Kill Decision

Thriller

Daniel Suarez

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Blutiger Drohnenangriff auf eine Pilgerstätte im Irak. Ein weiterer Angriff trifft eine kalifornische Universität. Die Biologin Linda McKinney weiß nichts davon als sie im afrikanischen Dschungel gekidnappt wird. Ihr Entführer heißt Odin, und er hat ihr offenbar das Leben gerettet. Wer sind die Mächte, die Lindas Forschungen zur Schwarmintelligenz der Ameisen unterdrücken wollen? Während sich in den USA brutale Bombardements häufen und in den hintersten Winkeln des Planeten Millionen fliegende Tötungsmaschinen produziert werden, macht sich das Team um Odin und McKinney daran, die Menschheit vor der Vernichtung durch ihren eigenen Fortschritt zu retten.

Eine exemplarische Spitzenleistung eines kaum analysierten Genres. Übertreibung braucht Suarez kaum.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 496
Erscheinungsdatum 02.04.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-25918-0
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,2/12,7/4,4 cm
Gewicht 484 g
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Cornelia Holfelder-von der Tann
Verkaufsrang 58815

Buchhändler-Empfehlungen

G. Döninghaus , Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Sehr spannender Thriller mit einer wieder sehr aktuellen Thematik, dem Missbrauch des Internets und Technik wie Drohnen. Sowohl für Technik- also auch Spannungsfans!

Anka Ziegler, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Center

Hochaktueller (Drohnenproblematik) Wiisenschafts- und Technikthriller. Auf Grund ausufernder Fachbegriffe vielleicht nicht für jeden 'Standard-' Leser geeignet.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
4
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg (Buchhaus Campe) am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Phantastischer Wissenschaftsthriller mit technischem Knowhow und Charme geschrieben! Wer Darknet und Daemon mochte, wir das ebenfalls lieben!!

Klasse Technikthriller
von einer Kundin/einem Kunden am 16.07.2015
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Hörbuch, 14 Stunden, 5 Minuten gesprochen von Tobias Kluckert Ein Buch, das Gänsehaut erzeugt, weil es so verdammt real klingt! Ein Science Fiction Roman, mag man denken. Aber die C-Scout-Mikrosensortechnik gibt es tatsächlich. Die Zusammensetzung aus Geruchsproben sammelnden und bündelnden Preconcentrator-Vorrichtung sowie e... Hörbuch, 14 Stunden, 5 Minuten gesprochen von Tobias Kluckert Ein Buch, das Gänsehaut erzeugt, weil es so verdammt real klingt! Ein Science Fiction Roman, mag man denken. Aber die C-Scout-Mikrosensortechnik gibt es tatsächlich. Die Zusammensetzung aus Geruchsproben sammelnden und bündelnden Preconcentrator-Vorrichtung sowie einem SSA (Self Sensing Array), wird heute schon zum Durchsuchen von Frachtschiffcontainern verwendet, um Giftstoffe, Drogen, chemische oder biologische Waffen, aber auch blinde Passagiere aufzuspüren. Zum Buch: Linda McKinney, Biologin, untersucht das Schwarmverhalten von Weberameisen in Afrika, als sie gerade noch einer Explosion entgehen kann. Ihr Camp wird zerstört, sie wird von einer Söldnertruppe, die von „Odin“ angeführt wird, gekidnappt. Die Gruppe fliegt nach Kansas City und bringt Linda in eine geheimen Basis. Sie erfährt, dass es Drohnenanschläge auf verschiedene Menschen gegeben hat, dass auch sie von Drohnen angegriffen wurde und dass ihre Forschungsergebnisse über Ameisen für diese Drohnen benutzt wurden. Linda ist misstrauisch, glaubt nicht, dass sie sich auf einer Militärbasis befindet und flieht, wendet sich ans FBI. Nun mischt sich die Homeland Security ein und wieder rettet ihr Odin das Leben. Nun wird auch Odins Gruppe von Drohnen gejagt. Wer steckt hinter der ganzen Sache? Die Spuren führen nach ganz oben und in die Rüstungsindustrie. Drohen die aussehen wie Käfer oder Vögel, nicht auffallen, die sich formieren können wie Insekten. Sie finden dich überall, denn sie sind auf dich programmiert, mit Gesichtserkennung, Physiognomieerkennung, Körperbewegungserkennung. Gut, das Buch ist im Stil des American Hero geschrieben, Action, Verfolgungsjagten, Romanze, alles dabei … aber bedeutend ist der technische Teil der dahintersteht. Drohnen werden nicht nur auf visuelle Erkennung programmiert, sondern auch auf Gerüche. Was passiert, wenn die Kriegsmaschinerie von Drohnen übernommen wird? Maschinen, die hemmungslos alles das zerstören, auf das sie programmiert werden? Drohnen die Metall zerschneiden, Schiffe die sinken, Flugzeuge, die abstürzen. Drohnen, die die chemische Zusammensetzung der Luft analysieren und feststellen, welche Organismen sich in ihrer Nähe befinden und angreifen, aus was man sie programmiert hat, wie Insekten Duftstoffe hinterlassen, um nachfolgende Drohnen zu informieren. Tötungsmaschinen und Zerstörer, die missbraucht werden können, denn sie erzählen nichts, Technik, die niemand mehr im Griff hat, die im Geheimen operieren kann. Neben der Story ist dies ein sorgfältig recherchiertes Buch, das Technik offenlegt, über die mancher von uns nicht einmal wagt nachzudenken. Es ist aber schon alles vorhanden. Die Kritik an der Manipulation durch soziale Netzwerke zur Meinungsbildung ist gekonnt impliziert. Da sagt eine Marketingberaterin, sie vertrete nur die Interessen ihrer Kunden, ob Diktator, Popstar oder Firma, man müsse sie puschen. Der IT-Spezialist amüsiert sich darüber, wie er mit gefakten Personen in sozialen Netzwerken die Meinung der Masse beherrscht, wie seine Fakes sogar jede Menge Follower besitzen. Überwachung durch Kameras, Handys, soziale Netzwerke, Offenlegung aller persönlicher Daten als Pflicht durch elektronische Datensammlung. Wohin führt die Zukunft? Der Roman ist die Vorlage zu einem Aktionthriller a la Hollywood und die Charaktere sind oberflächlich. Dafür ist die Darstellung technischer Möglichkeiten detailliert und schlüssig. Ein wenig weniger Bum, Bum und streichen der Liebesbeziehung hätte mir besser gefallen. Man kann nicht alles in einem Buch erwarten. Spannung pur und ein Blick in die Zukunft, mir hat es gefallen.

Erschreckend nah an der Realität?
von Xirxe aus Hannover am 31.05.2013

Nach einem Angriff einer amerikanischen Drohne auf eine Pilgerstätte im Irak, die Tausende von Menschenleben forderte, häufen sich scheinbare Terroranschläge in den USA. Die Rufe nach einer Aufrüstung des Militärs durch autonome Drohnen werden lauter und eine unbekannte Gruppe versucht unter allen Umständen und offenbar mit jede... Nach einem Angriff einer amerikanischen Drohne auf eine Pilgerstätte im Irak, die Tausende von Menschenleben forderte, häufen sich scheinbare Terroranschläge in den USA. Die Rufe nach einer Aufrüstung des Militärs durch autonome Drohnen werden lauter und eine unbekannte Gruppe versucht unter allen Umständen und offenbar mit jeder erdenklichen Methode, eine Mittelbewilligung des amerikanischen Kongresses über mehrere Milliarden Dollar zu ihren Gunsten durchzudrücken. Doch während in der Öffentlichkeit noch über das Ob und ggf. Wie gestritten wird, ist die tatsächliche Entwicklung schon wesentlich weiter: Auf der Grundlage eines Algorithmus über Schwarmintelligenz der Weberameisen, die aggressivsten ihrer Art, wurde bereits eine ganze Armee von autonomen Drohnen erstellt - mit dem Ziel, Menschen zu vernichten. Und es funktioniert... (IT)-Technische Fachausdrücke noch und nöcher - nach den ersten beiden Büchern DAEMON: Die Welt ist nur ein Spiel und DARKNET ist bei diesem Autor etwas anderes ja auch nicht zu erwarten gewesen. Doch hier wird das Umherwerfen solcher Spezial- und Sondertermini noch einmal in neue Dimensionen geführt (Ein Beispiel einer nicht ungewöhnlichen Seite: kinetischer Krieg, BIGOT-Liste, kompartmentalisiertes Geheimprojekt, CONUS-Angriffe). Aber selbst wenn man nur teilweise versteht worum es sich dabei handelt, tut es der Spannung keinen Abbruch. Denn obwohl sich die Geschichte um ein Thema dreht, mit dem Herr und Frau MüllerMeierSchulze normalerweise nichts zu tun haben, hat man doch ständig das Gefühl: Sooo unwahrscheinlich ist das doch alles nicht. Man steckt mitten drin in Verschwörungen bis in allerhöchste Ränge, wird mit den neuesten Abhörtechniken und Manipulationsmöglichkeiten von Social-Media konfrontiert, sodass wohl niemand ganz von Ansätzen von Paranoia verschont bleiben wird ;-) Doch etwas Kritik bleibt: Manche Erklärungsversuche diverser Fachdetails kommen schlicht unglaubwürdig daher und die Liebesgeschichte ist wohl eher einer kommenden Verfilmung geschuldet ebenso wie das für mich etwas übertriebene Finale (das im Kino wahrscheinlich recht imposant daher kommt). Glücklicherweise gehen an diese Punkte nicht allzu viele Seiten verloren, so dass es alles in allem ein wirklich spannender Thriller ist.


  • Artikelbild-0