Meine Filiale

Images d’Allemagne dans la littérature et les médias français

(Fremdsprachentexte)

Reclams Universal-Bibliothek Band 19824

Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
6,80
6,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Es gehört zum Wesen des Menschen, dass er sich ein Bild macht, von anderen und/oder von sich selbst. Auch Nationenbilder, fremde und eigene, sind ein wichtiger Faktor in der zwischenstaatlichen Wahrnehmung. Was und wie viel weiß man voneinander? Geht es hier überhaupt um Wissen? Oder dominieren andere Wahrnehmungsmuster im bilateralen Verhältnis? Diese Anthologie zeichnet in mehr als 50 Texten und Illustrationen die Entwicklung des Deutschlandbildes in der französischen Literatur und den französischen Medien nach, von Maurice de la Porte, 1571 (»Deutsche: kriegerisch, aufsässig, kühn, unerbittlich …«) bis in die jüngste Gegenwart.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Franz Rudolf Weller
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 15.11.2012
Sprache Französisch
ISBN 978-3-15-019824-7
Verlag Reclam, Philipp
Maße (L/B/H) 14,7/9,5/1,7 cm
Gewicht 111 g
Unterrichtsfächer Französisch

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Texte

    Petite Imagerie franco-allemande
    Maurice de la Porte: Les Épithètes
    Dominique Bouhours: Les Entretiens d’Ariste et d’Eugène
    Philibert Joseph Le Roux: Dictionnaire comique, satyrique, critique, burlesque, libre et proverbial
    Éléazar Mauvillon: Lettres françoises et germaniques
    Denis Diderot / Charles-Claude de Montigny: Encyclopédie ou Dictionnaire raisonné des sciences, des arts et des métiers (1751–1780)
    Voltaire: Candide ou l’Optimisme
    Abbé Armand-Pierre Jacquin: Les Préjugés
    Madame de Staël: De l’Allemagne
    Edgar Quinet: Allemagne et Italie
    Victor Hugo: Le Rhin. Lettres à un ami
    Gérard de Nerval: Lorely. Souvenirs d’Allemagne
    Ernest Renan: La Réforme intellectuelle et morale (Préface)
    Paul Valéry: La Conquête allemande
    Guillaume Apollinaire: La Loreley
    Romain Rolland: Lettre ouverte à Gérhart Hauptmann
    Jean Giraudoux: Siegfried
    Jules Romains: Le Couple France-Allemagne
    Alphonse de Châteaubriant: La Gerbe des forces
    André Gide: Journal
    Albert Camus: Lettres à un ami allemand (Troisième Lettre)
    Albert Camus: Images de l’Allemagne occupée
    Robert Antelme: L’Espèce humaine
    Vercors: Discours aux Allemands
    Vercors: De la Résistance à la Philosophie
    Jean Cayrol: Nuit et brouillard
    Jean Ferrat: Nuit et brouillard
    Barbara: Göttingen
    Michel Tournier: Le Roi des aulnes
    Maurice Genevoix: Lorelei
    »Ce que je sais sur l’allemagne« L’image que des élèves français se font de leur voisin d’outre-rhin
    Brigitte Sauzay: Le Vertige allemand
    Brigitte Sauzay: Retour à Berlin. Journal d’Allemagne 1997
    Jorge Semprún: L’Écriture ou la vie
    Bernard Nuss: Les Enfants de Faust
    Gérard Saint-Paul: Le Rendez-vous de Potsdamer Platz

    Illustrationen

    »Wie sehen uns die Franzosen?« Der Spiegel, 1977
    Caspar David Friedrich: Wanderer über dem Nebelmeer, 1818
    »Je ne suis pas celle que vous croyez«. L’Express, 1979
    Jean-Baptiste Isabey: Madame de Staël, 1810
    Edward Armitage: Madame de Staël in Weimar, um 1870
    Carl Joseph Begas: Lureley, 1835
    Lorenz Clasen: Germania auf der Wacht am Rhein, 1860
    Honoré Daumier: Successeur de Charlemagne, 1871
    Richard Püttner: Lorelei, 1875
    François Mitterand und Helmut Kohl in Verdun, 1984
    »Le vertige allemand«. Le Point, 1981
    Karikatur von Plantu. Le Monde, 1992
    Karikatur von Tim. Le Monde, 1990
    Fritz Cremer: O Deutschland, bleiche Mutter, 1961
    »Peut-on enfi n aimer l’Allemagne?« L’Express, 1999
    »Plus fort que la tontonmania … La Germania!« Le Canard enchaîné, 1990

    Editorische Notiz
    Literaturverzeichnis
    Dieu est-il français? – Le Diable est-il allemand? Französische Deutschlandbilder: ein Nachwort