Risiko

Roman

Steffen Kopetzky

(19)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,95
24,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen
  • Risiko

    Heyne

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Heyne

gebundene Ausgabe

24,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

17,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

19,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Steffen Kopetzky hat einen funkelnden Abenteuerroman geschrieben, der auf historischen Fakten beruht. Er folgt einer legendären Afghanistan-Expedition auf der 5000 Kilometer langen Reise und begegnet historischen Personen wie Lucien Camus, dem Vater von Albert, oder Alois Musil, auch genannt Musil von Arabien.

Geheimexpedition des Deutschen Reichs an den Hindukusch: Nach einem Plan des Orientkenners Freiherr Max von Oppenheim ziehen sechzig Mann mit der Bagdadbahn, zu Pferd und auf Kamelen durch Wüsten und Gebirge. Das Ziel: den Emir von Afghanistan und die Stämme der Paschtunen im Namen des Islam zum Angriff auf Britisch-Indien zu bewegen.

Der junge Marinefunker Sebastian Stichnote liegt mit seinem Schiff vor der Küste Albaniens. Aus der Enge der Giesinger Gerberei seiner Brüder hat ihn das Fernweh hinaus auf See und zur vielstimmigen Funktechnik gezogen. Diese gibt ihm das Gefühl, mit dem ganzen Kosmos in Kontakt zu stehen. Als der Erste Weltkrieg beginnt, muss die unterlegene deutsche Flotte durchs Mittelmeer nach Konstantinopel fliehen. Stichnote hat es nach den ersten Seegefechten eilig, sein Schiff so schnell wie möglich zu verlassen und schließt sich als Funkoffizier einer geheimen Expedition nach Kabul an. Ihre Reise führt sie nach Syrien, Bagdad, Teheran, Isfahan und schließlich durch die persische Wüste. Am Ende hängt der Erfolg der Expedition von Stichnote ab, der mit allem brechen muss, was ihm einst heilig war.

Steffen Kopetzky, geboren 1971, ist Verfasser zahlreicher preisgekrönter Romane, Hörspiele und Theaterstücke. Von 2002 bis 2008 war er künstlerischer Leiter der Theater-Biennale Bonn. Er lebt mit seiner Familie in seiner Heimatstadt Pfaffenhofen an der Ilm.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 731
Erscheinungsdatum 15.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-608-93991-0
Verlag Klett Cotta
Maße (L/B/H) 22,6/15,4/5,4 cm
Gewicht 938 g
Auflage 11. Auflage

Buchhändler-Empfehlungen

Abenteuer pur!

Melina Nußhag, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Historisch fundierter Roman, der den Leser einmal quer durch den Orient während es ersten Weltkriegs nimmt. Kopetzky verwendet echte Begebenheiten und verpackt sie in einen wunderbar abenteuerlichen Roman. Tolles Leseerlebnis!

Toller Abenteuerschmöker!

Ulrike Müller, Thalia-Buchhandlung Fulda

Das ist genau die Sorte Buch, mit dem man sich früher in den Sommerferien in die Hängematte verzogen hat: Kopetzky erzählt vor dem gut recherchierten Hintergrund der geheimen Afghanistan-Expedition im 1. Weltkrieg ein farbenprächtiges Epos mit tragischen Helden, schurkischen Verrätern und durstigen Kamelen... die Schauplätze sind aus der Tagesschau nicht wegzudenken: Istanbul, Aleppo und Kabul! Und ganz nebenbei wird ein Spiel erfunden - oder wird das Schicksal Europas durch ein Brettspiel entschieden?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
12
7
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 08.08.2020
Bewertet: anderes Format

Mit präziser Recherche und sprachlichem Feinschliff erzählt Kopetzky einen alternativen Verlauf der Orientexpedition der Mittelmächte während des ersten Weltkriegs. Obwohl zu großen Teilen fiktiv, lässt alleine der Detailreichtum diesen Abenteuerroman unglaublich real erscheinen!

von einer Kundin/einem Kunden am 11.09.2019
Bewertet: anderes Format

Sehr genau recherchiert und Großteils authentisch, mit einem entscheidenden Unterschied zur Realität, den ich hier nicht vorwegnehmen möchte. Eine spannende Geschichte!

Unterhaltung pur
von Karlheinz aus Frankfurt am 17.04.2017
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Eine Geschichte die fantastischer kaum sein könnte und doch ist es eine wahre Geschichte. Sicherlich hat der Autor vieles rund herum ausgeschmückt, so wie der Protagonist reine Erfindung ist, aber viele Namen, Orte und Handlungen sind wirklich so beteiligt gewesen. Auf den acht CDs mit 563 Minuten Laufzeit handelt es sich um ei... Eine Geschichte die fantastischer kaum sein könnte und doch ist es eine wahre Geschichte. Sicherlich hat der Autor vieles rund herum ausgeschmückt, so wie der Protagonist reine Erfindung ist, aber viele Namen, Orte und Handlungen sind wirklich so beteiligt gewesen. Auf den acht CDs mit 563 Minuten Laufzeit handelt es sich um eine gekürzte Fassung, was manchmal zu merken ist, mich jetzt allerdings nicht gestört hat, denn nach wenigen Sekunden hatte ich den Faden immer wieder gefunden. Zum besseren Verständnis und gerade am Anfang sinnvoll ist das Personenverzeichnis welches der CD Box beiliegt. Der erfunden Protagonist passt wunderbar in die reale Handlung hinein und ist sehr anschaulich und gut dargestellt. Er wirkt wie aus dem richtigen Leben gegriffen. Der Sprecher Frank Stöckle haucht dem Hörbuch Leben ein, auch wenn ich mich gerade am Anfang an den Erzählstil ein wenig gewöhnen musste. Fazit: Ein gelungenes Hörbuch, das die gute Handlung mit einem auf die Dauer überzeugenden Sprecher vereint.


  • Artikelbild-0