Meine Filiale

Fremde Heimat

Das Schicksal der Vertriebenen nach 1945

Henning Burk, Erika Fehse, Marita Krauss, Susanne Spröer, Gudrun Wolter

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs kamen sie aus Schlesien, Pommern, Ostpreußen oder dem Sudetenland: rund zwölf Millionen Menschen, die nichts im Gepäck hatten als die Erinnerung an die verlorene Heimat. Wie haben die Vertriebenen ihre Lage gemeistert? Wie reagierten die Alteingesessenen auf den Massenansturm? Begegnete man einander tatsächlich mit Verständnis und hielt zusammen? Anhand persönlicher Zeugnisse von ehemaligen Flüchtlingen in Ost- und Westdeutschland zeichnet dieses Buch ein berührendes, eindrückliches Porträt dieses wichtigen Kapitels der jüngeren deutschen Geschichte.

Sehr gelungen.

Ein Team von deutschen Filmautoren, zu dem die Regisseure Henning Burk und Erika Fehse sowie die WDR-Journalistinnen Susanne Spöer und Gurdrun Wolter zählen, hat gemeinsam mit der renommierten Historikerin Marita Krauss dieses Buch verfasst..
Ein Team von deutschen Filmautoren, zu dem die Regisseure Henning Burk und Erika Fehse sowie die WDR-Journalistinnen Susanne Spöer und Gurdrun Wolter zählen, hat gemeinsam mit der renommierten Historikerin Marita Krauss dieses Buch verfasst..
Ein Team von deutschen Filmautoren, zu dem die Regisseure Henning Burk und Erika Fehse sowie die WDR-Journalistinnen Susanne Spöer und Gurdrun Wolter zählen, hat gemeinsam mit der renommierten Historikerin Marita Krauss dieses Buch verfasst..
Ein Team von deutschen Filmautoren, zu dem die Regisseure Henning Burk und Erika Fehse sowie die WDR-Journalistinnen Susanne Spöer und Gurdrun Wolter zählen, hat gemeinsam mit der renommierten Historikerin Marita Krauss dieses Buch verfasst..
Ein Team von deutschen Filmautoren, zu dem die Regisseure Henning Burk und Erika Fehse sowie die WDR-Journalistinnen Susanne Spöer und Gurdrun Wolter zählen, hat gemeinsam mit der renommierten Historikerin Marita Krauss dieses Buch verfasst.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 270
Erscheinungsdatum 01.02.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-62766-8
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,5/1,8 cm
Gewicht 237 g
Abbildungen zahlreiche schwarzweisse Abbildungen
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 67836

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Fremde Heimat Das Schicksal der Vertriebenen nach 1945
von einer Kundin/einem Kunden aus Steinau am 15.02.2019

Ein längst überfälliges Buch. Es zeigt sehr deutlich die Geringschätzung alles Fremden und die Heuchelei der nichtvertriebenen Nachkriegsdeutschen. Es zeigt aber auch, wie z.B. Heimatvertriebene in den 80/90er Jahren in dasselbe Denk- und Verhaltensmuster gegenüber Spätaussiedlern verfallen sind. Alles in Allem, ein bedrückend... Ein längst überfälliges Buch. Es zeigt sehr deutlich die Geringschätzung alles Fremden und die Heuchelei der nichtvertriebenen Nachkriegsdeutschen. Es zeigt aber auch, wie z.B. Heimatvertriebene in den 80/90er Jahren in dasselbe Denk- und Verhaltensmuster gegenüber Spätaussiedlern verfallen sind. Alles in Allem, ein bedrückendes, notwendiges, und für mich persönlich, unversöhnliches Buch.


  • Artikelbild-0