Die Angst der Woche

Warum wir uns vor den falschen Dingen fürchten

Walter Krämer

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen
  • Die Angst der Woche

    Piper

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen
  • Die Angst der Woche

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    10,99 €

    ePUB (Piper)

Beschreibung

Immer wieder verursachen sie uns schlaflose Nächte: aufgeregte Meldungen über erhöhte Dioxinwerte in Eiern, genetisch veränderte Pflanzen oder krebserregende Stoffe in Babyschnullern. Lebensmittelskandale werden aufgebauscht, gesundheitliche Risiken übertrieben, falsche Ängste geschürt. Wie können wir dieser Hysterie entkommen? Der Bestsellerautor Walter Krämer weist den Weg zu einem mündigen Umgang mit der »Angst der Woche«.

"Krämer dröselt humorvoll auf, wo die Deutschen zur Hysterie neigen (Dioxin, BSE) und wo zur Verharmlosung (Asteroiden, Krankenhauskeime). Ein unverzichtbarer Wegweiser für den täglichen Wahnsinn und zur Vorbeugung gegen mediale Angstattacken.", ZEIT Wissen, 01.09.2011

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 285
Erscheinungsdatum 10.12.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30184-8
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,5/12/2,7 cm
Gewicht 247 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 66742

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Inhalt

    Vor-Vorwort

    Vorwort

    1 Sind wir Deutsche eine Nation von Panikmachern ?

    2 Wie funktioniert die Panikmechanik?

    3 Der geheime Grenzwertkrieg

    4 Die Prinzessin auf der Erbse - oder: Geht es uns vielleicht zu gut?

    5 Warum haben wir vor gewissen Gefahren Angst, vor anderen dagegen nicht?

    6 Populäre Irrtümer über Krebs und ihre Folgen

    7 Unsere irrationale Chemiephobie

    8 Wer vergiftet unsere Nahrungsmittel?

    9 Der große Leukämieschwindel

    10 Wege und Irrwege der Epidemiologie

    11 Was uns das alles kostet

    12 Was tun?

    Danksagung