Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Deine Seele in mir

Roman

(23)
"Ich bin verliebt in diese Geschichte! (.) Ich habe unzählige Geschichten in meinem Leben gelesen und ein `Unding´der Natur ist es nun mal, dass man die gelesenen Geschichten irgendwann vergisst. Doch ab und zu gibt es Geschichten und Charaktere, die mich einfach nicht mehr loslassen und an die ich mich auch nach Jahren noch erinnere. Die Geschichte rund um Matt und Amy ist so eine Geschichte, die mich wohl noch in den nächsten Jahren begleiten wird. (.) Ein Zitat aus dem Buch sagt: ´Manchmal ist die Schönheit eines Moments zu viel, um sie ertragen zu können.´Diese Liebesgeschichte war für mich ein solcher Moment. Danke dafür!" kossis-welt.de, Dezember 2012
Portrait
Ernst, Susanna
Susanna Ernst wurde 1980 in Bonn geboren und schreibt schon seit ihrer Grundschulzeit Geschichten. Sie leitete siebzehn Jahre lang eine eigene Musicalgruppe, führte bei den Stücken Regie und gab Schauspielunterricht. Außerdem zeichnet die gelernte Bankkauffrau und zweifache Mutter gerne Portraits, malt und gestaltet Bühnenbilder für Theaterveranstaltungen. Das Schreiben ist jedoch ihre Lieblingsbeschäftigung für stille Stunden, wenn sie ihren Gedanken und Ideen freien Lauf lassen will. Ihr Credo: Schreiben befreit!
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 03.12.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51260-9
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,2/12,8/3,5 cm
Gewicht 354 g
Verkaufsrang 118.765
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
18
1
2
1
1

unglaublich
von Julia am 13.08.2017

Ich hatte das Buch schon länger im Regal stehen, jedoch verspürte ich nie wirklich den Drang es zu lesen denn der klappentext und das Cover des Buches waren meiner Meinung nach nicht sehr einladend und vielversprechend! Als jedoch kein Buch mehr zuhause war das ich noch nicht gelesen hatte,... Ich hatte das Buch schon länger im Regal stehen, jedoch verspürte ich nie wirklich den Drang es zu lesen denn der klappentext und das Cover des Buches waren meiner Meinung nach nicht sehr einladend und vielversprechend! Als jedoch kein Buch mehr zuhause war das ich noch nicht gelesen hatte, überwand ich mich dieses zu lesen! Und ich war nach dem Prolog schon hin und weg! Ich konnte es einfach nicht mehr aus den Händen geben! Meiner Meinung sehr genial geschrieben und die Geschichte an sich so unglaublich das man sich irgendwie wünscht es wäre wirklich so! Verstehe nicht das es nicht zu einem Bestseller wurde! :D

Deine Seele in mir
von einer Kundin/einem Kunden aus Chemnitz am 12.04.2017

Leider kann ich für dieses Buch nur 3,5 Sterne vergeben. Ich fande die Idee der Seelenverwandtschaft und das hinter Autismus mehr stecken könnte als gedacht, sehr spannend. Aber die Umsetzung dieser Themen hat mir nicht wirklich gefallen. Auch die Liebesgeschichte zwischen Matt und Amy stand mir zu sehr im... Leider kann ich für dieses Buch nur 3,5 Sterne vergeben. Ich fande die Idee der Seelenverwandtschaft und das hinter Autismus mehr stecken könnte als gedacht, sehr spannend. Aber die Umsetzung dieser Themen hat mir nicht wirklich gefallen. Auch die Liebesgeschichte zwischen Matt und Amy stand mir zu sehr im Vordergrund. Der Schluss war mir dann auch etwas zu schnulzig, obwohl ich normalerweise sehr gerne Schnulzen lese und anschaue.

Gefühlschaos pur!
von Mel aus Bremerhaven am 21.07.2014

Amy und Matt(y)...zwei kleine Kinder und beste Freunde. Sie können nicht ohne einander sein und fühlen sich schon im Kindesalter besonders. Eines Tages ändert sich alles, Amy wird Matt gewaltsam aus dem Leben gerissen und der Junge ist danach für Jahre traumatisiert . 21 Jahre später ist Matt zu... Amy und Matt(y)...zwei kleine Kinder und beste Freunde. Sie können nicht ohne einander sein und fühlen sich schon im Kindesalter besonders. Eines Tages ändert sich alles, Amy wird Matt gewaltsam aus dem Leben gerissen und der Junge ist danach für Jahre traumatisiert . 21 Jahre später ist Matt zu einem Mann gereift. Er ist Physiotherapeut mit Leidenschaft und er hat eine besondere Gabe. Er die Fähigkeit Dinge zu sehen, wenn er seine Patienten massiert die sonst keiner sieht. Matt sieht in sie hinein und lernt mehr über sie als den Patienten vermutlich lieb ist. Sein Patient Tom Kent besucht und behandelt ihn zuhause. Irgendwann sieht er eine junge Frau bei ihnen, die Tochter Julie. Man sagt ihm das sie Autistin ist, doch Matt sieht mehr in ihr. Und als er sie massiert sieht er weitaus mehr er als er am Anfang glauben wollte. Er sieht Amy, doch wie ist das möglich? Dieses Buch hat mich stärker berührt als "Ein ganzes halbes Jahr", und ich bin ganz ehrlich, damit hätte ich nicht gerechnet. Es ist eine Achterbahn der Gefühle die ich durchlaufen habe. Schon alleine der Prolog lässt einem das Blut in den Adern gefrieren und macht einen einfach nur Fassungslos und wütend. Zumindest war das bei mir so...dann teilt man die Euphorie mit Matt die Skepsis von Kristen, Tom, Evelyn, Peter und den restlichen "eingeweihten". Es ist einfach unglaublich, man hofft, bangt und möchte einfach das alles so endet wie man es sich wünscht. Doch was wünscht man sich wirklich? Kann eine Seele wandern? Ich weiß nicht, ob das ein Thema ist, mit dem man sich nach dem Lesen dieses wundervollen Buches näher beschäftigt, doch ich weiß das mir diese Geschichte noch lange nachhängen wird. Taschentücher mussten im übrrigen auch dran glauben.