Warenkorb
 

Malende Dichter. Und ich mischte die Farben und vergaß die Welt

Fjodor Dostojewski, Friedrich Dürrenmatt, Federico Garcia Lorca , Johann W. v. Goethe u. a. Mit e. Nachw. von John Updike

Dass sich viele Dichter mit den verschiedenen Theorien zur bildenden Kunst beschäftigt haben, ist von der Forschung längst entdeckt worden, wie viele von ihnen aber selbst zu Pinsel, Bleistift oder Farbtube griffen, ist weniger bekannt. Entstanden ist ein Buch für all jene, die sich für Literatur, Kunstgeschichte und die Wechselbeziehung der Künste interessieren.

»Überhaupt können die Dichter nicht genug von den Musikern und Malern lernen«, schreibt Novalis in seinem Roman »Heinrich von Ofterdingen«, und Goethe formuliert in seinen »Maximen und Reflexionen« in Bezug auf die bildende Kunst: »Man suche nur nichts hinter den Phänomenen. Sie selbst sind die Lehre.« Dass sich viele Dichter mit den verschiedenen Theorien zur bildenden Kunst beschäftigt haben, ist von der Forschung längst entdeckt worden, wie viele von ihnen aber selbst zu Pinsel, Bleistift oder Farbtube griffen, ist weniger bekannt. Manche von ihnen mussten sich jeden Tag aufs Neue entscheiden, ob sie nun Maler oder Dichter sein wollten, für andere wurde das Malen überlebensnotwendig, und wieder anderen war ganz bewusst, dass sie keine Meisterwerke vollbringen würden. Entstanden ist ein Buch für all jene, die sich für Literatur, Kunstgeschichte und die Wechselbeziehung der Künste interessieren. Donald Friedman hat für die amerikanische Ausgabe seines Buches über vierhundert Bilder zusammengetragen, von denen in der hier vorgelegten Fassung 220 Gemälde und Zeichnungen gezeigt werden. Texte zu den Bildern geben Aufschluss über biografische Daten, Lebensumstände und künstlerisches Werk.
Portrait

Donald Friedman wurde in Newark, New Jersey, USA, geboren. Er studierte zunächst Anglistik mit Schwerpunkt Literatur an der Washington University in St. Louis, anschließend Jura. Nach einigen Jahren als Anwalt, begann er mit der leidenschaftlichen Suche nach Bildern von Schriftstellern und Dichtern. Im Jahr 2000 erschien sein Roman The Hand Before the Eye. Donald Friedman lebt in West Orange, New Jersey, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 263
Erscheinungsdatum 06.08.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-938045-73-2
Verlag Elisabeth Sandmann
Maße (L/B/H) 28,7/23,5/3,2 cm
Gewicht 1773 g
Originaltitel The Writer's Brush. Paintings, Drawings an Sculpture by Writers
Abbildungen farbige und schwarz-weiß Abbildungen, Fotos, Gemälde, Illustrationen,
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Eva Plorin, Verena Tebernum, Johanna Ellsworth
Buch (gebundene Ausgabe)
29,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.