Möglichst keinen Fauxpas begehen, und schon mal gar nicht in Mexiko - das ist der geglückte Versuch des neuen Fettnäpfchenführers Mexiko, den jeder Besucher unbedingt im Rucksack haben sollte. (Enno von Schirmeister, mitt. - Zweisprachiges Magazin)

Kurzweilig und witzig. (Helga Winkelmann, ekz.bibliotheksservice)

Der Fettnäpfchenführer ist ein absolut lesenswertes Buch, das Mexikoerprobten sowie Daheimgebliebenen die kulturellen Gepflogenheiten mit viel Humor näherbringt. Das Buch rückt die gängigen Klischees über Mexiko ins richtige Licht und ist ein witziger Trainer für ein angemessenes Verhalten als Gast in einem fremden Land. (Carina Schmitz, Südamerika-Journal)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum Februar 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-943176-03-2
Reihe Fettnäpfchenführer
Verlag Conbook Medien GmbH
Maße (L/B/H) 19,3/13,1/2,5 cm
Gewicht 289 g
Auflage 3
Verkaufsrang 51.706
Buch (gebundene Ausgabe)
11,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.