Unterm Scheffel

Roman

Maarten 't Hart

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Unterm Scheffel

    Piper

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Piper

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Unterm Scheffel

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Piper)

Hörbuch-Download

17,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wie ein Blitz schlägt die Liebe bei Alexander Goudeveyl ein. Und als die junge Frau sein Haus betritt, lässt er jeden ehelichen Vorsatz fallen, um sie zu besitzen. Doch bald schon kühlt ihre Leidenschaft ab, und seine Leidenschaft schlägt in Verzweiflung um. Maarten 't Hart erkundet die Untiefen der Liebe, die Ungerechtigkeit unserer Gefühle und den donquichottischen Kampf, den wir um sie zuführen bereit sind.

"Wie immer sprachlich virtuos, hochsensibel, offenbar aus dem Fundus schier unendlicher Lebenserfahrung schöpfend", business lounge WOMAN 20151120

Maarten ’t Hart, geboren 1944 in Maassluis, studierte Verhaltensbiologie, bevor er sich als freier Schriftsteller niederließ. 1997 erschien auf Deutsch sein Roman »Das Wüten der ganzen Welt«, der zu einem überragenden Erfolg wurde. Nicht zuletzt seine autobiografischen Werke machen ihn zu einem der renommiertesten europäischen Gegenwartsautoren, dessen Bücher sich allein im deutschsprachigen Raum über 2 Millionen Mal verkauft haben..
Gregor Seferens, geboren 1964, wurde 2000 mit dem Else-Otten-Preis und 2007 mit dem James Brockway-Preis ausgezeichnet. Er gehört zu den renommiertesten Übersetzern aus dem Niederländischen und überträgt u. a. Harry Mulisch, Geert Mak, Maarten 't Hart und Joost Zwagerman ins Deutsche.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 09.10.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30115-2
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 19,1/12,1/2,2 cm
Gewicht 240 g
Originaltitel Oder De Korenmaat
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Gregor Seferens

Buchhändler-Empfehlungen

Liebe mit tragischem Ende

Agnieszka Fejfer, Thalia-Buchhandlung Bremen

Alexander, ein Musiker würde gern ein berühmter Komponist sein. Als er Sylvia kennen lernt und sich verliebt hofft er sein Leben neu anzufangen und vielleicht DAS Werk zu komponieren. Sylvias Liebe lässt aber nach, was Alexander viel Leid bringt und ihn noch empfindlicher macht als er schon ist. Alexander hört in jedem Geräusch Musik, denkt an Sylvia und würde gern verstehen, warum sie ihn nicht weiter liebt. Mir hat das Hörbuch gut gefallen, Alexander ist eine viel nachdenkende und empfindliche Figur. Ich empfehle es allen Fans von Maarten t´Haart.

Melancholische Liebesgeschichte

Irene Hantsche, Thalia-Buchhandlung Jena, Goethe-Galerie

Der Autor erzählt von der unglücklichen Liebe des Musikers Alexander zu einer jungen Frau. In der Sprache gewohnt lakonisch seziert t`Hart als Ich-Erzähler akribisch genau die Gefühlswelt des älteren Mannes, der hin und her gerissen ist zwischen Euphorie und Enttäuschung, zwischen glücklichen Stunden mit ihr und dem zermürbenden Warten am Telefon. Alexander begreift durchaus die Aussichtslosigkeit seines Werbens um die schöne, junge Frau. Die Übereinstimmung mit seiner Gefühlswelt indes gelingt ihm nicht. Eingestreut in die Geschichte sind viele musikalische Details. Vor allem Robert Schumann spielt im Leben von Alexander eine große Rolle. Mit „Unterm Scheffel“ erweist sich t`Hart erneut als profunder Kenner klassischer Musik und als ein Autor, der die Empfindungen seiner Protagonisten genau zu beschreiben weiß.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Unterm Scheffel
von Christa Kromminga aus Aurich am 17.11.2011
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der Pianist und Komponist Alexander Goudveyl lebt für seine Musik. Mit seiner Frau verbindet ihn nur noch das gemeinsame Haus. Nach einem Konzert wird er von der jungen Sylvia angesprochen, die ihn und seine Musik bewundert. Alexander kann es anfangs nicht glauben, dass eine so schöne, sinnliche Frau wie sie sich für ihn interes... Der Pianist und Komponist Alexander Goudveyl lebt für seine Musik. Mit seiner Frau verbindet ihn nur noch das gemeinsame Haus. Nach einem Konzert wird er von der jungen Sylvia angesprochen, die ihn und seine Musik bewundert. Alexander kann es anfangs nicht glauben, dass eine so schöne, sinnliche Frau wie sie sich für ihn interessiert. Er taste sich vorsichtig vor in eine Affäre mit ihr. Und Sylvia verdreht ihm den Kopf. Alexander lebt nur noch für die Treffen mit ihr, die sie ihm mit der Zeit immer weniger gewährt. Der Autor hat mich mit diesem Buch mal wieder mit seiner klaren, schnörkellosen Sprache begeistert. Ein Meisterwerk der Erzählkunst.


  • Artikelbild-0