Warenkorb
 

Im Totengarten / Alice Quentin Bd.1

Thriller. Deutsche Erstausgabe

Alice Quentin 1

(26)
. eine Hand: direkt neben meinem Fuß auf dem dunklen Gehweg. Sie war klein und lag geöffnet da, als warte sie darauf, dass irgendein Passant ihr ein paar Münzen gab.

In den Straßen Londons treibt ein brutaler Killer sein Unwesen. Er tötet junge Frauen. Sein Markenzeichen: Er ritzt blutige Kreuze in die Haut seiner Beute. Sie könnte sein nächstes Opfer sein: Alice Quentin, Psychologin im Dienste der Polizei. Die Jägerin wird zur Gejagten. Erst gerät ihr Bruder unter Verdacht, dann verschwindet ihre

Freundin. Und bald beherrscht Alice nur noch ein Gedanke: Er wird mich nicht bekommen.
Portrait
Kate Rhodes wurde 1964 in London geboren. Sie ist promovierte Literaturwissenschaftlerin und lehrte jahrelang an amerikanischen und britischen Universitäten. Für ihre Lyrik wird sie von der Presse hoch gelobt und erhält regelmäßig Preise. Sie lebt in Cambridge, am Ufer des Flusses, für dessen Erkundung sie sich extra ein Kanu zugelegt hat. Ihre Serie um die Kriminalpsychologin Alice Quentin ist eine der größten Entdeckungen im englischen Kriminalroman.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 28.09.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28462-0
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,1/3,7 cm
Gewicht 380 g
Originaltitel Crossbones Yard
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Uta Hege
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Alice Quentin

  • Band 1

    32173078
    Im Totengarten / Alice Quentin Bd.1
    von Kate Rhodes
    (26)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    35290938
    Blutiger Engel / Alice Quentin Bd.2
    von Kate Rhodes
    (15)
    Buch
    9,99
  • Band 3

    42465125
    Eismädchen / Alice Quentin Bd.3
    von Kate Rhodes
    (42)
    Buch
    9,99
  • Band 4

    45312924
    Grabeskind / Alice Quentin Bd.4
    von Kate Rhodes
    (2)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Der Start einer packenden Thriller-Reihe um Alice Quentin.
Ein Muss für alle Fans, denen schon bei Cody McFadyen und seiner Smoky-Barrett-Reihe,
das Blut in den Adern gefror!!!
Der Start einer packenden Thriller-Reihe um Alice Quentin.
Ein Muss für alle Fans, denen schon bei Cody McFadyen und seiner Smoky-Barrett-Reihe,
das Blut in den Adern gefror!!!

„durch die Straßen Londons“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Mit Alice Quentin betritt eine renommierte Psychologin die Bühne ! Sie ist mehr als energisch, erfolgreich und attraktiv ! Ihre phänomenalen Fähigkeiten werden in äußerst schwierigen Fällen bei der Polizei dringend gebraucht ! Aber sie ist auch eine gebrochene Frau, ihre Kindheit ist von Grausamkeit und Gewalt geprägt ! Ihr Bruder ist psychisch und physisch daran gescheitert und steht jetzt unter dem Verdacht ein besonders grausames Verbrechen begangen zu haben. Zwischen dem ermittelnden Detective Ben Alvarez und Alice sprühen die erotischen Funken, was bei den Beteiligten völlig falsche Schlüsse zulässt ! Das Ende ist ein rasant schneller Showdown und hat mich echt überrascht ! Das Ganze ist absolut überzeugend, und ich hoffe auf weitere Fälle mit Alice Quentin ! Mit Alice Quentin betritt eine renommierte Psychologin die Bühne ! Sie ist mehr als energisch, erfolgreich und attraktiv ! Ihre phänomenalen Fähigkeiten werden in äußerst schwierigen Fällen bei der Polizei dringend gebraucht ! Aber sie ist auch eine gebrochene Frau, ihre Kindheit ist von Grausamkeit und Gewalt geprägt ! Ihr Bruder ist psychisch und physisch daran gescheitert und steht jetzt unter dem Verdacht ein besonders grausames Verbrechen begangen zu haben. Zwischen dem ermittelnden Detective Ben Alvarez und Alice sprühen die erotischen Funken, was bei den Beteiligten völlig falsche Schlüsse zulässt ! Das Ende ist ein rasant schneller Showdown und hat mich echt überrascht ! Das Ganze ist absolut überzeugend, und ich hoffe auf weitere Fälle mit Alice Quentin !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
9
12
3
2
0

Unterhaltsam und spannend
von Karlheinz aus Frankfurt am 26.03.2017

Beim Buchcover hat sich der Verlag etwas einfallen lassen. Die Libelle (ich gehe davon aus, dass es eine ist) auf dem Cover hat ausgeschnittene Flügel, die durch das Aufklappen des Buches auf der zweiten Seite das Bild fortsetzt und verändert, aber mehr verrate ich jetzt nicht. Also Cover und... Beim Buchcover hat sich der Verlag etwas einfallen lassen. Die Libelle (ich gehe davon aus, dass es eine ist) auf dem Cover hat ausgeschnittene Flügel, die durch das Aufklappen des Buches auf der zweiten Seite das Bild fortsetzt und verändert, aber mehr verrate ich jetzt nicht. Also Cover und Aufmachung passen sehr gut, auch wenn sie nur bedingt etwas mit dem Inhalt zu tun haben. Inhalt: Die Psychologin Alice Quentin findet beim Laufen bzw. Joggen eine Frauenleiche. Die Leiche weißt blutige Kreuze auf, die das Markenzeichen eines bereits hinter Gittern sitzenden Mörderpaares sind. Die Autorin schafft es von Anfang an Spannung zu erzeugen, auch wenn im Mittelteil mal kurzfristig ein kleiner Durchhänger des Spannungsbogens ist. Die Protagonistin Alice wird sehr detailliert dargestellt und auch die Rückblicke in die Vergangenheit machen es leichter ihr manchmal ein wenig naives Handeln zu verstehen. Die Autorin bewegt sich immer im Bereich des Thrillers und schildert auch bei der Darstellung der doch recht brutalen Morde, diese immer noch in einer angemessenen Art und Weise, mit viel Fingerspitzengefühl. Leider sind einige Punkte nicht wirklich realistisch dargestellt, aber aufgrund der Spannung wurden hier anscheinend ein paar Abstriche gemacht. Manches ist einfach zu weit her geholt um es glauben zu können, aber ob das bei einem Thriller immer unbedingt sein muss, bleibt jedem selbst überlassen. Genauso wie das Ende für mich schon relativ schnell klar war. Fazit: Ein unterhaltsamer Roman der als Thriller durchaus zu überzeugen weiß auch wenn er nicht ganz perfekt in Bezug auf die Logik der Handlungen ist. Aber er hat unterhalten und das erwarte ich von einem solchen Buch, deswegen vier Sterne.

Gelungener Auftakt
von einer Kundin/einem Kunden aus Augsburg am 17.01.2016

„Im Todengarten“ ist der erste Teil der Reihe um die Psychologin Alice Quentin. Inhalt: In den Straßen Londons treibt ein brutaler Killer sein Unwesen. Er tötet junge Frauen. Sein Markenzeichen: Er ritzt blutige Kreuze in die Haut seiner Beute. Sie könnte sein nächstes Opfer sein: Alice Quentin, Psychologin im Dienste... „Im Todengarten“ ist der erste Teil der Reihe um die Psychologin Alice Quentin. Inhalt: In den Straßen Londons treibt ein brutaler Killer sein Unwesen. Er tötet junge Frauen. Sein Markenzeichen: Er ritzt blutige Kreuze in die Haut seiner Beute. Sie könnte sein nächstes Opfer sein: Alice Quentin, Psychologin im Dienste der Polizei. Die Jägerin wird zur Gejagten. Erst gerät ihr Bruder unter Verdacht, dann verschwindet ihre Freundin. Und bald beherrscht Alice nur noch ein Gedanke: Er wird mich nicht bekommen. Meinung: Schon länger stand das Buch in meinem Bücherregal. Nun habe ich immer öfter gelesen, dass die Bücher um Alice Quentin sehr gut seinen und habe mich entschlossen endlich mit dem Lesen zu beginnen. Nun frage ich mich, warum ich nicht schon früher angefangen habe die Bücher zu lesen. Das Erstlingswerk von Kate Rhodes ist wirklich nicht zu verachten. Kate Rhodes hat die einzelnen Akteure gut ausgearbeitet und zeigt auf, dass nur weil jemand Psychologie studiert hat, nicht immer weiß wie man mit Situationen im privaten Umfeld umgehen soll. Mir viel es wirklich schwer herauszufinden, beim wem es sich denn nun um den Täter handelt. Darum war das Buch auch immer für Überraschungen gut. Das Ende war nicht ganz mein Fall, aber trotzdem spannend. Beim Cover bin ich etwas unentschlossen. Zwar finde ich das Rot wirklich sehr schön, aber mir ist nicht so ganz klar was es mit dem Schwan auf sich hat. Hätte mir es nicht jemand empfohlen, hätte mich das Cover nicht sehr angesprochen. In meinem Fall trifft aber der Spruch zu: „Man soll das Buch nicht nach dem Einband bewerten“. Fazit: Ein toller Auftakt für die Reihe um Alice Quentin. Das Lesen hat mir wirklich viel Freude bereitet und ich bin froh, dass der zweite Teil schon in meinem Bücherregal steht und ich nahtlos weiterlesen kann, wie e mit Alice weitergeht.

Es zieht sich ein wenig hin
von einer Kundin/einem Kunden aus venissieux am 25.10.2015

Bei diesem Buch handelt es sich um das erste einer Reihe um die Psychologin Alice Quentin. Diese hat eine Vergangenheit mit einem gewalttätigen Vater zu verarbeiten, wodurch sie zumindest nach aussen hin relativ abgehärtet wirkt. Sie hat einen Bruder der schwere psychologische Probleme hat und in einem alten Bus... Bei diesem Buch handelt es sich um das erste einer Reihe um die Psychologin Alice Quentin. Diese hat eine Vergangenheit mit einem gewalttätigen Vater zu verarbeiten, wodurch sie zumindest nach aussen hin relativ abgehärtet wirkt. Sie hat einen Bruder der schwere psychologische Probleme hat und in einem alten Bus auf der Strasse haust. Nach und nach entdeckt Alice mehrere Leichen und die Polizei ist davon überzeugt das sich alles um sie dreht, vor allem da sie Nachrichten von dem Killer erhält. Am Schluss merkt sie das sie dem Täter näher war als jemals gedacht........ Ich muss zugeben das mir die Aufmachung des Buches-insbesondere der Buchdeckel ausserordentlich gut gefällt, dies allein hätte mich wahrscheinlich schon zum Kauf des Buches angetrieben. Im nachhinein muss ich sagen das ich den Titel jedoch nicht allzu passend finde. Mich hat während der Lektüre - besonders am Anfang, sehr irritiert das die Autorin die Ich-Erzählform für die Geschichte gewählt hat. Zum Schuss hin habe ich mich daran gewöhnt aber ich bin kein grosser Fan davon. Insgesamt fand ich den Erzählstil der Autorin teilweise platt und unbeholfen und ich hatte so meine Schwierigkeiten mich in die Geschichte einzufinden. Es gab sehr viele Längen die dazu führten das keine richtige Spannung aufkam. Zudem habe ich mir erhofft das die Autorin viel mehr von dem Handlungsort-nämlich London in die Geschichte mit einbaut, da hat sie vieles an Potential für die Geschichte im nichts verpuffen lassen. Die Handlung hätte genauso gut irgendwo in Deutschland stattfinden können, schade. Ich denke nicht das ich mir ein weiteres Buch aus dieser Reihe kaufen würde.