Warenkorb
 

'Ich bin eine Dame, Sie Arschloch!'

Deutsche Dialoge mitgehört

(7)
Ob in der S-Bahn, beim Bäcker oder auf der Parkbank: Der Durchschnittsphilosoph und Besserwisser weiß alles, wenn auch nichts genau. Und eine Meinung hat er sowieso! Sprachlich kreativ und thematisch vielseitig diskutiert Deutschland über Bushido, Bio-Lebensmittel und den Bundespräsidenten. Axel Krohn und Sören Sieg versorgen uns mit Dialogen aus dem echten Leben. Diese sind mal hohl, mal absurd, mal originell – und garantiert unfreiwillig komisch! Denn: Nichts ist witziger als die Wirklichkeit.
Portrait
Sören Sieg wurde 1966 in Elmshorn geboren. Der Vater von drei Kindern war viele Jahre mit seinem a-cappella-Quartett LaLeLu in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs: 140 Konzerte im Jahr, zehn Programme und CDs, zahlreiche Preise, TV- und Hörfunkauftritte. Jetzt hat er sich den Büchern verschrieben. Sören Sieg lebt in Hamburg.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 15.02.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-37456-7
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12/2,2 cm
Gewicht 255 g
Auflage 7. Auflage
Verkaufsrang 37.031
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Herrlich witzige oder tiefgründige Dialoge aus dem Alltag. Ein riesen Vergnügen und gern darf aus dem Buch vorgelesen werden. Top! Herrlich witzige oder tiefgründige Dialoge aus dem Alltag. Ein riesen Vergnügen und gern darf aus dem Buch vorgelesen werden. Top!

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Eines der witzigsten O-Ton Bücher, die ich kenne. Vorsicht beim Lesen im Zug: Laute Lachanfälle sorgen für verwirrte Blicke anderer Fahrgäste! Eines der witzigsten O-Ton Bücher, die ich kenne. Vorsicht beim Lesen im Zug: Laute Lachanfälle sorgen für verwirrte Blicke anderer Fahrgäste!

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sehr witzig !! Sehr witzig !!

Jenny Chazal, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Manchmal möchte man laut rufen: Das ist nicht wirklich passiert, oder?
Und ein anderes Mal lacht man sich kaputt. Für jeden ist etwas dabei!
Manchmal möchte man laut rufen: Das ist nicht wirklich passiert, oder?
Und ein anderes Mal lacht man sich kaputt. Für jeden ist etwas dabei!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
2

Humor – wo?
von peedee am 03.01.2017

Axel Krohn und Sören Sieg haben im Alltag Dialoge aufgeschnappt und die witzigsten davon aufgeschrieben. Sie zeigen auf, wie die Sprache in Deutschland tagtäglich gelebt wird. Erster Eindruck: Das Cover mit den zwei Hühnern auf der Parkbank ist witzig, ebenso der Titel. Macht neugierig auf den Inhalt. „Wir Deutschen haben den... Axel Krohn und Sören Sieg haben im Alltag Dialoge aufgeschnappt und die witzigsten davon aufgeschrieben. Sie zeigen auf, wie die Sprache in Deutschland tagtäglich gelebt wird. Erster Eindruck: Das Cover mit den zwei Hühnern auf der Parkbank ist witzig, ebenso der Titel. Macht neugierig auf den Inhalt. „Wir Deutschen haben den Buchdruck erfunden, die Dialektik und den Weltschmerz. Nirgendwo sonst in der Welt gibt es so viele Kulturvereine und Kirchenchöre pro Einwohner. Und wir haben weltweit die meisten Literaturwissenschaftsstudenten im 26. Semester. Und wohin hat uns das geführt?“ (S. 11) Ja, das habe ich mich auch gefragt. Die Autoren sagen, dass der Leser alles in diesem Buch nachlesen könne; die Dialoge hätten sie alle mitgehört und nicht erfunden. Okay. So weit, so gut (wow, es gibt wirklich Studenten im 26. Semester?). „Nichts ist komischer als die Wirklichkeit.“ (S. 12) Stimmt, aber dieses Buch hier ist leider nicht lustig. Das Witzigste daran ist für mich mit dem Cover schon abgehakt: eine lustige Zeichnung, ein lustiger Titel. Aber das war es dann auch schon. Nachdem ich 192 Seiten gelesen habe, musste ich feststellen, dass ich kein einziges Mal lachen musste. Traurig, und das bei einem Buch der Kategorie „Humor“… Na gut, vielleicht bin ich einfach nicht die richtige Zielgruppe. Ich habe hier noch den zweiten Band „Ich habe dich rein optisch nicht verstanden“ (ebenfalls ein toller Titel), aber den werde ich nicht mehr lesen, da ich nach ein paar Stichproben feststellen musste, dass es im gleichen Stil weitergeht. Fazit: Für mich leider nicht lustig – keine Leseempfehlung, schade.

von Mareike Frank aus Mannheim am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Einfach nur lustig!! Mitten aus dem Leben gegriffen und rein ins Buch! Besser als jedes Nachmittagsprogramms im TV!

so ein Schwachsinn
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 20.02.2015

Das Buch ist völlig zusammenhanglos geschrieben ... und wirklich lustig ist das Buch auch nicht. Die Witze sind absolut flach. Ich hatte mir das Buch origineller vorgestellt und wurde ziemlich enttäuscht. Nach 50 Seiten habe ich das Buch dann weggelegt. Schade für das Geld.